» »

Schmerzen bei Eisprung?

C*an0didax27 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe mal eine wahrscheinlich ziemlich blöde Frage:

Seit ein paar Monaten habe ich einmal im Monat so etwas wie Menstruationsschmerzen (Bauch- und Rückenkrämpfe).

Mir ist jetzt aufgefallen, dass es immer so in der Mitte meines Zyklus ist. Kann das mein Eisprung sein?

Habe ihn früher nie auch nur annähernd gespürt.

Aber es soll ja Frauen geben, die das wohl spüren. Tut das dann richtig weh? Ich habe nämlich ziemlich starke Krämpfe.

Kann es vielleicht damit zu tun haben, dass ich jetzt ein Kind habe und dadurch die Hormonlage anders ist als vor der Schwangerschaft und ich deswegen jetzt den Eisprung spüre?

Wie ist das bei Euch? Spürt ihr ihn?

Antworten
CxasLsioxpaja


in meinen bisherigen zyklen seit ich die pille abgesetzt habe, hatte ich immer einen sehr schmerzhaften ES. das war ein sehr starkes stechen, die seite wechselte von zyklus zu zyklus, da die eierstöcke immer abwechselnd ein ei springen lassen.

ich lag dann entweder mit wärmflasche auf dem sofa, habe ibuprofen genommen oder mich in die badewanne gelegt.

der grund, aus dem dein ES plötzlich weh tut, kenne ich nicht. bei mir liegt es daran, dass ich die pille abgesetzt habe und nun endlich wieder einen ES habe!

sichergehen, dass die schmerzen bei dir von einem ES verursacht werden kannst du eigentlich nur, wenn du mittels der symptothermalen methode den zeitpukt des ES ermittelst. die schmerzen beginnen bei mir meist schon einige tage vorher, werden dann wieder weniger und beim ES werden sie dann richtig stark. außerdem schmerzen meine brustwarzen auch ziemlich...

d]iebiHe


Ohne Pille habe ich auch einen sehr schmerzhaften Eisprung. Viel schmerzhafter als wenn ich meine Tage habe. Da ich meinen Eisprung merke.weiß ich auch genau wann meine Tochter entstanden ist ;-)

G ras-YHalxm


Das nennt sich m.W. Mittelschmerz.

hatte ich auch zwischendurch mal - mal links, mal rechts..

lladOy maxngo


Ich habe auch jeden Monat in der Zyklusmitte recht starke (aber aushaltbare) Krämpfe, diese halten ca. einen Tag an. ich kann fast die Uhr danach stellen, so pünklich kommt das %-|

Ich habe auch mal gelesen, dass mit dem Ei Flüssigkeit in den Bauchraum abgegeben wird und das reizt/führt zu krampfartigen Schmerzen.

MprsQLove


nicht der eisprung tut weh sondern, dass ablösen der gebärmutterschleimhaut.....

Cgassgiopaxja


ein eisprung findet aber im eierstock statt und nicht in der gebärmutter. also kann sich da zu diesem zeitpunkt keine schleimhaut ablösen aus diesem grund. zum zeitpunkt der menstruation löst sich erst die schleimhaut!

die erklärung von lady mango kenne ich auch so - ein follikel ist ein mit flüssigkeit gefülltes bläschen, dass dann platzt.

aber schleimhautablösung?? %-|

M=rslLoxve


@ Cassiopaja

unbefruchtete Eier werden ausgestoßen.... die oberste Gebärmutterschleimhaut löst sich ab und mischt sich mit Blut (ca 50ml monatl.) ..... Die Gebärmutter zieht sich zusammen um die Ablösung zu unterstützen....... Am Ende der Menstruationsphase beginnen die Aufbauprozesse und das führt zum Ende der Blutung

C:assioLpaja


ich weiss, dass das unbefruchtete ei abgestoßen wird, aber eben erst zum ende des zyklus wenn es sich nicht einnisten kann. der eisprung findet aber 10 - 16 tage VOR der blutung statt. also kann die ablösung der schleimhaut nicht kausal dafür sein, dass zum zeitpunkt des ES schmerzen empfunden werden.

was du beschreibst, sind regelschmerzen. die sind auch bedingt durch die kontraktion der gebärmutter, das stimmt.

C"assbiopajxa


ergänzung

bzw. die schleimhaut wird abgestoßen, wenn sich das ei nicht einnisten kann...

d+i#eSanxfte


Die Schmerzen um den Eisprung entstehen deshalb, weil sich die Eierstöcke senken, um eine Eizelle freizugeben. Die einfache Bewegung schmerzt daher, nicht mehr und nicht weniger ;-)

l.uppxi


Ich hab

immer meinen Eisprung bemerkt. Meine FÄ meinte, das sei halt von Frau zu Frau unterschiedlich, es gibt halt Frauen, deren Körper sich stark bemerkbar macht.Es sollen halt nur keine festen Schmerzen sein, dann zum Arzt.Aber ein Ziehen in der Mitte des Zyklus kann durchaus normal sein.

dniebxie


Mrs Love...

... hat da ganz sicher was verwechselt.

aygnxes


der Schmerz

beim Eisprung heißt "Mittelschmerz" (heißt sogar auf englsich so), da er in der Zyklusmitte auftritt.

Hat natürlich mit Gebärmuttterschleimhaut nichts zu tun.

Bei Frauen, die Peritonealdialyse (Behandlung bei Nierenversagen)brauchen, sieht man dann oft ein bißchen Blut in der Flüssigkeit im Bauch, da der Follikel ja eben platzt. Das ist normal, tut aber manchen Frauen eben etwas weh.

K^addax21


Übrigens

der sogenannte Mittelschmerz tritt 9 Tage vor bis 2 Tage nach dem eigentlichen Eisprung auf und nur seltenst an genau dem Tag, an dem das Ei springt. Wird bei "natürlich und sicher" erklärt *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH