» »

Schwangerschaftstest 29 Tage nach Sex zuverlässig?

oTloxf hat die Diskussion gestartet


Hello,

ist ein Schwangerschaftstest 29 Tage nach einem

'Unfall' (Kondomplatzer) zuverlässig wenn er negativ ist ?

Keine Ahnung ob wie wo und wann die Frau ihre Regel

hatte, da gibts wiedersprüchliche Meinungen. Also bitte

NICHT fragen wann/ob sie ihre Regel hatte :-)

Antworten
o^lof


Hmmm, hat da niemand eine Meinung dazu ? ;-)

SSuc6ettxe


Nach 29 Tagen ist ein Test auf jeden Fall sicher. Bereits 14 Tage nach dem GV kann man einen Schwangerschaftstest machen.

Ich persönlich würde allerdings nur dem Test beim Frauenarzt 100%-ig trauen, weil ich schon ab und an gelesen habe, dass bei den Tests für zuhause falsche Ergebnisse rausgekommen sind. Meistens sind sie aber korrekt.

o{loxf


hat das nicht mit dem zyklus zu tun ?

ich frage so blöd weil ich sonst keinerlei infos habe ausser den test nach 29 tagen. möchte kein kind 'angedreht' bekommen :-)

SJuce8ttxe


Ich hab mich ein bisschen falsch ausgedrückt. 14 Tage nach der Befruchtung ist ein Test sicher. Da Spermien einige Tage im Körper der Frau überleben (maximal 5-7 Tage), kann sie auch schwanger werden, wenn sie erst einige Tage nach dem GV einen Eisprung hatte.

Nach der Befruchtung erhöht sich die Konzentration des Schwangerschaftshormons hCG, welches durch Schwangerschaftstest gemessen wird. Nach 14 Tagen ist die Konzentration hoch genug, dass ein Test positiv anschlägt. Nach 29 Tagen ist die Konzentration wesentlich höher und erst recht messbar. Selbst wenn die Befruchtung erst eine Woche nach dem GV erfolgt wäre (und länger überleben die Spermien nicht) wären bereits 22 Tage seit der Befruchtung vergangen, so dass ein Test im Falle einer Schwangerschaft positiv ist.

bYlume1c234x5


aber das der test bein arzt sicherer ist, ist auch nicht ganz richtig. meine schwester hatte 2 positive tests gehabt und der beim arzt war negativ, nur der Bluttest hat dann die positiven ergebnisse bestätigt. aber der rest passt schon. ;-D

o(lof


Sorry das ich mich so blöd stelle, aber ich versteh die ganzen Schilderungen nicht (bin auch keine Frau :-)

Ist es jetzt definitiv so das es UNMÖGLICH ist das 29 Tage nach dem GV der Test falsch negativ ist ? Abgesehen von der Unsicherheit......ich meine jetzt rein biologisch gesehen !

Tyrini^ty19Y8x3


den test kann man bereits 14 tage nach dem "unfall" anwenden,sprich ab da an ist die gelbkörperchen-konzentration hoch genug um ein positives = schwangeres ergebnis nachweisen zu können....

wenn selbst nach 29 tagen der test negativ ist = nicht schwanger und die anwenderin dabei alles richtig gemacht hat, kann man sehr sicher davon ausgehen,dass keine schwangerschaft besteht

LG T *:)

onloTf


Liebe Trinity1983,

sorry für meine 'Naivität', aber eins versteh ich ja noch nicht:

ich versuch die Situation zu erklären:

mir ist eben ein Kondom gerissen beim GV bei einem ONS. Tja, und das Mädel verhält sich leider bisschen 'komisch' und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

Das einzige was ich eben weiß (sie hat den Test VOR meinen augen gemacht) ist das der Test 29 Tage nach dem GV negativ war.

Es heisst doch das man 'vom längsten Zyklus' ausgehen soll und 2 Tage dazurechnen soll wenn man sich nicht sicher ist. Oder beim Ausbleiben der Regel. Nur verwirrt mich diese Frau so, weil sie meint sie weiß nicht ob sie ihre Regel hat oder nur 'Zwischenblutungen'.

Wisst ihr was ich meine ? :-)

Epsthexr67


Also nach 29 Tagen ist ein Test sicher. Auch die aus der Drogerie, wenn er richtig angewandt wurde. Die beim FA machen da auch nichts anderes. Am sicheresten in natürlich ein Bluttest.

Einen Frühtest (der ist empfindlicher) kann man zwar bereits 14 Tage nach einer möglichen Befruchtung machen, aber der ist eben nicht sicher negativ. Nach 14 Tagen besteht eben auch die Möglchkeit, dass noch zu wenig SS-Hormon im Urin ist.

Bei Pro Familia empfehlen sie daher nach Pannen, Pille danach usw. einen Test frühestens nach 18 Tagen. Also sind 29 Tage bestens.

Wäre natürlich interessant zu wissen, wann das Mädel wieder mit ihrer Regel rechnet. Nach 29 Tagen könnte da ja bald was sein.

Ich verstehe die Angst, ein Kind angedreht zu bekommen. Aber wenn das Mädel zwei Tage nach Dir wieder ungeschützt GV hatte, mit wem auch immer und schwanger ist und dann eben behauptet, Du bist der Vater, hilft am Ende nur der Vaterschaftstest. Die Rechtslage ist leider so, dass der vermeintliche Vater seine Unschuld beweisen muss.

b3lum0e12P34x5


also wenn ich es richtig verstanden habe war ein Test nach 29 Tagen negativ und sie hat Blutungen. Du kannst davon ausgehen das sie NICHT Schwanger ist.

oZlxof


DANKE für eure Hilfe.....

Aber es ist ja irgendwie wiedersprüchlich ;-)

Die eine meint das es SICHER ist, die andere meint es ist NICHT sicher. Bin ja jetzt einigermassen verwirrt.

Sind diese 'zwischenblutungen' nicht anzeichen für SS ? hab ich mal gelesen. sorry nochmals für mein unwissen von diesen 'frauenbiologischen' dingen :-)

b~lume1J2345


Es kann auch sein das sie ihre Regel einfach schwächer hat als sonst und es als Zwischenblutungen sieht. Aber darüber kann man viel spekulieren, weil sie ja nicht selbst was dazu sagt. Aber die Tests sind recht sicher, vor allem nach 29 Tagen. Wenn sie sich auch unsicher ist soll sie zum arzt gehen und er soll das mal kontrollieren. Aber mach dich mal nicht verrückt.

o3loxf


'Zum Arzt gehen' mag ja toll sein für sie ! Aber was ist mit der Konstellation 'Ich will sicher KEIN Kind, und SIE schon ??? '

DANN seh ich 400 euro alimente monatlich den bach runter laufen........... ;-)

bolume1;234x5


Aber ob sie ein Kind will hat damit nix zu tun ob sie jetzt schwanger ist, was eigentlich unmöglich ist, denn der Test war negativ und sie hat Blutungen. Sag ihr sie soll zum Arzt gehen und dann lass doch die Finger von ihr wenn sie ein Kind will und du nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH