» »

Zyste: Welche Symptome hattet ihr?

C;oraCxora


furchtbar

hi leute!!!

heute bin ich wieder da! ich war im KRANKENHAUS und mir wurde die zyste entfernt...eigentlich wollte ich am montag ja auf abifahrt nach spanien fahren :-( hab jedoch beschwerden bekommen, sprich schmerzen auf der rechten seite...dachte erst blinddarm oder so...aber auch nur wenn ich mich bewegt habe...bin dann am sonntag nochmal in die notaufnahme ins krankenhaus und die haben mich dann gleich da behalten... die zyste ist von mittwoch (4 cm) zum wochenende auf ca. 8 cm gewachsen und hat mir die schmerzen bereitet...am montag wurde ich dann operiert.... und danach hab ich mich einfach nur schrecklich gefühlt...mein bauch war so aufgebläht...und richtig pupsen konnte man auch nich ;-) ich wünsch so eine op echt keinem.....hätte ich das vorher gewusst, wär ich glaub ich lieber weiter mit der zyste rumgerannt....aber naja, nun ist sie erstmal raus....

mir tut allerdings noch sehr meine bronchien weh und ich hab etwas schleimigen husten...ist das normal?? mein bauch ist auch noch recht aufgebläht und ich bin tierisch schlapp....oh man....schön ist echt anders...

und dann ist ja auch noch die trauer da, dass ich nich mit auf abifahrt konnte...ach ja...das ist alles ein mist :-( naja, wollt euch nur mal bescheid geben ;-)

CjoraGCoxra


hm, achso, hat vielleicht noch jemand tipps gegen die schmerzen in der lunge und im hals? das ist wirklich sehr unangenehm :-(

m`exl800


mir tut allerdings noch sehr meine bronchien weh und ich hab etwas schleimigen husten... ist das normal?? mein bauch ist auch noch recht aufgebläh

Du tust mir so leid. All das habe ich auch durchgemacht und meine FÄ wollte am laufenden Band die Zysten entfernen :(v

Deine Schmerzen in den Bronchien und der Husten resultieren von der künstlichen beatmung während der OP und das "komsiche Liegen auf de Stuhl über längere Zeit. Das gibt sich etwa einer Woche wieder. Da kann man leider wenig tun. Tut es auch beim Husten weh?

Geh am besten zu Deiner FÄ und lasse einen Hormonstatus machen. Bei mir sind die Zysten auch soooo schnell angewachsen und ich war auch immer mmit Blinddarmverdacht im Krankenhaus.

Alles Gute für Dich. @:)

Cqobai;nsSxtar


Ich war sehr mutig, ich habe mir für Ende Juli (einen Tag nach meinem Urlaub) einen Termin bei meiner FÄ geholt, um mich ins KH übrweisen zu lassen. Dann hoffe ich, dass das ganz schnell über die Bühne geht - ich habe im Moment rechts (Zyste ist links) immer ein ziemliches Druckgefühl und es macht mich psychisch einfach so fertig. Ich will, dass das aufhört. Ich habe Angst, dass rechts auch etwas ist usw. Aber ich halte das so nicht mehr aus und werde die Zyste nun entfernen lassen. Auch wenn meine Panik davor riesig ist.

Wie war das bei euch - macht der FA direkt einen Termin für die Voruntersuchung um KH oder muss man das selbst machen?

CoraCora: Gut, dass du es überstanden hast. Das wird alles wieder, bald fühlst du dich sicher besser. Ich habe das nun alles noch vor mir....

LxachmWöxwe


Guten Morgen!

Termin für die Voruntersuchung

den kann die Frauenärztin für dich machen, muss sie aber nicht. Vielleicht drückt sie Dir auch nur ne Telefonnummer in die Hand.

Die viele Luft im Bauch verschwindet mit der Zeit. Während der OP (kommt auf die Methode an) wird Luft in den Bauch gepumpt und die Gedärme werden etwas zur Seite geschoben. Wenn man nach der OP nach einem Mittel gegen Blähungen fragt bekommt man in der Regel auch was....leider immer erst, wenn man etwas sagt. Halsschmerzen hatte ich nach der OP auch und ich war ne ganze weile heiser, das legt sich aber. Ich drücke Euch die Daumen... Mich interessiert noch, was ihr für Zysten habt oder hattet, mit Wasser gefüllt oder andere....hat jemand von Euch eine Schokoladenzyste?

mBel8x00


Mich interessiert noch, was ihr für Zysten habt oder hattet, mit Wasser gefüllt oder andere... hat jemand von Euch eine Schokoladenzyste

Ich hatte sowohl Zysten, die mit Wasser, als auch mit Bllut gefpllt waren. Letztere haben immer mitgeblutet.

@ alle

Mit einer OP ist das Problem aber lange nicht aus der Welt. Das muss behandelt werden

L]aVchmöxwe


Mel, mit Blut gefüllt, also Endometriose oder was anderes? Und wie wird es bei Dir behandelt?

Clor\a|Cora


Mit einer OP ist das Problem aber lange nicht aus der Welt. Das muss behandelt werden

ich hab auch angst, dass die wiederkommt...und ganz ehrlich, so eine op will ich nie wieder mitmachen müssen...

wie kann man das denn behandeln lassen?

ich habe ja wirklich die vermutung dass ich die zyste durch die neue pille belara bekommen hab...vorher mit lamuna hatte ich nie probleme...

wo kann man denn so ein hormoncheck machen lassen?

und wisst ihr, wo man so allergietests machen lassen kann...also nich, diese kleinen beim hautarzt...sondern gegen ganz verschiedene sachen?

mdel8P0<0


Nein, es waren z.T. Endometriosezysten.

Behandlung:

Zuerst konnnte man gar n icht von einer Behandlung reden, dameine eine FÄ meinte, der Körper hilft sich von allein und wenn dann wieder eine zyste da war, wolle sie immer gleich schneiden :(v :(v

Ich hatte nachher auch schon Polyen in der Gebärmutter, die mittel Abrasio entfernt wurden.

Habe dann mehrmals den FA gewechselt und mir blöde Sprüche anhören dürfen.

Teils wurde ich mit reinen gestagenen behandelt, was alles nur noch schlimmer machte.

Am besten kam ich dann mit der Pille Valette zurecht, die jetzt vom Endokrinologen bekommen habe (nach Antrag auf Kassenrept) und mr geht es super. Zuvor habe ich die Biviol, Lmuna und noch divrese andere Pillen nicht vertragen und eine FA - Praxis suche ich eh nicht mehr auf. Die wollen doch gar nicht helfen.

CvoraCmora


Tut es auch beim Husten weh?

ja sicher, und manchmal kommt so ein richtiger grau-gelb-grüner schleim mit hoch *bäääh*fühlt sich an, als hätte ich ne bronchitis oder sowas :-( und die schluckbeschwerden sind auch noch nich weg...und das nach 3 tagen nach der op...weiß nich, was ich machen soll...man fühlt sich richtig krank :-( so vom bauch her geht es schon wieder, wenn der husten und die halsschmerzen nich wären, würd ich mich schon viel besser fühlen

m/el8N00


@ CoraCora

Die Pille ist meines Erachtens noch das beste gegen Zysten. Wenn Du unter Belara welche bekommen hast, dann solltest Du unbedingt die Pille wechseln und Deinen FA drauf ansprechen, ob sie auf Antrag nicht von der Kasse getragen wird. Nicht, dass Du alles noch allein bezahlen musst.

L`achm<öwe


Hm aber die Pille ist doch auch krebserregend oder habe ich da was nicht richtig mitbekommen? Vielleicht sollte man bei mir auch mal nen Hormonstatus machen, bin ja nicht mehr die Jünste...

Lsachxmöwe


wobei, meine happy days kommen immer pünktlich

m!elo800


Ja, gerade wenn man laufend Zysten hat un noch so Symptome wie Haarausfall ist ein Hormonstatus angebracht. Vielleicht kannst Du ja Deinen FA überreden. Bei mir hat das keiner meiner 8 getan. Erst der Endokrinologe. @:)

Die Pille ist nicht krebsereregend. Wo steht denn sowas? Gut, sie wird oft in Verbindung mit Mammakarzinomen gebracht. Ist aber alles nicht bewiesen.

Lcach5xwe


Ich meine, der NAchweis sei jetzt erbracht gewesen, ging doch durch die Medien.

Ich werde mal gleich zum Endokrinologen watscheln, besser als noch mal eine Operation mit dem Ausmaß wie ich es hatte. Eine Gestagenpille habe ich übrigens schon mal genommen, leider bekam ich Depressionen davon.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH