» »

Probleme mit Implanon

S`tep)hanixe


implanon

egal welche nebenwirkungen auftreten...ich kann euch auch nur empfehlen das ding rausmachen zu lassen. Ich weiss nicht ob es so schlau ist zusätzlich noch hormone zu nehmen... meiner meinung nach kann man dann ja gleich die pille nehmen.

ich habe ja nachdem ich mir das implanon entfernen lassen habe mir die petibelle verschreiben lassen. ich bin sehr zufrieden! der einzige nachteil ist das sie etwas teurer als andere pillen sind - aber mit dem implanon hab ich auch soo viel investiert das ich lieber ein paar mark/euro mehr zahle aber dafür keine probleme mehr habe.

p=iOpsi0gixni


Endlich raus!!!! Wie geht es jetzt weiter?

Ich habe mir das Implanon vor einer Woche ziehen lassen.Wie geht es jetzt weiter? Wann setzt die Regel wieder ein? Wann reguliert sich das mit der HAut und der Gewichtszunahme?

Ich hatte das Implanon jetzt fast 3 Jahre und war das erste Jahr auch ganz zufrieden. Doch dann kam es Knall auf Fall. Meine HAut wurde immer unreiner, ich war sehr oft schlecht gelaunt und ständig gereizt. Dann noch die Sache mit der ständigen Bluterei.

Jetzt bin ich super froh das das Ding endlich raus ist!!!!!! Ich fühle mich seit dem irgendwie frei.

D+ip9psxi


3 Monatsspritze?

Hallo zusammen.

Ich hab genau das gleiche Problem wie die meisten von Euch. Ich fand es die Superidee, das Implanol einsetzen zu lassen, da ich trotz Pille schwanger geworden war und dieser somit nicht mehr wirklich vertraut habe. Zu Anfang wars ne klasse Sache. keine Blutung mehr, keine Regelschmerzen, etc. Nach ca. 6 Monaten fingen Schmierblutungen an, die mittlerweile nur noch zwischendurch für 2 tage aufhören. Die Haut wird immer schlechter und ich bin ständig müde und hab Kopfschmerzen. Jetzt ist das Ding schon seit Juli 2001 drin und ich will es nicht mehr ahben. Aber wie soll die Alternative aussehen? Wer hat denn mit anderen Methoden Erfahrung?

J.onafthan Fx.


Hallo Mädels

:-(

Liebe Leserinnen,

ich suche schon länger im Internet nach Informationen über dieses Verhütungsmittel, da meine Freundin überlegt es sich einsetzen zu lassen.

Informationen darüber sind ja rar gesät, bzw. immer das Selbe. Vielleicht könnt Ihr mir hier helfen.

Eure Rückmeldungen sind ja nicht wirklich positiv. Könnt Ihr es wirklich nicht empfehlen? Es ist ja denke ich wie bei jedem anderen Medikament auch, die einen vertragen es, die anderen nicht. Und wahrscheinlich suchen diejenigen, die keine negativen Erfahrungen gemacht haben, ein solches Forum nicht auf.

T/RAU?MF:RAU


Noch immer Implanon im Arm...

Hallo!

Ich hab mein Implanon schon seit fast 3 1/2 Jahren drin... der Arzt hat mehrmals vergeblich versucht, das Teil zu entfernen, aber er kann es nicht finden. Ich war auch schon in der Klinik und hab es mittels Ultraschall suchen lassen, doch alles vergebens.

Ich hab auch seither immer ca. 3 Wochen lang Schmierblutungen und auch dazwischen immer wieder zusätzliche Hormone genommen, damit die Blutungen aufhören.

Durch einen Arzt in Wien (Der mir im Namen der Firma Organon auf eine e-mail geantwortet hat) weiss ich nun, dass ich es mittels Magnetresonanz suchen lassen kann, damit kann man es anscheinend sicher orten.

Ich werd wohl mal dort hinfahren, damit es entfernt werden kann, aber es stört mich doch ziemlich, dass ich über 300 km fahren muss, damit ich das "Scheisserchen" loswerde...

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen damit gemacht, dass das Implanon "verschwunden" ist??

Ich würde mich über Antworten freuen!

LG,

w4hite kRitty


Implanon wirklich so schlecht?

Also was ich grad gelesen hab hat mich echt geschockt! :-o

Ich hab jetzt das Implanon schon seit 2 Jahren drinnen und bis auf leichte Zwischenblutungen hat sich bei mir nix getan.

Ich hab es mir desshalb reinmachen lassen, weil sich mein Körper nach und nach an alle Pillen gewöhnt hatte.

Naja, ich weiß nicht, gibt es denn nicht wenigstens noch eine die gute Erfahrungen mit dem hat?

Das Einzige was noch ist, ist dass ich mir mal vor langer Zeit einen Scheidenpilz geholt hatte und einen kleinen Rückfall hatte. Aber das ist nun auch wieder ok!

Hoffe auch "gute" Neuigkeiten!

Gute Nacht!

White Kitty

s9terngchQen2x15


Hört sich ja echt nicht so toll an!

Hallo Mädels!

Ich bin eigentlich immer gut mit der Pille ausgekommen. Vor und nach meiner ersten Schwangerschaft habe ich die Pille genommen und war eientlich zufrieden damit. So, jetzt bin ich wieder schwanger und am überlegen wie es hinterher weitergehen soll. Pille habe ich eigentlich aus dem Grund abgesetzt weil ich dieses lästige jeden Tag daran denken nicht mehr wollte. Spirale kommt für mich nicht in Frage und jetzt informiere ich mich gerade eben über das Hormonstäbchen aber das scheint mir auch nicht so das wahre zu sein, oder?

Kann dieses Teil auch jemand empfehlen?

Libe Grüsse

Cfinnamronbuxnni


Eigentlich ne tolle Sache wenn da nicht die Blutung wäre. :-(

Habe das Implanon seit Anfang August drinnen. Nun habe ich seit fast 3 Wochen blutungen. Aber keine Schmierblutung sonder richtig. Da ich bald in Urlaub fahre hab ich keine Lust dauernd mit Obs rumzulaufen. :-(

Davor hab ich die Pille 8 Jahre genommen und höchsten 3 Tage, wärend der Pause, Blutungen gehabt.

Leider ist mein Kreislauf auch am Ende und ich habe totalen Eisenmangel und dauernd Krämpfe in den Beinen.

Was kann ich da machen? Wie lange dauert dieser Zustand?

Laut Info vom Arzt sollten es höchsten 2 Wochen Schmierblutungen sein, dem kann ich aber nun nicht mehr zustimmen.

Wer hat die gleichen Erfahrungen?

c9osm/a_ch6antaxl


hallo alles zusammen...

also, zuerst möchte ich mal fragen, ob jemand von euch vor dem einstzen des implanon die 3 monatsspritze getestet hat ???

faktum, meine ärztin riet mir, die spritze 1 jahr zu testen, und bei verträglichkeit, kann ich den schritt zum implanon "wagen"...

alle hier erwähnten nebenwirkungen kann ich nicht bestätigen...bis auf die hautangelegenheit ;-D , die aber nicht so dramatisch - wie hier beschrieben - bei mir ist...

ansonsten hab ich keinerlei beschwerden und kann mir ruhigen gewissens das implanon einsetzen lassen...

C4innamJonbuxnni


Das hatt mir keiner geraten

Ich war insgesamt bei 4 verschiedenen Ärzten bis ich den Schritt nach 1nem Jahr wagte. Keiner riet mir zur 3 Monatsspritze oder zur Cazette Pille. Leider.

Aber nun is es drinnen und ich möchte es auch nicht so schnell wieder rausgeben-aufgeben.

Gibt es zusätzlich etwas was ich nehmen könnte das die Blutung aufhört? Das kann doch nicht gut sein wenn ich eine dauer Periode habe. Ausserdem ist das Blut dunkler und riecht echt unangenehm. (So wie "älteres" Blut)

M)iami@a19


Implanon - wo?

Hallo, :-)

Kennt Jemand eine Gynäkologin in Aachen und Umgebung, die Implanon einsetzt?

Vielen Dank im Vorraus

C4inn.amon!bunnIi


Jipi

;-D

Blutung ist vorbei. Jetzt bin ich mal neugierig wann Sie wieder kommt....

Also 3 Wochen waren echt genug...

lg

HTannax19


Re: implanon

hi!

also ich will mir das implanon einsetzten lassn, da ich mit der pille probleme habe, weil ich sehr oft unter durchfall leide und es wirklich nur noch so ablief, dass ich jeden moant zusätzlich verhüten musste.

ich muss als vorbereitung die cerazette nehmen, um die verträglichkeit zu testen...

das mit den blutungn is mir bekannt, auch gewichtszunahme etc...

aber insgesamt klingt das ja wirklich überhaupt nicht gut.

alternativ gibt es ez den Novaring... den setzt man sich selber wie nen OB für drei weeks ein, kann ihn, falls er beim sex stört für zweis tunden, max. 3 rausnehmen und entfernt ihn dann nach drei wochen. also so wie beim pille-zyklus.

dreimoantsspritze wurde mir nicht empfohlren, da ich "erst" 19 bin.. spirale/ pesar sollte man ja auch erst nach ner schwangerschaft und nuja..soviel gibts dann nisch mehr zur auswahl... oder?

lg, hanna

F5ran3ca


Ich sehe keinen Unteschied zur 3 Mo spritze.

Meine Tochter hat auch die Blutungen, außerdem dauernd Zysten und Schmerzen in den Beinen. Die Spritze wäre billiger gewesen!

R"_E_#G_Ef_N_OB_Od_G_xE_N


Re: Implanon wirklich so schlecht?

Also ich versteh das auch nicht. Hatte das Implanon die vorgeschriebenen 3 Jahre drinnen. Hatte nie Probleme - kann das ganze absolut nicht nachvollziehen.

Meiner Meinung nach, ist das Implanon ne tolle Sache. Bestimmt gibt es auch Leute die es nicht vertragen aber das ist doch immer so egal ob Pille oder sonstwas.

Meine Erfahrung: 3 Jahre lang nicht immer denken müssen hab ich die Pille nun genommen oder nicht. In den ganzen 3 Jahren keine 5 Mal die Monatsblutung.

Nun sagt mir mal - was will ne Frau mehr? ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH