» »

Nuvaring, Zwischenblutungen, Johanniskraut?

L[otuskBluxme hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich nehme den Nuvaring seit ca. 3/4 Jahr ohne Probleme. Nun habe ich aber seit ca. 10 Tagen Zwischenblutungen und leichte Schmerzen im Unterleib.

Ich war bei meiner Ärztin, sie sagte, alles in Ordnung und meinte, ich sollte den Ring nun durchnehmen.

Anregt durch einen anderen Tread hier machte ich mir Gedanken über meine Johanniskrauteinnahme... ich nehme es suuper gering doriest (2 Aldi-Dragees am Abend), also so gering, dass ich eine Wirkung eher anzweifele. Mein Hausarzt meinte mal, wenn eine Mindestmenge unterschritten wird, würde das gar nichts bringen ... ich habe aber vergessen, wo diese Mindestmenge liegt...

Weiß jemand etwas genauer Bescheid? Sollte ich das Kraut absetzen?

Lieben Dank!!

LB.

Antworten
R4apunpzexl78


Das Problem hatte ich letzten Monat auch.

Ich nehme den Ring auch schon eineinhalb Jahre und hatte nie Probleme. Letzen Monat hatte ich dann auf einmal Zwischenblutungen mit leichten Schmerzen (so zwei Tage nach Einsetzen des Rings für zwei, drei Tage).

Meine Ärztin hat nichts gefunden und meinte, das käme vom Streß und daß nächsten Monat wieder alles normal wäre. Zum Glück hat sie damit Recht behalten.

Vielleicht ist es bei Dir ähnlich? Zu Johanniskraut kann ich Dir leider nichts sagen.

Viele Grüße!

L0ot`usBXluxme


:-/

Hm, ich weiß nicht, ich habe den Stress eigentlich gerade hinter mir, und genau dann ging es los....

Und nun schon 10 Tage?!

Trotzdem Danke für die Antwort....

LcotudsBlxume


Dosierung

Also ich habe geschaut, die Aldi dragess haben eine Dosierung von je 62,5 mg. Eine Wirkung tritt wohl erst ab 900 mg ein - also, das was ich tue, hat wohl eher Placebo Effekt!

Und dann habe ich geschaut und es heißt, Johaniskraut tritt nur in Wechselwirkung mit "oraler Kontrazeptiva (Anti-Baby-Pille) beeinträchtigen und es zu Zwischenblutungen und sogar zu einer ungewollten Schwangerschaft kommen könnte. "

Der Nuva Ring ist ja kein orales Kontrazeptiva, sondern er streut die Hormone ja direkt da, wo sie hingehören ;-)

Und nun?

M=ary->Annx4


Nehme auch den Nuva Ring - das ist echt eine "blöde" Sache - zumindest was diese Wechselwirkungen anbelangt. Bisher gehen alle von den Oralen Kontrazeptiva aus. Wie Du schon sagtest ist das der Ring aber nicht. Die Ärzte sind sich dann bei den Auskünften selber immer unsicher (habe ich bemerkt) und empfehlen vorsichtshalber immer die gleichen Maßnahmen wie bei der Pille. Wobei die "GEfahr" beim Ring wahscheinlich logisch gesehen geringer oder gar nicht vorhanden ist.

Zum Johanniskraut kann ich dir leider auch keine Grenze nennen :-(

Im Beipackzettel steht das der Ring sich nicht damit verträgt und man zusätzlich verhüten soll (7 Tage lang nach beenden der einnahme)

Habe gerade ein ähnlich blödes Problem mit Antibiotika - kein Arzt; auch nicht mein FA konnte mir 100% sagen ob es die Wirkung nun beeinflusst oder nicht :-o

Zumal nehme ich den Ring eh durch. Meine FA hat mir das empfohlen, da ich stark unter Migräne und Regelschmerzen leide. (Habe mich auch 1000 mal erkundigt ob das wirklich nicht schädlich ist, von wegen Kinder krigen usw. aber sie meinte jedes mal das es da keinerlei Probleme gäbe) Ich will es sehr hoffen.

Nimmst Du den Ring denn jetzt auch durch Lotusblume, oder habe ich das falsch verstanden?

LG

Maryann

HgannTaJo


Nuvaring und Johanniskraut

Also ich nehme den Nuvaring seit 2 Jahren und bin super glücklich damit.Zu Johanniskraut kann ich nur sagen:AUFPASSEN!!!!

Ob die niedrige Dosierung in den Aldikapseln ausreicht, die Sicherheit herabzusetzen kann ich nicht sagen, aber bei Einnahme

von Johanniskraut das zur Behandlung von leichten Depressionen eingesetzt wird(weiß ich leider aus eigener Erfahrung), ist die Sicherheit des Nuvarings herabgesetzt.Mein Gyn wußte damals ziemlich gut Bescheid und hat mir geraten während der Einnahme und vier Wochen nach absetzten zusätzlich zu verhüten.

LrotusBGlumOe


Ja, ich nehme den Ring durch...

... erstmalig. Die Blutungen habe ich immernoch!!

Da ich aber jetzt "normalerweise" meine Regel habe, werde ich noch bis Do. / Fr warten und sonst noch mal zum Arzt gehen!

Das ist doch nicht normal, zumal ich nun auch noch Brustschmerzen habe, die habe ich sonst immer VOR der Regel gehabt! Irgendwas ist da doch durcheinander....

A{rabeNll 21


Hab auch den Ring, jetzt seit etwa vier Monaten. Vertrage den auch ganz gut, bis auf 5Kilo Gewichtszunahme in den ersten zwei Wochen.

Hatte aber den Zyklus schon zweimal Zwischenblutungen und weiß nicht warum auf einmal. Es kann auch nicht an anderen Medikamenten liegen.

Meint ihr es ist vielleicht ein allgemeines Problem vom Ring?

t7inkeRrbellxl


nehme jetzt den Ring auch (erstes Monat) und ich blute eigentlich die ganze Zeit (ich weiß, dass das am Anfang sein kann)...leichte Schmerzen (so ein bisschen wie Regelschmerzen) hab ich auch

muss man, wenn man soviel blutet, irgendwas beachten?

Bxlonxdy<3


Hallo!

Glaubt ihr, dass eine Johanniskraut-Dosierung in einem Tee auch ausreicht, um die Wirkung des Nuvarings zu beeinträchtigen? Trinke bei der kalten Jahreszeit öfters Tee, d.h. auch Kräuter- und Hustentees. Bin erst jetzt darauf gekommen, dass in diesen Tees ja evtl. auch ein wenig Johanniskraut sein könnte (habe bisher nur Beruhigungstees gemieden) - bei manchen ist dies auch der Fall.

Muss ich nun Bedenken haben?

Liebe Grüße,

Blondy<3

bfuWddlehixa


Warum soll in einem Hustentee Johanniskraut sein?

Um da Problemen aus dem Weg zu gehen, lies doch einfach die Zusammensetzung vor dem Trinken. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH