» »

Probleme nach Konisation

B+ar0wQil


@roseanneb

Also ich bin total schockiert, was für gefühllose Ärzte es doch auf der Welt gibt. :(v :(v :(v

An Deiner Stelle würde ich eine weitere Meinung einholen. Wenn man einen guten Hausarzt hat, kann man von ihm vielleicht auch eine Einschätzung bekommen oder einen Tipp.

Ich für meinen Teil habe mir gesagt: die Gebärmutter sollte man erhalten, solange es möglich ist - schließlich hat sie ja auch eine Aufgabe im Körper. Natürlich kann man auch ohne sie gut leben, wie ich hier im Forum schon von einigen erfahren habe und meine Mutter legt auch schon 30 Jahre ohne sie.

roseanneb, bitte verliere nicht den Mut - ich wünsche Dir unendlich viel Kraft und wäre sehr beruhigt, wenn Du Dich noch anderweitig informieren würdest - auch wenn es unbequem ist.

Liebe Grüße, Barbara @:) @:) @:)

HBannli4x9


sass30

Hatte bereit eine Konisation, allerdings vor 23 Jahren. Das Ergebnis der Koni wird auf jeden Fall abgewartet, denn davon hängst ja ab, was alles entfernt werden soll. Aber wie schon gesagt, mit den Zeitangaben meiner FÄ haperts anscheinend gar gewaltig.

Am Montag hab ich einen Gesprächstermin mit dem OP-Arzt, dem werd ich noch ein paar Löcher in den Bauch fragen, bevor er am nächsten Mittwoch an mir rumschnippelt.

@roseanneb

Ich kann auch so richtig mit Dir mitfühlen und wünsch Dir alles, alles Liebe.

Guts Nächtle

sTassx30


@Hanni

Du hattest vor 23 Jahren schon eine Koni!?Wie war den das Ergebnis damals?Klar die Ärzte muß man Löchern denn die wenigsten klären einen richtig auf.

LG

bdea7l7


Guten Morgen!

Ich habe folgenden Beitrag gestern geschrieben:

PAP 4a und in der 12. Woche Schwanger!!!

Hallo Zusammen,

ich bin total am Boden zerstört. Im Dezember 2005 hat mein Arzt mir mitgeteilt, dass mein Abstrich PAP 3d aufwies. Das war für mich schon ein Schock, aber ich dachte, na gut wir warten mal ab was der nächste Test bringt. Da ich seit fast einem Jahr versucht habe schwanger zu werden, ist das dann im Januar passiert. Habe meinen schlechten Abstrich vergessen und war überglücklich. Mein FA hat dann im Januar zur Vorsichtsmassnahme noch einen neuen Abstrich gemacht, dieser wies dann PAP 3 auf. Dazu war der HPV Test auch positiv. Trotzdem dachte ich, dass das schon wird. Aber dann der Schock. Im Februar machte er noch einen Abstrich und dieser wies PAP 4a auf. Er kann ja jetzt nichts machen, wegen dem Baby. Wie verrückt soll ich mich denn machen

Bin so glücklich schwanger zu sein. Das ist ein absolutes Wunschkind, aber soll ich den Abstrich die nächsten drei Monate einfach ignorieren. Hat noch jemand Erfahrungen mit so einer Situation

Lieben Gruß

Bea

Netterweise hat mich @sass 30 auf diesen Pfad aufmerksam gemacht. Ihr seid ja fleissig am schreiben. Leider kann ich mir das alles nicht durchlesen, denn auf der Arbeit ist die Hölle los.

Ich habe auch keine Angst vor der Ausscharbung die nach der Geburt stattfinden soll, aber heute geht es mir psychisch total schlecht. Könnte die ganze Zeit heulen. Habe Angst, dass der Wert weiter hoch geht. Denn wenn er in einem Monat von PAP 3

auf PAP 4a hoch ging, dann kann sich das in den nächsten drei Monaten ja enorm ändern. Weiss nicht was ich machen soll.

Hat hier jemand schon die gleiche Sitiation gehabt in der Schwangerschaft?

Danke und lieben Gruß

Bea

r0oseaxnnxeb


....guten ? Morgen

Hallo, ich lass mich jetzt zum Arzt fahren und hol mir mal das Pathologie Ergebnis! Werde mir auf keinen Fall mal so die Gebärmutter entfernen lassen! ! ! ! ! ! ! !

Liebe Grüsse

lAeexn6


roseanneb

Denk ganz feste an Dich und drücke die Daumen!!!!:)^

D5ryea-0x3


Morgen alle!!!!

@bea77

ich kann mich nicht mehr genau erinnern,wer es war aber irgendwer hatte trotz schwangerschaft eine konisation und soviel ich mitbekommen habe,ist das ganze postiv verlaufen.was hat dir denn dein fa geraten ???

grüsse an alle andrea :-)

H!annxi49


sass30

Ergebnis von damals weiß ich nicht mehr genau, is schon so lange her. War Pap IInochwas bei Normalkontrolle, dann trotz Zäpfchen auf IIInochwas bei Nachkontrolle, dann Koni. War auch anders wie heute - nach der OP, vertrug Narkose nicht, habe stundenlang nur erbrochen (ist auch heute noch meine größte Angst) ist es mir ab dem nächsten Tag nur noch gut gegangen, nicht die geringsten Schmerzen, keine Blutungen - nichts. Hatte 14 Tage Klinik-"Urlaub", wo gibts das heut noch.

Heute ist man, wenn ich Eure Berichte so lese, meistens nach ein paar Stunden wieder zu Hause - find ich auch besser.

H,an#nWi49


bea77

ich kann gut nachvollziehen, daß Du Dich so mies fühlst, aber Kopf hoch, freu Dich vor allem aufs Baby.

Was sagt denn Dein Arzt zu der schnellen Verschlechterung der Werte, wie sind seine Erfahrungen? Was rät er Dir?

b4eaJ77


Hallo!

Er sagte mir schon bei dem Wert PAP 3d, dass ich mit der Schwangerschaft warten soll. Aber ich dachte, wenn es passieren soll, dann passiert es, und siehe da. Mein FA sagt jetzt, dass wir drei Monaten jetzt abwarten müssen und wenn der Wert dann noch schlimmer geworden ist, das Kind eventuell früher geholt wird, damit ich dann gleich behandeln werden kann. Während der Schwangerschaft will er nicht an den Gebärmuttermund dran, weil er das zu gefährlich für das Kind sieht. Meine Sorgen sind, dass ich ein Risiko nach dem anderen habe. Macht er jetzt den Eingriff, verliere ich vielleicht das Kind, warten wir drei Monate ab, dann verschlechtert sich das womöglich das Kind wird früher geholt, und es passiert dabei etwas oder es schreitet so weit voran, dass die Gebärmutter raus muss. Oh mann mein Kopf ist voll durcheinander. Sorry, dass ich Euch hier belaber, wo Ihr doch alle selber irgendwelche Probleme habt.

Gruß

Bea

S7at&ine


@ bea77:

Aber kann es nicht seín, dass der Wert auch wieder besser wird? Es ist doch oft so, dass eine Schwangerschaft den Wert wieder verbessert. Kopf hoch, jetzt nicht durchdrehen. Ruhe bewahren. Ich weiss, es ist leichter gesagt, als getan... :°_ Ich hoffe, ihr findet eine gute Lösung.

@ Alle:

Also, ich hab meine Ergebnisse von der Untersuchung letzte Woche. Es sind keine Chlamydien, d.h., dass jetzt Koni gemacht wird. Muss noch nen Termin ausmachen, dass wir das mit der Einweisung machen können. Er will mich einfach nimmer "so" draussen rumlaufen lassen.

Meinen Papa hab ich gestern angerufen, und der drückt mir die Daumen und hat gar nix mehr gesagt wegen der Krankenversicherung oder sonst wie gemotzt. :-D

D re7a-D03


Bea 77

wäre es bei dir nicht sinnvoll,wenn dich dein fa mal in eine dysplasiesprechstunde überweist ??? vielleicht solltest ihn mal drauf ansprechen.

@satine

drück dir auch die daumen :)^ :)^ :)^ :)^

s;asxs30


@Satine

Wünsche dir viel Glück für die Koni....die ist echt nicht schlimm....danach wirst du darüber lachen.Wannsoll denn die Koni sein ??? Achja wie war denn nochmal dein Pap Ergebnis?

LG

sAas1s30


@Roseanneb

Finde ich gut das du nun klare Entscheidungen triffst.Man sollte die Gebärmutter so lange erhalten wie es geht....ist wohl auch so ein Schutzpolster für die Frau.Läßt du dich Nachkonisieren?Und hollst dir dir eine zweite Meinung ein?

@Bea77

Ich würde nochmal bis zum nächsten Abstrich abwarten vielleicht verbessert er sich ja auch :)^....denk mal positiv(ich weis ist leichter gesagt als getan)aber manchmal hängt das auch mit der Psyche zusammen.Wünsche dir auf jeden Fall das sich dein Pap nicht verschlechtert.In der Schwangerschaft laut Aussage meiner FÄ dürfte sich der Pap Wert eigentlich nicht verschlechtern entweder bleibt er so oder kann auch sich verbessern :)^

Du könntest auch noch eine 2.Meinung von einen anderen Gyn einholen.Meistens gehen die Meinungen auseinander.Wie gesagt ich habe auch schon gehört das man während einer Schwangerschaft eine Koni machen kann und das dabei alles gut verlaufen ist.Also Kopf hoch...sei stark und denk an deinen kleinen Krümmel. :)* :)* :)*

LG

lBeenn6


roseanneb: wie geht es Dir ???

Satine: na, dann viel Glück und daumendrück!!! Ist wirklich nicht schlimm!!*:)

bea77: tja, mit solch einer Situation kenne ich mich nicht aus!! Würde aber auch nochmal überlegen, eine zweite Meinung einzuholen. Steht ja schließlich auch etwas auf dem Spiel!! Wünsche Dir und Deinem "Mini" alles Gute!!@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH