» »

Schmierblutung nach Fingern

s/pit'fi=re1x309 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Mein Freund hat mich vorgestern Abend gefingert ( relativ "tief und heftig") ,und als er dann seine Finger (2) wieder rausgezogen hat, war Blut daran (rotbraun).Ich hatte dann am nächsten Morgen ziemlichen Ausfluss der so bräunlich rot war, aber eher braun.Heute hatte ich dann wieder etwas rötlicheren Ausfluss und jetzt hab ich keine Ahnung was das ist.An der Pille kann es nich liegen die hab ich regelmäßig genommen und nehm Freitag die letzte also is noch was hin mit Menstruation...Hab irgendwie Angst was das ist! Bitte helft mir

Antworten
dyieS`anfxte


Das ist eine Kontaktblutung und tritt vornehmlich bei der Verhütung mit der Pille (generell hormonellen Verhütung) auf. Das passiert immer dann, wenn der Sex oder das fingern zu heftig war und man zu sehr am Muttermund angestößt.

Näheres liest du hier: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/196406/]]

s'pitofirYe13x09


Danke für die schnelle Antwort! Ist das denn schlimm und kann das noch lange andauern mit der Schmierblutung?Schmerzen hab ich ja ansonsten keine und wäre es wichtig damit zum Doc zu gehen?

d@ieSa1nfte


Die Schmierblutung kann ein bis zwei Tage dauern - länger sollte es wirklich nicht sein. Wenn die Blutung aber länger andauert, solltest du den Arzt aufsuchen oder aber, wenn sich diese Blutung öfters einstellt. Ansonsten kannst du ruhig bleiben, es ist wirklich nichts Schlimmes - das nächste Mal eben nicht ganz so wild sein ;-)

sXpitffir]e13x09


oki danke ^^

k.atib8g2mh


hab da ein ähnliches Problem... gestern Sex und nun fast 12 Std später etwas leicht bräunlichen Ausfluß... nicht mal wirklich blutig. Die ganze Zeit vorher war nix.

Kommt das auch von zu heftigem Kontakt? Hatte ja gestern beim Sex keine Schmerzen oder so.

d<i7e>Sanxfte


Kommt das auch von zu heftigem Kontakt?

Ja. Es muss auch nicht weh tun, es kann einfach auftreten, wenn der Penis (muss nicht mal fest sein) an die Gebärmutter stößt. Dadurch kann sich dann einfach die Schleimhaut lösen und verursacht dann eben die Kontaktblutung. Tritt meistens nur bei hormoneller Verhütung auf (ich hatte es auch einmal) - vor der hormonellen Verhütung und jetzt (da ich nicht mehr hormonell verhüte) trat das nicht auf!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH