» »

Zyste: Welche Symptome hattet ihr?

a# bGird


Tja.. nur leider nicht bei den Zysten, die nicht von den Hormonen verursacht wurden.. wie gesagt, ich nahm die Hormone drei Monate lang - eine Veränderung gab es nicht..

Aber.. entschuldigung, hier gab es so viele Beiträge.. warst du denn nicht die, die das mit Akupunktur und weglassen von Milprodukten hingekriegt hat?

m#elS8(0x0


Nein, ich habe weder Akupunktur versucht, noch meine Ernährung umgestellt, außer dass ich vielleicht mehr Soja - Produkte gegessen habe.

Was genau hast Du denn außer der Diane verschrieben bekommen, denn normalerweise ist ja gerade die gut bei Zysten?

a/ beird


Ach so, dann habe ich dich mit jemandem verwechselt - tschuldigung :-)

Ich hatte Diane35 und Androkur oder so... ich kann jetzt auch nirgendwo mehr nachsehen, aber so ähnlich hieß es. Mir wurde explizit erklärt, dass wenn die Hormone nicht wirken, es nicht die "normalen" Zysten sind, die wegen Eisprung entstehen. Sondern Endometriose oder noch was anderes, aber was - das weiß keiner. Es heißt ja auch immer, die OP sei nötig nicht nur um die Zysten wegzumachen, sondern um den Grund für sie herauszufinden. Es hieß auch mehrfach, den Grund könne man _nur_ bei der OP herausfinden.

Geht es nur mir so und haben alle anderen eindeutige Befunde?

Es heißt auch immer 99% Endometriose, 99% kein Krebs usw.. alles nur in Prozent, genau kann keiner was sagen:/

mnel8s0x0


Es heißt ja auch immer, die OP sei nötig nicht nur um die Zysten wegzumachen, sondern um den Grund für sie herauszufinden. Es hieß auch mehrfach, den Grund könne man _nur_ bei der OP herausfinden.

Genau! Man jann in der Bauchspiegelung die sog. Zystenherde finden und dann entsprechend behandeln. Doch gerade an "behandeln" mangelt es den Ärzten, allen!!!!

a/ birxd


Nicht gerade aufmunternd...:/

(wofür du persönlich natürlich nichts kannst)

Ich habe mal eine andere Frage.. Kann ja sein, dass das nur Wunschdenken ist, aber weiß hier jemand was davon, ob man schwanger sein kann und trotzdem Periode haben? Ich habe z.B. überlegt, ob es möglich wäre, dass man Endometriose hat, also GbM-Schleimhaut woanders als nur in der GbM, und diese hat ja auch ihre Periode.. könnte es also sein, dass man eigentlich schwanger ist, also die Schleimhaut in der GbM bleibt, aber die andere blutet? Ist vielleicht wirklich nur doof, aber ich fühle mich seit über einem Monat als ob ich schwanger wäre.. Jeden Morgen Übelkeit, Stimmungsschwankungen, Geheule, Pickel.. Hunger! Das dümmste ist: ich traue mich nicht einen SS_Test zu kaufen und nachzuprüfen, weil ich nicht herausfinden will, dass ich so verzweifelt schwanger sein will:/

Rxavi7ni


@ CobainsStar @ir487

wie geht es euch, bei euch sollten doch jetzt im Sept. Vorgespräch/Op 's laufen.

Ich sitzte hier zu Hause immer noch auf heißen Kohlen und warte auf meinen nächsten Kontrolltermin im Nov..

Ich hoffe die Zyste ist nicht wieder gewachsen sondern vielleicht ganz verschwunden. Lt. US war sie am am 7..08. nur noch 1,6 cm.

Ich wünsche euch noch alles Gute @:)

m~el8m0x0


Lt. US war sie am am 7..08. nur noch 1,6 cm.

Ich denke, dass sie zusammengeschrumpft ist und hoffe, dass Du nicht alzuviel freie Flüssigkeit im Bauch hast. lg @:)

iyr4n87


Hallo Ravini und an alle andere,

hatte meine Voruntersuchung in der Tagesklinik schon!

Zja, Zyste muss weg, sagte die Ärztin...besonders wegen dem Kinderwunsch...Sie meinte die Gefahr von Komplikationen in der Schwangerschaft wären einfach zu groß...

Werde den OP Termin ca. Ende Oktober haben, wenn alles klappt!Bin ziemlich down wegen dieser ganze Sache ..ich wünschte ich hätte es schon hinter mir...

Das alles zieht sich wie Kaugummi....Kann auch nicht eher ein Termin bekommen, da die Ärztin Anfang Oktober in Urlaub geht...

Naja, da muss ich jetzt wohl durch...

LG Silke :°(

R*avinxi


Hallo ir487

nett von dir, dass du dich meldest.

Doof, das du noch so lange auf heißen Kohlen sitzten musst, bis endlich alles überstanden ist. Ich hoffe du hast keine weiteren Beschwerden.

Das die Ärzte einen auch immer so hinhalten müssen.*kopfschüttel*

Leider muss ich auch noch bis Mitte Nov. abwarten, bis ich wieder zum FA muss, um die Entwicklung meiner Zyste abzuchecken.

Naja, und dann wünsche ich dir noch, dass dein Kinderwusch klappt, wenn du dann alles endlich hinter dir gebracht hast. ;-).:

RAe;be)cca


ähm

Ich hatte gar keine Symptome und wußte nichts von meinen Zysten bis mir eine geplatzt ist...

Und da hatte ich extrem starke schmerzen bis zur Ohnmacht und kein Arzt hat verstanden was ich wollte weil ich gesagt hab nein es fühlt sich nicht an wie der Blinddarm, und die Darmspiegelung hab ich auch nicht zugelassen. Nch 3 Tagen dann mal ein Ultraschall und ach... Flüssigkeit im Bauchraum, ein paar Zysten sind auch noch da..

mHel80x0


Was sagt denn dein FA? Sicher nicht viel, oder? :(v

17Pri;ncUipe9ssxa1


Seltsame Beschwerden durch Eierstockzyste

Hallo ihr Lieben,

ich leide seit 4 Wochen an difusen Beschwerden im Unterbauch. Weil ich trotz Pille schon 2 Monate Probleme mit meiner Periode (sie war viel zu schwach, fast gar nicht vorhanden) hatte, bin ich davon ausgegangen, dass meine Schmerzen im Bauch ein Gynekologisches Problem seien.

Und siehe da, der Arzt entdeckte dann eine 3,2 cm große Zyste am rechten Eierstock. Doch er wunderte sich damals schon, warum die doch eher kleine Zyste, solche starke Beschwerden verursacht. Mein Arzt und ich wollten erstmal abwarten, ob sich die Zyste von alleine verabschiedet, doch leider hat sie das bis heute nicht getan und meine Schmerzen sind unverändert. Doch inzwischen überlege ich, ob meine Bauchbeschwerden wirklich von der Zyste kommen. Denn meine Schmerzen liegen nicht im rechten Leistenbereicht, wo die Zyste sich befindet, sondern erstrecken sich vielmehr rings um den Bauchnabel (nicht ganz genau lokalisierbar), es ist eher ein Druckgefühl, manchmal auch Brennen. Mein Unterbauch direkt unterm Bauchnabel (nicht in Gebährmutter oder Leistengegend) ist sichtbar angeschwollen. Vor allem Nachts plagt mich dieses unheimliche Druckgefühl, als ob meine Darm rausmöchte. :-/

Mein Stuhl ist völlig in ordnung.

Hat Jemand ähnliche Symptome mit seiner Zyste?

SEunM/oonEStaxrs


@1Principessa1

Hört sich wirklich nicht so an, als ob die Zyste die Ursache Deiner Beschwerden ist. Es kommt natürlich immer darauf an, wie die Lage der Zyste ist und ob sie irgendwo drauf drückt, aber trotzdem denke ich, wären die Schmerzen eher auf der Seite.

An Deiner Stelle würde ich sicherheitshalber mal zu einem Internisten gehen.

Ich habe auch seit Jahren eine ca. 2-3 cm. große Zyste, aber überhaupt keine Beschwerden.

1cPzrWincMipessxa1


@SunMoonStars

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!@:)

Ich hab´s mir schon fast gedacht und sollte vielleicht wirklich mal zum Internisten gehen. Oder vielleicht zu einem Chirurgen? Weiß erhlich gesagt gar nicht so genau, wer für Bauchbeschwerden zuständig ist!

Nochmals vielen Dank, hab mich schon so allein mit meinem Problem gefühlt!

F(abien{HH


Kann FA Zyste mit SS verwechseln?

Hey ihr alle!

Ich bin total durcheinander und dachte mir, vielleicht könnt ihr mir ja helfen?

Seit 2 Wochen ist meine Mens überfällig. Eine Woche nach meiner letzten Mens habe ich mich plötzlich "irgendwie anders" und komisch gefühlt. War dann dauernt müde, sentimental, habe seit 2 Wochen jeden Tag das Gefühl meine Regel zu bekommen, mein Bauch fühlte sich dann 3 Tage total aufgebläht an und dann hatte ich so eine Art "Muskelkater" im Bauch.

Dachte ich wäre schwanger und habe immer mit 5 Tagen abstand 3 SS-Tests gemacht, - alle negativ.

Jetzt war ich heute beim Arzt und die meinte, das ich wahrscheinlich ne Zyste hätte + die Gebärmutterschleimhaut auch nicht aufgebaut genug wäre, um schwanger zu sein.

Was meint ihr? Klingt das nach Zyste? hattet ihr die gleichen Symptome? Die meisten schreiben hier etwas von stechen, aber bei mir fühlt es sich echt an, als ob ich meine Mens kriegen würde...

Auf der anderen Seite müssten die Tests dann ja positiv sein, oder? Wäre ja immerhin schon die 6. Woche.

Und das mit der Gebärmutterschleimhaut... das sollte ein FA doch auch sicher erkennen können, oder?

Ach Mensch, ich bin so durcheinander...

Bitte helft mir!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH