» »

Periode hervorrufen!

MDiSsY hat die Diskussion gestartet


Hallo ;-) Ich habe meine Periode schon seit 4 monaten nicht mehr,schwanger bin ich nicht und war auch schon beim FA. Jetzt soll meine Periode mittels Hormonen hervorgeholt werden. Es gibt zweit Möglichkeiten: 1. mit Pille und 2. ??? Kann mir das mal jemand genauer erklären? Wie heißt das Medikament, das die Periode wieder ins Gleichgewicht bring und nicht verhütend wirkt?

Lg tani

Antworten
S0uce[txte


Meinst du Primosiston?

[[http://www.gyn.de/produkte/product.php3?ID=95]]

MWi6SsY


hm..ich weiß nicht, wie es heißt aber danke

duasi!sxsja


ich lese grad ein gutes Buch "Alchemilla", in dem steht drin, wie man die Pille auf natürliche Weise (mit Tees usw.) "ausschleichen" kann-vielleicht ist das eine Idee?

MBiSsxY


stimmt auch, dennoch bin ich immer skeptisch ob das helfen kann ?!

dSa0si]ssZj~a


"Versuch mach kluch"sag ich mir da, aber bin auf der Suche nach eine Apotheke, die mir die Tees mischen könnte, nicht mehr weitergekommen: ist gar nicht so einfach,die ganzen Bestandteile zu bekommen..und schaden tuts ja nicht..

sbhaklra


sanfte Methoden

sag, hattest Du in den letzten 4 - 6 Monaten starke Gewichtszu- oder abnahme oder Veränderung Deiner Lebensumstände, irgendwelche Belastungen... ernährst Du Dich mangelhaft? Es können auch andere Erkrankungen dahinterstecken, die auf den ersten Blick nicht mit unseren weiblichen Zentren zusammenhängen.

Als Literaturtip: "Naturheilkunde in der Gynäkologie" von Rina Nissim. Sie beschreibt auch sanfte Mittel (Pflanzliche Mittel), die man bei Amenorrhoe (fehlender Menstruation) einsetzen kann.

MLiSzsY


Ich habe weder starke Gewichtszunahme- oder abnahme noch Veränderungen der Lebensumstände. Das ist das Problem, denn ich kann einfach nicht herausfinden, woran es liegen könnte. Ich hätte es ansonsten schon längst versucht zu ändern!

Hm...und mangelhafte Ernährung. Was fällt alles darunter? Ich ess eben viel Garnelen und Süßes, aber das hab ich auch schon mein ganzes Leben lang.

KRaddxa21


Ich habe meine Periode seit 5 Monaten nicht mehr (habe die Pille abgesetzt). Bin ich unnormal oder warum versetzt mich das ganz und gar nicht in Panik? Hormone, um sie einzuleiten wären das letzte, was ich nehmen würde.

MniSsxY


hm...für mich ist das eben unnormal

E9sprIitfjul


@ Kadda21

Ich hatte das gleiche Problem, nach dem Absetzen der Pille und es mit Mönchspfeffer hinbekommen. Das reguliert den Hormonhaushalt auf natürlicheweise und soll helfen schwanger zu werden (über letzteres kann ich keine Aussage treffen, da ich nicht schwanger werden wollte). Meine Regel ist ohne Pille super pünktlich gewesen und ich habe mich besser gefült. Und das du keine Regel hast solltest du untersuchen lassen, bei mir hat es zu Problemen an den Eierstöcken geführt, was wenn du später Kinder willst nicht gut ist.

sKhakrxa


Also, so ganz normal ist es nicht, wenn eine junge Frau plötzlich ihre Regel nicht mehr hat. Hormone wären auch in meinem Fall das letzte Mittel der Wahl. Man kann da nämlich auch gut mit pflanzlichen Präparaten arbeiten, so z.B. eine Zyklus "aufbauen", indem man in der ersten und zweiten Zykluswoche östrogenähnliche und in der dritten und vierten Woche gestagenähnlich wirkende Pflanzenauszüge einnimmt. Das ist im oben genannten Buch beschrieben, habe ich auch - mit Erfolg - ausprobiert bei einer leicht unregelmäßigen Menstruation und Schmierblutungen, die ich nach Absetzen der Pille hatte.

@Missy

Ich habe mal gelesen, daß Eisenmangel auch dazu führen kann, daß die Regel ausbleibt. Zu Garnelen kann ich nichts sagen, aber zu viel Süßes (ich gehör auch zu den Süßessern) kann Knochen und Zähne langfristig entmineralisieren... aber das dürfte nicht zum Ausbleiben Deiner Regel führen (denke ich).

@Kadda21

Die Regel kann nach Absetzen der Pille deshalb ausbleiben, weil die Hormone, die Du Deinem Körper zuführst, Dein Hormonsystem träge machen und er sich nach Absetzen der Pille erst mal wieder dran gewöhnen muß zu arbeiten.

Also, ich glaube langfristig ist das nicht so gut, daß Deine Regel ausbleibt, denn das bedeutet doch auch, daß Du in dieser Zeit weder Eisprünge hast, und dieser ganze Zykluskram total ausbleibt... auch wenn es Dich gerade nicht sonderlich stört, vielleicht wäre es doch gut, wenn Du mal mit Deinem FA darüber sprichst, obschon die meisten Schulmediziner lieber mit diesen Hormonen arbeiten, obwohl es meines Erachtens auch sanfter ginge...

KRaddax21


Shakra

Ich weiß schon darüber bescheid, was die Gründe sein könnten, dass meine Regel ausbleibt. Nur hatte ich meine Regel vor der Pille auch nur alle 3-6 Monate, vielleicht habe ich das PCO-Syndrom.

Momentan möchte ich meinem Körper aber erstmal die Zeit geben, sich von der Pille zu erholen. Zum Endokrinologen werde ich erst zum Anfang des nächsten Zyklus gehen, da man nur da sinnvoll die Hormone testen kann.

Mein erster Zyklus PP war 34 Tage lang, mit Eisprung (ich mache NFP). Seitdem ist nichts mehr passiert.

Zum FA möchte ich ungern gehen, da die außer der Pille/Hormonen nichts wissen, und die Pille werde ich nie wieder nehmen.

Mich würden diese pflanzlichen, natürlichen Hilfen sehr interessieren, Shakra, kannst du mir etwas darüber erzählen?

Lg

sDha%k?ra


Hi Kadda21

Daß Du Pille nicht mehr nehmen magst verstehe ich voll und ganz. Ich würde sie auch nicht mehr nehmen, weil sie mir einfach nicht bekommt.

Mein Wissen über die Pflanzen und wie man sie einsetzen kann und die Möglichkeit, den Zyklus aufzubauen habe ich alles aus dem Büchlein, das ich oben bereits erwähnt hatte (Naturheilkunde in der Gynäkologie von Rina Nissim). Es gibt wohl Pflanzen, die östrogenähnlich wirken und welche die gestagenähnlich wirken, und wenn ansonsten organische Ursachen geklärt sind, kannst Du mit diesen Pflanzen Deinem Körper einfach nen Anstoß geben, wie er arbeiten sollte...

Ich habe damals etwa ein halbes Jahr lang meinen Zyklus aufgebaut und als Östrogen-"Ersatz" Schwarze Johannisbeere (Ribes Nigrum als Globuli in D1-Verdünnung) 5 Globuli täglich in der 1.+2. Woche und als Gestagenähnliches Mittel Mönchspfeffer (Agnus Castus als Globuli in D1) in der 3.+4. Woche, ebenfalls 5 Kügelchen täglich eingenommen.

Das war vor 10 Jahren nachdem ich ein Jahr lang die Diane 35 eingenommen hatte, und währenddessen und auch nach Absetzen der Pille Schmierblutungen hatte z.B. durch einen Orgasmus oder allein auch, wenn ich getanzt habe. Diese verschwanden erst, wenn ich meine Tage bekam, diese ausklangen und beim nächsten Orgasmus fings wieder an... Also die Pille muß den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut derart geschwächt/verändert haben, daß ich auf ein bißchen Bewegungen hin diese doofen Schmierblutungen bekam.

Mir ging es primär darum durch diese Mittelchen meinen Zyklus wieder schön aufzubauen, was mir auch gelang. Was ich seither dennoch habe: 1 bis 2 Tage lang Schmierblutung vor meiner Regel, das beruht wohl auf einer Gelbkörperschwäche (= Gestagenmangel) denke ich.

Es würde jetzt einfach den Rahmen sprengen, wenn ich anfangen würde sämtliche Pflanzen aufzuzählen, die Du einnehmen könntest. Das beste wäre, wenn Du Dich etwas in diesem Büchlein einliest.

Sag mal polyzsystische Ovarien kann man soweit ich weiß üer Ultraschall, spätestens über Kerspin-Tomographie diagnostizieren. War das bei Dir nur ein Verdacht oder wissen die da wirklich was genaues?

Es gibt wohl auch die Möglichkeit verspätete Menstruationen (kann unterschiedliche Gründe haben) sanft zu behandeln; dazu steht auch was in diesem Büchlein. Halt mich doch auf dem Laufenden was Du so machst, würde mich sehr interessieren.

KNagddaf21


Shakra

Das klingt sehr interessant, ich werde mir das Buch vielleicht kaufen!

Übrigens: Für das PCO-Syndom braucht man keine polizystischen Ovarien. Er reicht aus, wenn man zu viele männl. Hormone und eine seltene Blutung hat. Allerdings hatte ich vor der Pille auch mal diese p. Ovarien, daher vermute ich, ich könnte das PCO-S haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH