» »

Pille vor 4 Monaten abgesetzt, noch immer keine Periode

J6alap.enxo hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits,

bin neu hier im Forum.

Meine Frau und ich wünschen uns ein Kind. Sie hat vor vier Monaten die Pille abgesetzt, nachdem sie sie vorher ca. 8 Jahre genommen hatte. Leider hat sie bisher noch immer nicht ihre Periode bekommen, was ja nun mal für eine Schwangerschaft Voraussetzung wäre... ;-)

Wir waren auch schon beim Frauenarzt, der ihre Hormonwerte untersucht hat und nichts ungewöhnliches feststellen konne. Zunächst hatte man vermutet, dass zu viele männliche Hormone vorhanden wären. Dem ist aber nicht so. Der Arzt meint, wir sollen abwarten.

Das Problem ist, dass wir nun schon vier Monate warten, und die Sache langsam auch an den Nerven meiner Frau zehrt.

Hatte hier jemand einmal eine ähnliche Situation und kann mir sagen, wie lange das noch so weitergehen soll?

Blöde Frage, ich weiß, aber ein wenig den Frust von der Seele schreiben und mit jemandem teilen hilft auch schon ein wenig...

Antworten
-,Annalzena-


Hallo, willkommen hier...

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, das es bis zu ein Jahr dauern kann, bis die Regel wieder eintritt...Ich hatte das nämlich genauso. Jahrelang die Pille genommen, dann ein Jahr Pause, da wir auch ein Baby wollten, aber es kam keine Menstruation. Ein Jahr lang nicht...Irgendwann kam sie dann wieder, hab die Pille wieder genommen...Nach zwei Jahren ein Neuer Versuch, und dann nach dem dritten Zyklus bin ich schwanger geworden...Hatte meine Regel auch zwei mal, nach absetzen der Pille, zwar war der Zyklus sehr lange, also 35 Tage...Wir haben eh nicht damit gerechnet, das es so schnell gehen würde, da es ja ein Jahr lang nicht geklappt hatte und siehe da...Ich bin in 20 Tagen frühestens oder spätestens Mama!

Also, bitte lasst den Körper sich erstmal daran "gewöhnen" und dann klappt es bestimmt..Obwohl man im ersten Zyklus auch schon ss werden könnte...

Aber es klappt schon noch...Nur geduld und bitte nicht verrückt machen...

Alles Gute...

LG

*38.SSW*

Jcala*peno


Danke für die Antwort

Hi Annalena,

erstmal gratuliere zur SS! Zweitens, danke für die Antwort.

Ich glaube auch, dass wir einfach abwarten müssen, aber das ist nicht leicht. Wenn ich höre, dass du ein Jahr gewartet hast, ist das zwar einerseits gut (weil wir dann noch im Rahmen des "Normalen" sind), andererseits aber auch schlecht (weil wir noch so lange warten müssen).

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass du

- jahrelang die Pille genommen

- die Pille abgesetzt

- ein Jahr keine Periode gehabt

- dann plötzlich wieder die Periode gekriegt

hast?

Oder hast du nach dem Jahr Pause *zuerst* wieder die Pille genommen, bevor du deine Periode gekriegt hast?

vfchaxn


hi

ich hatte eine frage..hat deine frau seit der absetzung der pille nach der letzten "pillenblutung" danach eine normale mens. bekommen oder gar keine..weil ich habe sie im juni abgesetzt und im juli bekommen aber nun hätte ich sie im vor 15 tagen bekommen müssn..

s-pe


Hi!

Ich gehöre auch zu den Betroffenen... Nehme seit Februar die Pille nicht mehr. Klar, die normale Abbruchblutung hatte ich, danach aber keine Mens mehr bis heute. War das letzte Mal im April bei Arzt, der konnte nix Außergewöhnliches feststellen, aber ich denke, ich werde auch mal nen Hormonspiegel machen lassen, denn das kann ja so auch nicht sein.

Ich muss aber dazusagen, dass ich das ganze recht locker sehe. Ich setze mich nicht unter Druck, dass ich unbedingt sofort schwanger werden will, denn dann klappt das meist sowieso nicht...

Ach ja, Die Mens ist keine Voraussetzung für eine Schwangerschaft. Benötigt wird der Eisprung, und wenn man den hatte und es gleich geklappt hat, dann bekommt man auch keine Mens mehr. Daher ist´s in der Situation auch nicht so leicht zu merken, ob man schwanger ist.

Sandra

Jeal,ap.eno


@ vchan:

Nein, gar keine Blutung.

@ spe:

Deine letzte Anmerkung ist natürlich richtig. Allerdings haben wir schon diverse SS-Tests gemacht, den letzten am Wochenende, und sie sind alle negativ ausgefallen...

oaliv


hallo!!

ich bin in genau der gleichen situation und freue mich (natürlich nicht für die betroffenen), dass es wirklich nicht nur mir alleine so geht!!

hatte im februar dieses jahres die pille abgesetzt, nachdem ich sie auch ca. 8 jahre lang genommen habe. abbruchblutung war da. naja, aber bis heute bekomme ich meine tage nicht mehr.

mein arzt meinte damals, dass das ganz normla sein kann und der körper wirklich bis zu einem jahr brauchen kann.

am anfang habe ich mich auch sehr verrückt gemacht. mittlerweile sehe ich es doch schon ein wenig lockerer und sage mir, wenn ein kind kommen will, dann kommts.

habe trotz allem bei meiner hausärtzin einen hormonspiegel machen lassen, bei dem rauskam, dass ich ein wenig erhöhte männliche hormone habe. am telefon meinte mein frauenarzt dazu, dass dies aber wohl nichts mit dem eisprung bzw. der menstrutation zu tun hat.

jetzt warte ich ab, achte auf meinen körper und bin mir sicher, dass ich irgendwann meine tage bekommen und auch schwanger werde. ich muss mich in geduld üben!!

viel glück!!

C;laucdia-_19x82


Hallo!

Habe dasselbe Problem (ist ja beruhigend zu wissen, das man nicht alleine damit ist :-)

habe mit Jänner die Pille abgesetzt (nach 6jähriger Einnahme), hatte eine Abbruchblutung und seitdem nichts mehr mittlerweile sind fast 8 Monate vergangen, das zehrt schon an den Nerven, Arzt hat gemeint das ist normal, Hormonwerte sind auch ok (laut Bluttest) mir wurde jetzt Duphaston verschrieben, der Arzt hat gemeint ich soll es mal mit dem versuchen! Na dann auf ein Neues! Bis jetzt sind meine Tage noch nicht gekommen, aber ich bin guter Dinge! Dann warten wir mal weiter ab!

Sicher zehrt es auch an den Nerven aber anscheinend dauert es bei einem kürzer und bei dem anderen länger bis sich der Körper umgestellt hat!

Aber es ist wirklich sehr beruhigend, wenn man nicht alleine mit dem "Problem" da steht :-)

MeissD=iva


Ich muß Euch sagen, dass das nicht normal ist. Natürlich kann es nach der Pille bis zu 18 Monate dauern, bis sich der Zyklus wieder einpendelt, aber 6, 8 Monate keine Menstruation zu haben, ist nicht in Ordnung.

Haben die FÄ mal nach der Gebärmutterschleimhaut geschaut und nach Follikeln in den Eierstöcken? Tut sich da was? Wenn sich die Gebärmutterschleimhaut über lange Zeit stark aufgebaut hat, dann muß sie mal abbluten und sich erneuern. Ist mal ein Gebärmutterultraschall gemacht worden?

@ Spe:

Natürlich beeinflußt ein Überschuß an Testosteron den Zyklus. Das muß reguliert werden, bzw. untersucht werden woher es kommt. Geh am besten zum Endokrinologen.

Meistens ist der Hormonhaushalt keineswegs in Ordnung. Um das festzustellen, braucht man unbedingt einen Hormonstatus und nicht nur die Werte von FSH, LH, Östradiol2 und Testosteron. Auch andere endokrine Werte können den Zyklus beeinflussen, z.B. die Schilddrüsenhormone.

Ich würde das in Eurer Stelle genauestens untersuchen und behandeln lassen, denn es ist nicht normal. Ihr habt ein Recht auf genaue Diagnosen.

l=uzi=e80


Hallo

Mir gehts nicht anders. Ohne Hilfe bekomme ich meine Regel garnicht. Nach Absetzen hatte ich 3 Monate keine Blutung. Will auch gerne schwanger werden aber das sieht glaube nicht gut aus jedenfalls nicht von alleine. Wünsche euch viel Glück und vorallem Spaß am Üben.

M%issiDiva


Nee, das sieht nicht gut aus!

Ich habe selbst seit November keine Mens mehr und bei mir wurde POF (Premature Ovarian Failure) diagnostiziert. Das heißt, ich habe Östrogenmangel und meine Eierstöcke haben ihre Tätigkeit schon vorzeitig eingestellt. Behandlungsmöglichkeiten in Bezug auf Kinderwunsch gibt es dafür nicht. Man kann nur versuchen, die restlichen Follikel noch zum Eisprung zu stimulieren und dann im Zweifelsfall IVF anzuwenden. Das sind keine rosigen Aussichten. Hoffentlich kommt es bei Euch besser ins Lot, aber geht bitte zum Arzt.

Das POF betrifft 1 der weiblichen Bevölkerung und ich konnte auch nicht glauben, dass ich davon betroffen bin.

liuRz8iex80


Das tut mir leid

Verdammt ist doch wirklich traurig wenn einem sowas gesagt wird. Ich habe PCO weil ich zuviele männliche Hormone in mir habe. meine Schwester versucht auch schon ewig schwanger zu werden und es klappt bei ihr auch nicht. Clomifen hat sie nur kurz genommen aber dann aus Angst vor Zysten wieder abgesetzt. Ich probiere es trotzdem wenn es nicht klappt dann soll es nicht sein.

sFpe


Hi!

Ich war bereits im April beim FA. Der hat auch ein Ultraschall gemacht und meinte, dass die Schleimhaut noch sehr dünn sei und dass es noch dauern würd, bis ich meine Mens bekomme. Naja, da hatte ich sie ja auch schon über 2 Monate nicht mehr. Er hat gesagt, sonst sei alles o.k. und wir würden uns dann im November wiedersehen.

Sicherlich bin ich mir dessen bewusst, dass es nicht normal ist, aber ich kann ja nun nicht jetzt jeden Monat zum Arzt deswegen rennen. Ich denke, wenn im November die Lage unverändert ist, wird er schon weitersuchen!?

Dass mit meinem Hormonhaushalt was nicht stimmt, dessen bin ich nir absolut bewusst, habe ja auch Milchproduktion. Hatte ich aber auch schonmal, da wurde ein Hormonspiegel gemacht, da ist aber nix bei rausgekommen... Meine Mens hatte ich vor der Pille auch schon nie regelmäßig, aber wenigstens etwa alle 2 Monate hatte ich sie da noch...

Sandra

l3ajaqxuita


Bindegewebsmassage

Ich habe auch 10 Jahre lang die Pille genommen, abgesetzt und dann... nichts. Habe 9 Mon. keine Blutung gehabt, war zwischendrin auch bei FA: Ultraschall, auch Gebärmutter usw. Die Ärztin meinte alles i.O., ich sollte noch etwas abwarten bis etwa Ende des Jahres (das wären dann 14 Mon.!).

Das ist an sich ja auch keine schlechte Sache, man ärgert sich nicht mir der Schmiererei herum, aber irgendwann bekommt man doch ein schlechtes Gewissen.

Nun ist mein Freund aber Physiotherapeut und mußte für die Prüfung lernen und hat dabei einiges herausgefunden: Es gibt einige Reflexzonen am Rücken, die versch. Körperbereiche wiederspiegeln, so gibt es auch einen Genitalbereich. Ist der gestört, kommt es zu einer Einziehung - das war bei mir mehr als deutlich zu sehen. Der Bereich liegt oberhalb des Pos rechts und links neben der Wirbelsäule. Ich meine damit nicht die kleinen "Punkte", die jeder dort hat. Ein klein wenig oberhalb davon.

Mein Freund hat dann eine Bindegewebsmassage für den Beckenbereich gemacht, eigentlich nur zur Übung für die Prüfung. Ab dem nächsten Tag hatte ich 2 Wochen lang ein leichtes Ziehen im Unterbauch, so als wenn man kurz vor der Periode steht. Es ist aber nichts passiert. Er hat dann nochmal massiert, am nächsten Tag ist das Blut nur so in Strömen gelaufen :-)

Konkret besteht die Therapie aus 6 Behandlungen alle 2 Tage, dauert etwa 15-20 min. Wenn die Tage dann da waren, nochmals eine Behandlung zum nächsten errechneten Termin durchführen. Die Bindegewebsmassage gehört zum Standardlehrmaterial jedes Therapeuten, der ein oder andere müßte vielleicht nochmal nachschlagen, weil es so wenig verschrieben wird. Schlimm, weil so super einfach. Da klappt die Schnittstelle zw. Arzt und Therapeut wohl nicht.

Übrigens: Es sind durch diese Therapie schon Frauen schwanger geworden, die es vorher ewig versucht haben. Sofern keine organische Problematik (Eierstockverklebung oder was weiß ich) vorliegt... Und alles ganz ohne Chemie, Labore usw. Toll.

o-lxiv


hallo lajaquita!!das hört sich ja wirklich toll an...ich denke ich werde mir am donnersta von meiner ärtzin ein rezept für massagen geben lassen.

allerdings habe ich leicht erhöhte männliche hormone!!

könnte so eine massage dann trotzdem helfen?? kriege meine tage nicht- wohl auch keinen eisprung! was sagt dein freund zu fußreflexzonen massage??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH