» »

Microgynon - Erfahrungen, Alternativen?

Wsoo=dstorxk hat die Diskussion gestartet


Hi...

Nicht wundern, daß hier ein "grüner" schreibt - ich frage nämlich nicht für mich, sondern für meine Freundin :-).

Die jedenfalls nimmt seit September 05 die "Microgynon", und so richtig happy ist sie damit bisher nicht geworden.

Schlimm waren anfangs Zwischenblutungen, die sich aber nach einer Weile, wenn ich mich recht erinnere etwa 4 Wochen, gelegt haben.

Hinzu kam später ein wohl bisweilen spürbarer Negativ-Effekt auf die Libido - nicht drastisch, aber sie hat eben doch weniger Lust auf Sex, als das früher der Fall war.

Punkt drei - sie hat ein rieeeeesen Problem damit, daß sie mehr und unangenehmere Pickel hat als in der Zeit, in der sie Microgynon noch nicht eingenommen hat (sagen, daß sie auch mit Pickelchen am Stirnansatz die allerhübscheste Lady der Welt ist, hilft nicht viel - versteh ich auch, mir würde es auch nicht viel bringen, daß mein Partner/in keine Probleme mit *meinen* Pickeln hat - er/sie hätte sie ja nicht... :| ).

Nun wollte ich hier mal den Experten-Pool in Form der Damenwelt fragen, ob ihr mit dem Produkt ähnliche Erfahrungen gemacht habt und mir (ihr ;-) ) möglicherweise Alternativen empfehlen könnt?!

Angst vor schwächeren Arzeneien hat sie, weil die eher Zwischenblutungen auslösen können, Angst vor stärkeren, weil diese wohl heftigere Wechselwirkungen beinhalten.

Ach - sie ist übrigens 19, wird im Februar 20, und soweit ich weiß ist das das erste mal, daß sie die Pille zum Verhüten einnimmt.

Grüße!,

Woodstork

P.S.: es wird wohl dem/der einen oder anderen von euch der Gedanke durch den Kopf gegangen sein, und ja: falls sich keine Alternativen finden, ist es natürlich kein Thema, wenn sie die Pille absetzt. Dann kümmere ich mich wieder ums Verhüten wie dereinst... @:)

Antworten
LFav


Also Zwischenblutungen am Anfang sind schonmal nichts ungewöhnlichs und sehr häufig.. wenn sie mit ihrer Haut unzufrieden ist sollte sie ihren Arzt nach einer anti-androgenen Pille fragen... @:)

Aber wegen der Libido.. naja.. Wenn sie die Probleme jetzt hat, wird sie die bestimmt auch mit anderen hormonellen Verhütungsmitteln haben! aber vllt mal Pille wechseln... und ausprobieren.

und das mit der Dosierung und den Nebenwirkungen kann man pauschal nicht sagen, ist von Frau zu Frau verschieden.

nun ja.. einfach den Arzt fragen!

KRleim}210x2


ich hatte mit der microgynon keine probleme....

hab sie seit november abgesetzt und ich hab jetzt nicht merh lust oder sonst was.

pickel hab ich sowieso nie...also eher ganz trockene haut..deswegen weiss ich es nicht, wie es in der hinsicht ist.

aber bei jedem wirkt sich die pille anders aus...und warum nicht wechseln?...

Chassiocpaxja


also für den effekt auf die haut sollte man der pille mindestens 6 monate zeit geben. allerdings ist die microgynon nicht antiandrogen. also wird sie nicht die erfolge erzielen, wie sie andere pillen erzielen KÖNNEN.

ich habe jahrelang die femigoa genommen (microgynon ist zusammensetzungsgleich) und hatte bis auf den libidoverlust keine probleme. ein pillenwechsel hat aber keine abhilfe geschaffen sondern das problem noch verstärkt!

wenn sie so unglücklich ist, soll sie mit dem FA sprechen und das präparat wechseln... aber wenn auch das nichts bringt, hilft wahrscheinlich nur absetzen. denn die pille ist nunmal die ursache für diesen libidoverlust, auch wenn FÄ das oft anders darstellen.

bei mir hat der wechsel von pille auf gynefix eine extreme besserung gebracht. vielleicht wäre das auch eine alternative, über die ihr euch mal informieren könntet wenn's mit den hormonen nicht klappt...

S<ajEulie


Ich nehme die Microgynon nun schon seit 2 Jahren und bin völlig zufrieden damit.

Ich habe seit dem keine regelbeschwerden mehr, meine regel selber ist nichtmehr so stark wie früher und sogar meine Haut hat sich verbessert.

Meine frauenärztin meinte zu mir, das die Pille für einige Frauen perfekt ist, aber es gibt auch Frauen, für die diese Pille ungeeignet ist, weil sie die einfach nicht gut vertragen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH