» »

Naturjoghurt auch schädlich?

sKunflPower x19 hat die Diskussion gestartet


So ich bins wieder mal, zweienhalb wochen sind inzwischen vergangen und ich habe meinen scheidenpilz relativ gut weggebracht. es juckt nicht mehr und brennt auch nicht mehr, jedoch ist es so das ich kürzlich mit naturjoghurt eine nacht behandelt habe (dh. mit tampon) und seitdem habe ich wieder mehr ausfluss und meine scheide ist teilweise richtig verschleimt. jedoch brennt und juckt nichts.. ist das normal oder ist der pilz immer noch da ???!!!! kommt das vom naturjoghurt heißt das er hat eine negative wirkung auf meine flora? normalerweise wenn ich "gesund" bin habe ich geringen ausfluss... ach ja und bauchweh habe ich auch wobei ich mir nicht sicher bin ob es vom meinen magen kommt oder vielleicht so gar von meinem unterleib. mein fa hat leider momentan urlaub

für eure antworten wäre ich sehr dankbar

Antworten
a>li\cia22


Vorab möcht ich mal sagen, dass man eine Naturjoghurtbehandlung nicht über Nacht machen soll. Den Tampon solltest du nicht länger als 1-2 Stunden in der Scheide belassen, da der Tampon sonst feuchte Scheidenschleimhaut austrocknet und es bei einer trockenen Scheidenschleimhaut zu einer neuerlichen Infektion kommen kann. Die Scheidenschleimhaut schützt die Scheide vor Infektionen und wenn die nicht mehr vorhanden, bzw. zu trocken ist, siedeln sich wieder Bakterien an.

Das mit dem extremen Ausfluss würde ich ärztlich abklären lassen. Ist immer noch sicherer, als Selbstdiagnosen zu stellen. Trotzdem kann ich sagen, wenn nichts mehr juckt oder brennt, ist meist auch der Pilz weg.

s&unfdlowVer 1x9


meinst du das sich die geschichte mit meinem ausfluss dann auch einpendelt?? bzw. ist es normal das man nach einem pilz noch verstärkten ausfluss hat??

vielen dank für deine antwort :)^

ablwi/cia2x2


Ich denke, dass das normal ist. Mein FA hat mir mal erklärt, dass die Scheide ein selbstreinigendes Organ ist und bei einer Infektion vermehrt Ausfluss erzeugt wird, da sich die Scheide sozusagen selber spült um die Bakterien abzustoßen. Du musst deinen Ausfluss beobachten, bzw. riech mal daran. Riecht er nach Hefe oder sauer oder eher fischig? Hefeartiger Geruch deutet auf eine Pilzinfektion durch Candida Pilze hin, säuerlicher Geruch heißt, dass der Ausfluss in Ordnung ist (da das Scheidenmilieu auch sauer ist, es sei denn du hast gerade deinen Eisprung), Fischartiger Geruch deutet auf eine Bakterienkolonie hin.

Oder auch die Konsitenz des Ausflusses ist ausschlaggebend. Ist er weiß und bröckelig, deutet das auch auf eine Pilzinfektion hin. Einen rein weißen Ausfluss ohne Bröckel kannst du aber auch kurz vor der Regel haben, das hat dann auch nichts schlimmes zu bedeuten. Aber anhand des Geruches kannst du ziemlich genau sagen, ob bei dir alles in Ordnung ist oder nicht.

Trotz allem würde ich aber die Bauchschmerzen abklären lassen. Im schlimmsten Falle (ich möchte dir jetzt bei Gott keine Angst machen) kann das nämlich auf eine Entzündung der Gebärmutter oder der Eierstöcke hindeuten, wobei das nach Aussage meines FA dann wirklich extrem heftige Bauchschmerzen sein müssten, wenn man eine Entzündung hat.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

sOunfulowerx 19


ich bin um jede antwort dankbar und mit jeder ist mir geholfen.. wenn ich eine entzündung der eierstöcke oder gebärmutter hätte dann hätte ich aber sicher auch schmerzen beim gv oder? vielleicht kommt es wirklich noch von meinem magen darm zeugs aber ich bin mir eben nicht sicher weil es mehr die untere region betrifft. auf jeden fall hoffe ich das ich den pilz los bin aber selbst wenn ich den pilz noch in mir hätte hätte ich schmerzen beim gv oder? die hatte ich definitiv nicht....

aClficiax22


Wenn du eine Eierstockentzündung hättest, könntest du ohne Schmerzen nicht mal auf deinen Unterbauch drücken. Mein FA hat mir gesagt, dass die Schmerzen so extrem sind, dass ich ihm bei einer Untersuchung vor Schmerzen wahrscheinlich eine reinhauen würde, wenn ich sowas hätte. Also man würde auf alle Fälle Schmerzen auch beim GV haben.

Auch bei einem Scheidenpilz brennt die Scheide nach dem GV, bzw. währenddessen. Es würde auf jeden Fall keinen Spaß machen. Wenn du keine Schmerzen hast, könnte das nur mehr eine bakterielle Infektion sein. Bei einer bakteriellen Infektion musst du nicht gezwungenermaßen Schmerzen haben, aber die erkennst du auf jeden Fall an der Konsistenz und dem Geruch des Ausflusses (fischartig, bzw. übelriechend und der Ausfluss wäre dann eher dünnflüssig, grau, grün oder gelb)

sYunflLowXer 1x9


kannst du mir etwas gegen eine bakterielle infektion empfehlen? reicht es wenn ich weiterhin circa zweimal am tag naturjoghurt esse und ab und zu einen tampon mit joghurt einführe? wie gesagt bin mir nicht sicher was es noch ist da mein ausfluss eher weißlich gelb ist was schon noch auf eine pilzinfektion hindeutet ich jedoch keine schmerzen beim gv habe.. vielleicht braucht alles seine zeit um sich zu regenerieren.. werde nächste woche nochmal beim fa vorbeischauen.

vielen dank für all deine antworten, wenn ich dir mal weiterhelfen kann tue ich es gerne

L:ygioa12


Scheidenpilz-Impfung

Hi all,

ich habe hier vor ein paar Tagen dieses Forum entdeckt und reichlich darin gelesen.

Ich bin Anfang September mit einer ziemlich dicken Harnwegsinfektion incl. Scheidenpilz aus meinem Urlaub zurückgekommen - mein FA hat natürlich ersteinmal Antibiotikum und Salbe verschrieben. Diese mussten wir nach ein paar Tagen wechseln, da beides nicht angeschlagen hatte. Stärkere Antibiotika und Biofanal-Zäpfchen und äußerlich Salbe halfen dann nach ein paar Tagen. Leider habe ich den Scheidenpilz nun wieder....da ich das als junges Mädchen sehr häufig hatte und in den letzten Jahren so gut wie nie, entschloss ich mich zur Impfung. Nachdem ich dieses Mal Fluconazol-Tabl. und als Salbe Gyno-Myrkotal, waren das Brennen und der Juckreiz relativ schnell weg und ich bekam die 1. Impfung. Abends dachte ich, ich gehe kaputt - so extremen Juckreiz und so starkes Brennen hatte ich selbst vor der Behandung nicht.

Ich habe mir daraufhin - nachdem ich, wie gesagt, hier reichlich gelesen hatte, das Multi Gyn Gel und die Vagiflor Zäpfchen besorgt. Ihr hattet zwar alle geschrieben, Multi Gyn Gel verursacht ein Prickeln und Wärme - bei mir brennt es wie die Hölle. Und ich meine, mein Juckreiz wird von den Vagiflor Zäpfchen sogar noch stärker :-(

Meine Frage ist eigentlich die: beides - sowohl Impfung als auch die Vagiflors - basieren auf Lactobazillen - wäre es möglich, das ich dagegen allergisch bin? Hat jemand von euch schonmal so krasse Reaktionen auf die Impfung erlebt? Und ist ein so heftiges Brennen bei der Multi Gyn noch akzeptabel? Ok, es hört nach ca. 1 Min auf - aber diese 1 Min ist mehr als krass :-(

Für eure Erfahrungen wäre ich dankbar.

Gruß

Lygia12

SJchluqmbo


joghurttampons

"Vorab möcht ich mal sagen, dass man eine Naturjoghurtbehandlung nicht über Nacht machen soll. Den Tampon solltest du nicht länger als 1-2 Stunden in der Scheide belassen"

Hallo Leute, hab mich grad erst registrieren lassen und noch ein wenig zu tun, hier klar zu kommen. Ich lese schon viele Monate hier im Forum und möchte erst mal allen danken, durch die ich multi-gyn entdeckt habe! Hab mir grad wieder eine neue Tube gekauft und mit Erstaunen festgestellt, daß die Rezeptur verändert wurde!?

Aber nun zum viel beschworenen Joghurt. Ich glaube, daß Tampons generell nicht gut sind. Durch das ständige rein und raus wird die Schleimhaut einfach zu sehr gereizt. Besser ist es, sich eine 5ml-Spritze aus der Apotheke zu holen und sich damit vor dem Schlafengehen zu verarzten.

Und noch eine wichtige Erfahrung, die ich unbedingt loswerden möchte: Ich war auch nach jahrelangen Rennereien zu FÄ an dem Punkt, mich selber zu behandeln und war der Meinung, ich wüßte genau, wann ich Pilze habe und wann Bakterien. Aber mein letzter Besuch bei meiner neuen Frauenärztin ergab: nix nur Pilze, sondern auch Bakterien! Obwohl nichts fischig roch oder so. Seitdem ich mit einem Hammermedikament (Vagi-med, glaub ich) die Bakterien bekämpft hatte, geht es mir tausendmal besser. Jetzt behandel ich weiter mit multi-gyn und alle zwei drei Tage eine 5 ml-Ladung Joghurt und mir gehts gut!!

ssunflowxer 19


hallo schlumbo eine frage:

spürt man bakterien oder machen sie sich in irgendeiner weise bemerkbar? ich bin mir sicher das ich meinen scheidenpilz nun endlich los bin nur ist mein ausfluss immer noch etwas stärker als vorher, riecht aber nicht und ich habe auch mit naturjoghurt behandelt was mir sehr geholfen hat... kann es sein das das mit dem ausfluss noch eine weile so bleibt? das sichd die vaginalflora einfach "regenerieren" muss? etwas ausfluss habe ich gewöhnlich immer aber diesmal ist er noch etwas stärker...

vielen dank

S]chluymbxo


hi sunflower

normalerweise merkt man, wenn man eine bakterielle infektion hat. es riecht wirklich übelst und die schleimhaut ist knallrot und brennt. ausfluß ist im gegensatz zu pilz eher weniger.

jedenfalls reicht es keinesfalls aus, nur joghurt zu essen oder so. bakterien sind echt hartnäckige biester. wie schon geschrieben, ich mußte drei tage lang tabletten nehmen.

benutzt du multi-gyn? also darauf schwör ich absolut. da steht neuerdings auch drauf, daß es gegen bakterien und pilze hilft.

aber ich würde dir ja doch eher raten, zur fä zu gehen, um sicher abklären zu lassen, was du hast. denn wenn es so eine komische mischinfektion ist, wie ich sie hatte, wirst du das alleine nicht wegbekommen. abgesehen davon: pilze leben von joghurt! wenn du einen pilzbefall hast und dir noch joghurt reinschiebst, dann freuen sich die mistviecher nur über die nahrung!

ich hoffe, ich konnte dir helfen?

ich hätt ja gern noch ein-zwei smilies in den text gestreut, aber ich krieg es nicht hin. hast du ne ahnung, wie das geht?

S2kihhasexrl


Schlumbo

Deine Aussage stimmt nicht, das Pilze von Joghurt leben! Ich hatte jahrelang einen Pilz! Pilze wachsen von Zucker, Pille (bzw. Östrogene..............

Bei Pilzinfektionen sollte man auch den Darm mitbehandeln und täglich einen Naturjoghurt essen, das weiß ich 100%ig!!!!

SAchlu4mbxo


@skihaserl

was die innerliche behandlung angeht, hast du absolut recht. die milchsäurebakterien im joghurt beinflussen die darmflora positiv.

aber wenn du schon einen scheidenpilz hast, kannst du dir so viel joghurttampons reinschieben wie du willst. damit bekommst du die biester nicht weg. eher im gegenteil. ich laboriere seit ca. 5 jahren mit pilzen rum und es ist meine erfahrung und ich habe es auch schon von anderen im scheidenpilzforum gelesen.

zumal ich immer nur wieder sagen kann, daß das mit den tampons zu sehr reizt und austrocknet.

gruß von schlumbo *:)

S)kih*aswerxl


Schlumbo

Achso ich dachte Du meinst das Naturjoghurt generell schlecht ist.

Mit Naturjoghurttampons kenne ich mich nicht aus.

s]un-flower N19


fluconazol- ratiopharm

eine neue frage war nochmal bei meinem frauenarzt der einen abstrich ins labor geschickt hat: herausgestellt hat sich das ich immer noch eine pilzinfektion genauer gesagt eine hefepilzinfektion der vagina habe... nun hat er mir fluconazol- ratiopharm verschrieben das ist eine einmalige tablette die oral geschluckt wird und dann für sechs tage wirkt...

da mir die sprechstundenhilfe das rezept gegeben hat und ich nicht mit dem behandelnden arzt gesprochen habe wollte ich noch mal wissen ob ich die tablette auch nehmen kann wenn ich samstag meine regel bekomme und ob sie keine wechselwirkungen mit der pille aufzeigt....

danke im vorraus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH