» »

Plötzlich kein Rhythmus und fast schwarze Menstruation?

G$ena


hey ich hoffe sehr das in nächster zeit jemand in dieses Forum schaut den ich suche schon lange nach antworten die mir bisher mein FA. und HA. nicht geben konnte.

Habe teilweise auch die oberen geschilderten Probleme> schwarzes festes Blut und zwar rießige klumpen manchmal in größe eines Tischtennisballs und unregelmäsige periode langanhaltend über Monate teilweise sehr stark mit Tagesunterbrechungen. Nehme keine Pille habe sie aber schon mal genommen auf anordnung meines FA. da er meinte das würde an den Hormonen liegen. Ich meine wenn das nur einmal oder so vorkommt ist es ja nicht so schlimm aber seit 2009 wo ich eine Ausbildung angefangen habe spielt mein Körper verrückt. hatte 2010 so langanhaltende krasse Blutungen in der oben beschriebenen art das ich in die klinik gemusst hätte, da mein eisenwert unter 6 lag. brauchte sogar infusionen beim Arzt weil Eisentableten nichts gebracht haben. Zurzeit habe ich sie wieder sehr stark 2011 war meine Periode soweit immer regelmäßig bis Junie 012. habe sie sie jetzt seit drei monaten etwa und sie höhren nicht auf. Habe angst das mein Eisenwert wieder stark in den Keller gehen könnte.

lg Gena

kca'thbykekxs


Hat denn der FA eigentlich organische Ursachen (Zysten o. ä.) ausgeschlossen?

Falls ja, würde ich dir einen Besuch beim Endokrinologen (Hormonspezialist) empfehlen!

Ich selbst hatte ähnliche Probleme, nämlich ständige durchgehende Blutungen. Zwar von der Konsistenz her nicht so wie du beschreibst, sondern frisches, rotes Blut, aber trotzdem. ;-) Auch mein Ferritinwert war deswegen im Keller.

Beim Endokrinologen wurde dann festgestellt, dass ich (neben Eisenmangelanämie) Vitamin-D-Mangel und eine Schilddrüsenunterfunktion aufgrund der Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis habe. Deswegen nehme ich nun Vitamin D und L-Thyroxin (naturidentisches Schilddrüsenhormon) und mittlerweile habe ich keine Blutungen mehr!

Grüße *:)

G%eGna


Hey danke für deine antwort Kathykeks.

Ja der FA hatte Zysten und Polypen ausgeschlossen. Dann sollte ich da mal wohl hingehen dann weis ich da villeicht mehr. Danke ! :-) zurzeit nehme ich die pille wieder seit dem ich sie nehme haben sich die blutungen abgeschwächt aber ich habe sie immer noch und seit ich die pille nehme habe ich jetzt ach noch regelmäßig krämpfe im Unterleib die ich eigentlich nie hatte. Aber soweit geht es mir gut. Grüße *:)

wxhite emagixc


Ist denn mal ein Ultraschall oder MRT gemacht worden um evtl. Tumore auszuschließen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH