» »

Probleme nach Konisation

l/eeEn6


drowdame

im aufwachraum soll ich als erstes gefragt haben ob ich eine rauchen darf -g- wodran ich mich aber nichtmehr erinnern kann.

;-D na, dann ging es Dir wohl da schon recht gut!!

Freut mich für Dich, dass alles gut verlaufen ist!! Und jetzt...Füße hoch und schonen!!@:)

Hgannti4x9


Hallo Drowdame

siehste, wieder eine die es gut hinter sich gebracht hat.

Alles alles Gute - und schonen, auch wenns noch so langweilig ist.

Tschüß

t#inax65


Hi Ivy

schön das es dir so gut geht und nun schön schonen und vor allen Dingen ein Super Ergebnis :)^

Ganz liebe Grüße zu später Stunde an alle hier im Forum @:)

T[in#i3x3


@ drowdame

Willkommen im Club der gut überstandenen. ;-D

Wünsch dir noch einen schönen Krankenstand und erhol dich gut

Liebe Grüße @:)

(auch an die anderen)

T:iniu3x3


Hallo Ihr Lieben,

ich hätte da mal eine Frage.

Wann seid ihr nach der Koni zur nächsten Abstrichkontrolle?

Ich habe gelesen so 3-4 Monate nachher und ca. 6 Monate später eine HPV-Kontrolle.

Mein FA meint ich soll in 1/2 Jahr zur Abstrichkontrolle kommen, aber da will ich doch schon Schwanger sein :-/

Wie war das bei Euch? Ist jemand von Euch schon gleich danach Schwanger geworden? Schließlich will ich das Kind ja dann nicht verlieren :°(

Danke für mehr Infos und schönen Abend

Lg

U%te.|.x.


:)^ Hallo,

bin auch wieder an Bord!O.P. überstanden!Hatte leider etwas mit kpfschmerzen und Übelkeit zu kämpfen.Blutungen so gut wie keine .

Das Beste aber ist :Der Oberarzt konnte mit schon das Ergebniss mitteilen.Alles im Gesunden entfernt :)^ :)^ :)^ Juchhuuu!

Da ist es halb so schlimm,daß beide Kinder krank sind und mein

Kopf schon wieder weh tut.

Vielen Dank für eure guten Wünsche !

lgeexn6


tini33: mein erster Kontrollabstrich ebenso wie HPV wurde 3 Monate nach Koni gemacht! Zum Thema Schwangerschaft kann ich leider nichts sagen.

Ute: Glückwunsch!!! Toll, damit ist Dir diese schreckliche Warterei erspart worden!!!! Gute Besserung!!@:)

Hoannxi49


Hallo Ute

Suuuuuper, OP vorbei, tolles Ergebnis ohne ewig drauf warten zu müssen - was sind da schon ein paar Kopfschmerzen, die nimmt man doch dann gern in Kauf. Hauptsache die seelische Belastung und die "dummen" Gedanken sind weg, oder?

Alles Gute und liebe Grüße

sdass3x0


@Ute

Siehste hast du alles gut überstanden,und das du dein Ergebnis so schnell bekommen hast ist ja klasse.....die ewige warterei ist ja auch echt eine Belastung....dann lass es dir gut gehen und schone dich etwas @:) @:) @:)

LG

aLnn=ixo


wundfluss

hello!

eine Frage noch, sieht der Wundfluss bei Euch auch bräunlich aus und ist eher klebrig bröselig? Ich stell mir "gesunden" Wundfluss eher hellrosa und flüssig vor. (bei mir wars nur die ersten 2 tage nach der OP so...) grubel grübel :-/

DbroJwDwaxme


hast dus gut Ute

ich hab meinen befund leider noch nicht und hock hier auf heissen kohlen :/, da hätt ich auch lieber n paar Kopfschmeren. Aber Glückwunsch zu deinem super Befund @:)

@annio meine Konisation war Montag und meine " blutungen" waren auch nur anfangs hellrosa und sind nun bräunlich, was aber ein gutes zeichen is da das älteres Blut ist. Bröselig ist es bei mir nicht, aber ich finde es riecht komisch. Kann aber auch sein das ich mich anstell, da ich eigentlich OB trägerin bin.

Gruss Yvy

n/iGc71


Wieder zu Hause !!!

Hallo Ihr Lieben,

schön wieder bei Euch zu sein- Mann hatte ich einen Schiß vor der OP... aber es ist gut verlaufen! Den Arzt kann ich wirklich nur empfehlen. Also, wer im Raum Düsseldorf einen Spezialisten sucht, kann mir ja ne PN schreiben... nach dem ich das Vorgespräch eine Woche vorher hatte und er mir all meine Fragen mündlich und mit Skizzen ( !) erklärt hatte, war ich einigermaßen gefaßt. Jede weitere Nachr vor dem OP-Termin (23.03.) war schlafloser und voller wirrer Träume. Einmal träumte ich, ich müßte bis 18 Uhr am OP-Tag nüchtern bleiben, weil der Termin so spät war... tatsächlich mußte ich dann um 07:30h gestern da sein. Ich war die allererste Patientin an diesem Tag. Eine Schwester vom Typ "Rabiata" begrüßte mich ( da hatte ich schon Angst, es sei die NArkoseärztin ). Dann kam die Narkoseärztin, die sehr nett war und mir versprach, sie wird aufgrund meiner Übelkeitsprobleme nach Narkosen ein ganz sanftes Narkosemittel wählen und soviel ANTI-Brechmittel einmischen, wie es nur geht. ( und ich habe tatsächlich nix gehabt !) Dann kam nochmal der Arzt, um letzte Fragen zu klären - mein Schatz war die ganze Zeit dabei- und dann gings los, Engelhemdchen und Häubchen an, ein letzter Kuß, ein paar Angsttränen, und dann wurde ich von der Assistentin in den OP geführt. Heißer Tip: Socken anlassen- man fühlt sich einfach wohler. Rauf auf den Stuhl ( wie beim FA ), ein paar Witzchen, vom Einstich habe ich gerade noch was gemerkt, dann war ich sanft und ohne Panik eingeschlummert. Ich habe schöne Dinge geträumt und bin erst wieder in meinem Bett wach geworden. Erst habe ich ganz doll gezittert, dann kamen die Schmerzen. Es war wie bei der Regel, wenn sich Dei ganzer Unetrleib so zusammenzieht und verkrampft. Ich bekam einen Eispack und SChmerztropfen. So langsam stabilisierte sich alles, und bis auf die Schmerzen, die zwar schwächer sind, aber immer noch anhalten, gings mir richtig gut. Ich hatte weder Tamponade noch Tampon, nur eine Binde, aber das Wasserlassen war beim ersten Mal ne richtige Prozedur. Man sagte mir, ich hätte Druck auf der Harnröhre von der Narkose. Nach dem dritten Versuch mit laufendem Wasserhahn hats dann endlich geklappt. Ich blieb dann noch einen Tag dort wegen Nachblutungskontrolle- muss wohl bei der OP ziemlich stark geblutet haben- und durfte dann heute morgen nach Hause. Jetzt sind die Blutungen schon weniger geworden, und seit zwei Stunden kommt sogar nur noch helle Flüssigkeit.

Ich glaube, dass die Stärke der Blutungen nach der OP ganz klar von Deinem Bewegungsdrang abhängt. Wenn man eh Schmerzen hat, ist es natürlich leichter, liegenzubleiben.

Montag habe ich Termin mit FÄ und hoffentlich Mittwoch bekomme ich das Ergebnis vom Histologen. Den OP-Bericht habe ich jetzt schon, und das was ich daraus verstehe, hört sich gar nicht so schlecht an. Zumindest ist der Rest meiner Gebärmutter wohl augenscheinlich völlig o.k. und ohne irgendwelche Verwachsungen.

Ich wünsche allen die es noch vor sich haben viel Glück und allen die es schon hinter sich haben gute Genesung !

@ tini33:

Tini, Abstriche kannst Du auch machen lassen, wenn Du schwanger bist, und nach der Koni und dem Befund wird so schnell keine dramatische Verschlechterung mehr kommen. Fehlgeburten ( so sagte man mir ) gibt es wegen der Koni nicht- das hat andere Gründe. Und in 2 Jahren lassen wir uns alle nochmal impfen und hoffen, dass der Spuk dann für immer vorbei ist.... viel Glück!

lmee(n6


nic71

schön, dass Du alles so gut überstanden hast!! Du schreibst von Schmerzen, also ich hatte gar keine Schmerzen!!!! Ich denke, auch die Anderen hatten in der Hinsicht nichts, denn ich kann mich nicht erinnern, davon gelesen zu haben ???

Na, dann gute Besserung, Füße hoch, und alles Gute für Dein Ergebnis!!!@:)

TVinic3x3


Hallo Nic71

Freut mich, dass du alles gut überstanden hast. :)^

Erhol dich gut und lass dich schön verwöhnen, wozu haben wir denn Männer ;-D

Danke für Deine Anmerkung bezüglich Schwangerschaft nach der Koni. Hab mir schon mal einen Termin im Mai bei einem anderen FA besorgt. Vielleicht nützt ja was.

Das nach einer Koni, wo alles im Guten entfernt wurde, einmal Ruhe ist, denk ich auch, versteh also meine "alte FA" nicht...

Liebe Grüße und schönes WE @:)

nric7x1


Schmerzen

... na ich denke mal da ist jeder unterschiedlich empfindlich. Da ich auch die Regel nie ohne Schmerzmittel ( ibuprofen ) überstehe, ist da bei mir wohl normal. Der Doc hat gesagt, die Gebärmutter zieht sich nach der Ausschabung zusammen- wie bei der Regel. Aber es wird von Stunde zu Stunde etwas besser....Danke für die lieben Grüße!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH