» »

Schmerzen nach Scheidenplastik

calzareumuxc hat die Diskussion gestartet


Mir wurde vor 2, 5 Jahren die Gebärmutter vaginal entfernt und bei der Gelegenheit bekam ich eine vordere und hintere Scheidenplastik.

Für die, die das nicht kennen - nein mir wurde keine Plastik Scheide eingepflanzt! ;-D -

Scheidenplastik bedeutet grob gesagt, dass die Scheide der Länge nach aufgeschnitten wird und etwas enger wieder zusammengenäht, um dem ganzen mehr Stabilität zu geben nachdem nun ein Organ (die Gebärmutter) fehlt.

Die Gebärmutternetfernung machte mir von Anfang an keinerlei Probleme - ich hatte nicht einmal Schmerzen, anders die Scheidenplastiken, jede Frau mit Dammschnitt wird sich ungefähr ausmalen können wie es sich anfühlt wenn die Scheide zweimal komplett der Länge nach aufgeschnitten und wieder vernäht ist. Hölle, Hölle, Hölle kann ich nur sagen.

Nun sind diese Schmerzen zum Glück lange vorbei, aber ich habe nun "Narbenschmerzen" - das heisst, der Gynäkologe kann mich nur noch mit dem kleinsten Spekulum untersuchen und die Untersuchung ist sehr schmerzhaft, beim Sex habe ich ebenfalls Schmerzen.

Mir wurde erklärt dass Narben nun mal schmerzen und dass sie sich sogar "zusammenziehen" wenn ich länger keinen Sex habe und dadurch noch schmerzempfindlicher werden.

Geht es nur mir so?

Mittlerweile entwickle ich Panik wenn ich einen Gyn Termin habe oder wenn ich an Sex denke.

Wer hat das selbe Problem nach der OP und evtl eine Lösung?

LG

Antworten
LQygxia12


@Claremuc

Bist du sicher, das deine Schmerzen von den Plastiken kommen??

Nach so langer Zeit ??? Das kann ich kaum glauben.

Ich habe "nur" eine vordere Scheidenplastik bekommen - am 02.12.2005 - und ich habe zwar noch den Eindruck, das sich beim Sex ziemlich weit hinten noch so eine Art Barriere befindet (man denkt, da ist etwas eingeschnürt) - aber Narbenschmerzen oder überhaupt Schmerzen habe ich keine mehr.

Ich kann mir nicht vorstellen, das man nach 2,5 Jahren noch Narbenschmerzen bekommen kann - das ist doch alles längst verheilt und wenn, hättest du das doch schon wesentlich früher merken müssen. Wenn Verwachsungen o.ä. vorhanden sind.....

Ich würde das nochmal untersuchen lassen - die Narben können das eigentlich nicht sein.

Liebe Grüße

Lygia12

cMlareqmxuc


Ich habe die Schmerzen seit damals, nicht erst seit heute.

Von verschiedenen Gynäkologen wirde mir gesagt, dass es sich um Narbenschmerzen handelt, manche Menschen haben nun mal schlechtes Narbengewebe dass sich zusammenzieht (gibt hässliche Narben an sichtbaren Stellen) - in der Scheide sieht man sie zwar nicht, aber sie schmerzen wenn irgendetwas hineingeschoben wird.

Lqyrgia<1x2


@Claremuc

Wenn du die Schmerzen von Anfang an hast, dann ist das natürlich etwas anderes :-(

Trotzdem finde ich das seltsam - es klingt so, als wenn sie viel zu viel gestrafft haben.

Da kann ich dir leider keinen Rat geben :-|

Liebe Grüße

Lygia12

Cgaxnoe


Hallo,

vielleicht kann Dir ein Vaginaldehner helfen, so dass das Gewebe langsam wieder weiter wird, soviel, wie Du möchtest. Das ist auch schonender und schmerzfreier als GV. Sollte total schmerzfrei sein.

Es gibt ganz unterschiedliche, sie werden auch speziell für die jeweilige Frau angefertigt.

einfach mal im Internet suchen und mit dem Frauenarzt sprechen.

LG Canoe :)^

iibdxn


Warum wird so eine Plastik überhaupt gemacht?

b4udldle'ia


Warum wird so eine Plastik überhaupt gemacht?

Um Senkungsbeschwerden, wie z.B. unwillkürlichem Urinabgang (Inkontinenz) entgegenzuwirken.

Der Bereich der hinteren Vaginalwand kann bei Senkung auch den Stuhlgang beeinflussen.

Je nach Ausprägung können auch Teile der Vaginalwand vorfallen, sich "ausstülpen", so dass die empfindliche Schleimhaut direkt offen liegt (kannst du dir vorstellen, was ich meine?).

iFb:dn


Ja, kann ich mir jetzt vorstellen. Bei mir steht am 24.10. die GM-Entfernung an. Wenn eine Plastik nötig wäre, hätte der Arzt es doch sicherlich erwähnt, oder?

bWuddlexia


Ja, da hättest du auch deine Zustimmung geben müssen.

inbBdn


Da bin ich jetzt aber beruhigt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH