» »

Zweite Zyklushälfte immer 14 Tage?

N9icke*linxe hat die Diskussion gestartet


Hallo. ist das richtig das die 2te Zyklushälfte immer 14 Tage sind? Also vom Eisprung an bis zur Mens immer genau 14 Tage, egal wie lang der Zyklus gesamt ist?

Gruß

Nickeline

Antworten
A?kashax767


Nein, die Länge der 2. Hälfte variiert zwischen normalerweise 10 - 16 Tage. Es gibt auch Frauen, bei denen sie kürzer ist - da spricht man dann von einer Gelbkörperschwäche, wenn sie länger ist kann man davon ausgehen, dass man schwanger ist.

Das mit den konstant 14 Tagen ist ein Märchen.

NCickelSinxe


Ok, danke...

Also ich hatte nach Absetzen aller hormonellen Verhütungen (mußte ich, wegen Unverträglichkeiten)nur einen Zyklus, den ich zugrunde legen kann. Der Dauerte 27 Tage.

Ich hatte meinen ES am 07. oder 08. 11. (ich war bei FA, weil ich das WE davor so Schmerzen hatte und nicht wußte was das ist, da hat sie gesehen, das ich einen ES hatte entweder Mo 07. oder Die 08.)

Gehe ich mal von einer Zykluslänge von 27 Tagen aus (vorausgesetzt der jetzige ist genauso lang), müßte ich meine Blutung gestern bekommen haben, hab ich aber nicht ;-) (erster Tag der letzten Blutung war 24.10.). Wenn ich vom ES ausgehend 14 Tage rechnen würde, müßte die Mens spätestens morgen eintreten.

Meine FÄ sagte am 08.11. auch zu mir ich soll in 14 Tagen Mitte/Ende der Woche kommen, wenn die Mens ausbleibt!

Achja, ich könnte schwanger sein, weil wir um den ES herum viel GV hatten ;-)

Wollte nur mal wissen wie ich rechnen muß/kann um herauszubekommen, wann ich überfällig bin :-)

Dann werde ich doch mal Donnerstag zur FÄ gehen, sollte die Mens bis Mittwoch nicht eingetreten sein :-)

aRlicixa22


Hallo ihr! Hab da auch mal ne Frage... Kann die 2. Zyklushälfte auch nach dem Eisprung länger sein ??? ?? Ich hatte vor genau 16 Tagen (glaub ich) meinen Eisprung. Hab auch ein ziehen im Bauch, mein Brustwarzen tun weh (das sind bei mir normalerweise Anzeichen dafür, dass die Mens ins Haus steht), aber sie kommt einfach nicht. Hätte sie am Samstag erwartet und bin heute im Stundentakt aufs WC nachsehen gerannt. Ich glaube nicht dass ich schwanger bin, wir haben jedenfalls nicht geübt, aber Pille nehm ich auch keine.

d'ieSaanfxte


Die Periode sollte nach einem erfolgten Eisprung maximal nach 18 Tagen eintreten - wenn das nicht der Fall ist, muss man von einer Schwangerschaft ausgehen oder eben von einem nicht erfolgten Eisprung.

aKlicixa22


Na toll, noch 2 Tage warten auf Mens. Das ist das negative, wenn man die Pille nicht nimmt und auch nicht mehr richtig verhütet: Man quält sich jedes Monat mit der Frage: bin ich schwanger oder nicht? Ich bin ziemlich sicher, dass es ein Eisprung war. Das war glasklarer Zervixschleim über 1 1/2 Tage hinweg und hat auch nicht so sauer gerochen, wie der normale Ausfluss, den man während des Monats hat. Ach Gottchen, wenn ich jetzt einen Test mache, ärgere ich mich hinterher wieder, wenn dann nur ein Strich erscheint, aber noch zwei Tage mit der Ungewissheit leben....

dqie8Sa{nfxte


wenn man die Pille nicht nimmt und auch nicht mehr richtig verhütet: Man quält sich jedes Monat mit der Frage: bin ich schwanger oder nicht?

Nicht, wenn man sich schon mit der Methode und seinem Zyklus längere Zeit auseinander gesetzt hat - es dauert zwar bis man sich sicher fühlt, aber wenn man den Bogen mal raus hat, hat man keine Angst mehr (zumindest in der Hochlage nicht).

Verwendest du die symptothermale Methode, hast du irgendwo deine Kurve online? Hattest du sicher 3 höhere Werte und spinnbaren Schleim zum Zeitpunkt der Temperaturerhöhung?

Wenn das alles der Fall ist, brauchst du dir keine Sorgen machen - meine Hochlage dauert auch immer 16 Tage!

aVlivcia22


Ich hab mich leider überhaupt noch nicht mit dem Zyklus auseinandergesetzt. Ich dachte nur, ich setz jetzt einfach mal die Pille ab und schau was kommt. Ich habe auch keine Temparatur gemessen, ich habe einfach nur den Schleim beobachtet. Wir verhüten einfach nur, indem mein Schatz nicht in mir kommt, egal ob Eisprungzeit oder nicht. Da wir uns ja sowieso ein Baby wünschen, nehmen wir das nicht mehr so genau, was natürlich ein völliger Blödsinn meinerseits war. Ich werd jetzt auch brav Tempi messen, ab nächsten Monat. Ist ja blöd, wenn man nie weiß ob man schwanger sein könnte oder nicht. Wenn man offiziell mit üben beginnt, ist das was anderes, da stellt man sich denk ich ganz anders darauf ein, aber so....

Wär ganz nett wenn du mir da einige Tips geben könntest, da ich das noch nie gemacht habe (wann messe ich, wie messe ich, welche Temparatur in welcher Zyklushälfte ist "normal")

Danke schon mal im Voraus!!!

d2ieSanfxte


Also die Zervixschleimbeobachtung ist viel zu ungenau und nur anhand dieser Beobachtung kannst du auf keinen Fall feststellen, ob du einen Eisprung hattest oder nicht.

Wenn du eine sicher Verhütungsmethode möchtest (oder anhand dieser Methode schwanger werden willst), wäre es am besten die symptothermale Methode anzuwenden. Dabei misst du täglich die Aufwachtemperatur (immer vor dem Aufstehen, sonst verfälscht sich die Temperatur!) und beobachtest deinen Zervixschleim (am Scheideneingang oder per Muttermund). Diese Dinge trägst du in ein Kurvenblatt ein, das man online erstellen oder sich ausdrucken kann ([[http://www.wunschkinder.net/demo/interaktive-temperaturkurve.htm]]).

Damit du dich mit dieser Methode richtig auseinander setzen kannst, empfiehlt es sich, das Buch "Natürlich und Sicher" zu kaufen (Amazon). Momentan ist es vergriffen, aber die Neuauflage erscheint bereits am 23. November!

Je nachdem, ob du die fruchtbaren oder unfruchtbaren Tage hast, musst du verhüten oder nicht. An den unfruchtbaren Tagen (also nach dem Eisprung) kannst du mit Sicherheit nicht schwanger werden, an den fruchtbaren Tagen (vor dem Eisprung und währenddessen) kannst du sehr wohl schwanger werden - wenn du dir also ein Kind wünschst, verhütest du dementsprechend nicht an deinen fruchtbaren Tagen - wenn du nicht schwanger werden willst, musst du an diesen Tagen zusätzlich verhüten (Kondome, Dia, Lea) oder bleibst enthaltsam.

Nähere Infos findest du hier: [[http://www.nfp-forum.de]]

S$teffi tBusszi


Wohl wahr- 2. Hälfte des Zyklus

Die erste Hälfte des Zyklus ist variabel, die 2. Hälfte, sprich nach der Ovulation (Eisprung) ist immer 14 Tage.... sh auch Ausrechnen des Geburtstermin des Kindes bei unregelmäßigem Zyklus!!!!

dwieSanBfxte


sprich nach der Ovulation (Eisprung) ist immer 14 Tage...

Stimmt nicht. Das kann zwischen 10-16 Tagen liegen.

Meine Hochlage beträgt meist um die 16 Tage, soviel zu den "immer 14 Tage" :-p

a|lilcixa22


dieSanfte

Oh Mann! Und ich dachte schon mein Zyklus hätte sich nach Absetzen der Pille gleich wieder reguliert. Mensch bin ich naiv. Es sei denn, es war doch ein Eisprung und ich bin schwanger. Ist aber auch sehr, sehr unwahrscheinlich, weil wir 4 Tage vor dem vermeintlichen Eisprung GV hatten und es auch sehr unwahrscheinlich ist, nur von Lusttröpfchen schwanger zu werden. Danke für deine Hilfe. Das Buch werde ich mir auf jeden Fall kaufen. Bis zum Sommer möchte ich meinen Körper auswendig kennen und auch jedes kleinste Detail deuten können.

LG alicia

N5ick`eliHne


Dann heißt es für mich weiter bibbern :-)

Ich bin jetzt bei ZT 30 (oh schon :-o) und 14./15. Tag der 2ten Zyklushälfte und bis jetzt keinerlei Spur einer Mens.... ich kanns kaum noch aushalten vor Spannung :-)

Übermorgen geh ich zur FÄ und mache Test!

Mtistxery


und es auch sehr unwahrscheinlich ist, nur von Lusttröpfchen schwanger zu werden.

Von wegen. Das hab ich auch mal gedacht und wurde sofort davon schwanger! ;-D

aZlNiciIa22


Na toll. Was mach ich jetzt nur ??? ? Wenn das was ich am 20. Zyklustag hatte, kein Eisprung war, dann hat mich mein Körper wirklich verarscht. Bin jetzt 17. Tag (zählt man den Tag des Eisprunges eigentlich mit?, dann wäre ich jetzt 18. Tag) nach dem vermeintlichen Eisprung und es ist noch immer keine Regel in Sicht. Aber auch die schmerzenden Brustwarzen lassen langsam nach. Kann das auch noch andere Ursachen haben, dass sich die zweite Zyklushälfte so verlängert? Z.B. eine Zyste oder so? Hab einfach Angst einen Test zu machen, weil ich dann wieder sooooooo enttäuscht wäre, wenn ich nicht schwanger wäre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH