» »

Wichtige frage zu scheidenzäpfchen

fMifilibnchexn hat die Diskussion gestartet


hallöchen

also, hab zum ersten mal wegen bakterien 2 scheidenzäpfchen verschireben bekommen

zu den bakterien: mein FA hat gemeint, sie wären ziemlich harmlos, also nichts schwerwiegendes, hat mir die beiden zäpfchen verschrieben, und hat gemeint, die behandlung wär nach 2 tagen abgeschlossen...

des weiteren hab ich gleich gefragt, ob die bakterien übertragbar seien, der frauenarzt meinte, absolut nicht, weil das bakterien sind, die nur bei der frau vorkommen könnten, also nicht ansteckend seien....

so, meine frage wäre jetzt, wenn ich das scheidenzäpfchen nehme, kann ich dann trotzdem SEX haben ??? ?oder wie lange sollte man warten, bzw.wie viele stunden nach der einnahme, kann man wieder sex haben ???

meine zweite frage wäre, merkt man das scheidenzäpfchen, oder funktioniert es wie ein tampon, den man nicht spürt, kommt da eine flüssigkweit zu stande, oder schäumt es vielleicht ???

das sind jetzt alles total blöde fragen und so, aber ich hab damit noch keine erfahtrung gemacht, deswegen bräuchte ich dringends hilfe!!!

vielen herzlichen dank im vorraus

liebe grüße

fifilinchen

Antworten
b}uxmbl]ebexe21


Hat dein FA ne Kultur anlegen lassen? Sollte bei Bakterien auf alle Fälle gemacht werden da es zwar BreitbandAB's gibt es aber oft so ist dass sie dann nicht richtig wirken. Bzw. Wenn du die Zäpfchen genommen hast geh dann nochmal zum FA und lass dann ne Kultur anlegen ob alles weg ist wenn nicht schon geschehen.

Du führst die Zäpfchen ein wie OB's. Manche schäumen ein wenig, manche merkt man gar nicht. Nim zur SIcherheit ne Slipeinlage. Nach der AB Behandlung geh gleich zum FA ne Kultur machen und dann bau deine Schleimhaut mit Döderlein med oder Vagiflor wieder auf da die AB's auch deine eigenen guten Bakterien kaputtmachen.

Mit dem Sex würde ich 1 Woche aussetzten da eben die Schleimhaut dann meist gereizt ist wenn du PEch hast und zu früh wieder poppst hast du Schmerzen dann dauerts nur länger.

Dass Bakterien (welche auch immer) nicht auf den Mann übertragbar sind ist mir neu. Der Mann ist meist nur der Überträger und spürt nichts aber haben tut er's trotzdem und kann dich dann beim nächsten Mal wieder anstecktn --> Ping-Pong-Effekt. Desswegen immer mitbehandeln lassen (Creme) bzw. zum Urologen schicken um nen Harnröhrenabstrich (hier ebenfalls Kultur) machen zu lassen. Ist um deiner Willen besser so.

*:)

anlicixa22


Mann, mann, mann. Bei manchen Frauenarztdiagnosen greift man sich echt auf den Kopf. Sowas von verantwortungslos. Es ist zwar richtig, dass manche Bakterien beim Mann keinerlei Entzündungen und Beschwerden hervorrufen, diese sich aber beim Mann unter der Vorhaut (da ist es feucht und warm, ein ideales Milieu, damit sich Bakterien vermehren) oder in der Harnröhre festsetzen und du dich beim nächsten Mal Sex wieder mit denselben Bakterien ansteckst.

Für alle, die Probleme mit Bakterien haben: Ich kann nur empfehlen bei google unter "Geschlechtskrankheiten" nachzulesen. Da steht das schwarz auf weiß drinnen.

Roayilxi


benutz keine Slipeinlagen, hat mir mein fa geraten. Nimm lieber ein bisschen Toilettenpapier und wechsel es bei jedem Toilettengang. Für gewöhlich lösen sich die Zäpfchen auf und es kommt, wenn deine Scheide nicht so feucht ist ein bisschen bröckelig mit deinem Ausfluss raus. Mit manchen Bakterien kann sich der Mann nicht anstecken, mit vielen aber schon. Wenn dein Fa sagt es ist nicht gefählrich für ihn denke ich das du ihr auch glauben kannst. Mit dem Sex würde ich auf jeden fall noch warten. alles gute *:)

aNlicCia2x2


Nicht anstecken in Form von Entzündungen bekommen, aber die Bakterien haften genausogut auf einer Männerhaut, als auch auf einer Frauenhaut. Wo ist da der Unterschied? Außerdem steht in Google unter: geschlechtskrankheiten eindeutig drinnen, dass jeder Mann für jedes Bakterium als TRÄGER fungieren kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH