» »

Plötzlich Schmierblutung(en) unter der Pille

CxhupDs hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich nehme seit ich 17 bin die Pille, zuerst vier Jahre die Meliane, dann 2 Jahre die Yasmin. Hatte NIE Probleme, auch nicht beim Wechsel der Pillen.

Letzten Juni, unter der Yasmin hatte ich ein einziges Mal eine unerwartete Blutung, das war aber wenige Tage nach der Periode, und meine FA meinte (mit Ultraschall) dazu es wäre da noch ein Rest der Schleimhaut der nun abblutet, das könne mal passieren. Das war auch eine "richtige Blutung", wenn auch etwas schwächer und nur 1-2 Tage lang.

Nun hab ich im Jänner wieder mit der Meliane begonnen, weil ich seit knapp 2 Jahren ua. vermehrt Probleme mit schuppender Haut und trockenen Augen habe, und mal testen wollte obs eventuell an der Yasmin liegen könnte. Während des ersten Blisters gabs überhaupt kein Problem, jetzt habe ich am Montag etwa das 3. Drittel angefangen, habe also noch ca. 7 Tabletten gehabt, und merkte auf einmal am Abend einen hellbraunen Ausfluss. Am Dienstag gings wieder weg, am Mittwoch war alles ganz normal (leichter weißlicher Ausfluss), am Donnerstag, gestern auch noch, aber irgendwann am späten Abend, als ich auf der Toilette war, war das Klopapier danach dann leicht bräunlich, und als ich mit den Fingern ein wenig untersucht habe, kam auch so ein kleiner Schleimpropf (ein etwas dickeres, klebrigeres Ausflussstücken)raus, der ein paar braune "Fetzerl" drin hatte, also scheinbar altes Blut. Auch heute in der Nacht gingen 1, 2 braune Flecken in den Slip.

Bin nun wirklich sehr verunsichert, gerade letzte Woche Do war ich bei der FA, die hat eine Standarduntersuchung gemacht, mit Krebsabstrich und Ultraschall, da hat sich nichts gesagt daß irgendwas nicht passen würde. Sie meinte nur es würde noch ein Tropfen Blut vom Krebsabstrich kommen, da kam dann auch am Abend so ein klebriges Ausflussstücken mit braunen Fleckerl drin. Aber daß die jetzigen Schmierblutungen noch immer mit der Untersuchung zusammenhängen kann ich mir nicht vorstellen. Vor allem fings ja erst Montag an.

Was ist da los? Mach mir echt Sorgen, vor allem weil jetzt zwischendurch 2 Tage wieder alles normal war, und jetzt fängts auf einmal wieder an. Und weil ich das nie hatte! Es heißt ja, wenn man mit der Pille beginnt, wäre das in den ersten 3 Monaten normal. Gilt das auch für einen Pillenwechsel? Und ist das überhaupt möglich, daß man dann im ersten Zyklus (während des ersten Blisters) keine Probleme hat, und erst beim zweiten Blister fängts auf einmal an?

Die Schmierblutungen sind relativ leicht, ich hab nicht mehr Ausfluss oder so, aber der Ausfluss der kommt ist dann eben hellbraun-mittelbraun gefärbt.

Sorry daß es so lang wurde, ich hoffe ihr könnt mir helfen!

mfg,

Oceloty

Antworten
L;av


dein Dialekt ist goldig..

ähm und ja @:) - sicher kann das auch im 2. Blister noch deshalb sein, weil du eben erst auf diese Pille gewechselt hast.

Das gilt nicht nur generell wenn man neu anfängt mit der Pille, sondern auch beim wechseln.

Für deinen Körper bedeutet das ja jedes Mal eine Umstellung und dann läuft nicht unbedingt gleich alles glatt am Anfang.

Ich würd jetzt auf jeden Fall noch abwarten ob's nicht vllt im nächsten Blister besser wird.

Ansonsten ist die Pille vllt einfach nicht hoch genug dosiert! Aber abwarten.. wirkliche Schmierblutungen scheinen das ja eh nicht zu sein! Kein Grund zur Sorge auf jeden Fall.. kann man halt nix tun, als schauen ob sich das ändert. :-)

Sonst kann ich dir da leider auch nix sagen..

CChupxs


hi Lav,

danke, ich komme aus Wien, vielleicht deshalb *:)

es ist wirklich komisch... jetzt ist der Ausfluss wieder komplett durchsichtig bis weiß, also keine Spur von einer bräunlichen Färbung. Aber es würde mich nicht wundern sich das in den nächsten Tagen wieder irgendwann ändert.

zum zweiten Blister - daß es in den ersten 3 Zyklen normal ist, hab ich ja auch gelesen, mich wunderts nur, daß ich während des ersten Blisters kein Problem hatte, und da müsste die Hormonumstellung ja am stärksten zu spüren sein, oder? Bei mir war im ersten Zyklus nach Umstellung alles normal, und erst jetzt gegen Ende des zweiten fängt dieser komische Ausfluss an.

Hmmm naja, ich werd jetzt einfach versuchen mich nicht zu beunruhigen und abzuwarten, aber das ist nicht so einfach. :-/

Zu niedrige Dosierung hab ich mir auch schon überlegt, vorallem weil ich sowieso daß Gefühl hab daß mein Körper in den letzten Jahren immer mehr aus dem Gleichgewicht gerät.. äußert sich vorallem in diversen Hautproblemen.

Nur frag ich mich dann: kann das sein, daß man eine bestimmte Pille ein paar Jahre lang verträgt, und dann ist sie plötzlich zu leicht bzw. zu niedrig dosiert und man braucht eine stärkere?

C6hupxs


habs schon verschrien,

vorhin gerade auf der Toilette, und schon wieder braune Flecken darin, also Ausfluß ist momentan wieder bräunlich, und das obwohl er vor ein paar Stunden noch komplett weiß war.

Mach mir echt Sorgen, vorallem weils scheinbar immer wieder leicht blutet, dann wieder ganz aufhört, dann wieder blutet. :-(

Kann das trotzdem irgendwie mit der Hormonumstellung und/oder Dosierung zusammenhängen?

Die Pille nehm ich immer so gegen Mitternacht, und der braune Ausfluß ist bisher meist gegen Nachmittag/Abend gekommen.

Aber wenn die Pille irgendwie zu leicht wär, wieso fängts jetzt erst an, und nicht schon vor knapp 7 Wochen wo ich gewechselt hab? Oder überhaupt damals schon, mit 17, als ich mit genau dieser Pille begonnen hab? ???

L?av


Kann das trotzdem irgendwie mit der Hormonumstellung und/oder Dosierung zusammenhängen?

natürlich hängts damit zusammen.. und ich würd mir da eh keine Sorgen machen - ich versteh ja, dass es nervig ist, aber die Pille wirkt doch deswegen trotzdem und die ist auch mit Sicherheit die Ursache für die Blutung!! *:)

Das ist einfach eine Umstellung für den Körper und er reagiert darauf.. Und klar kann eine Pille jetzt zu niedrig dosiert sein, die du früher gut vertragen hast. Der Körper 'gewöhnt' sich ja an die ständige Hormonzufuhr und dann kann das schon passieren dass die irgendwann nicht mehr hoch genug ist um eine Blutung zu unterdrücken.

Mach dir mal keinen Kopf deswegen.. ist echt total überflüssig.. :)D

CQhuxps


ich hatte in letzter Zeit soviel gesundheitliche Probleme, daß ich da schon ein wenig sensibel reagiere. :-(

Mich wundert aber trotzdem, wieso ich dann jetzt beim ersten Blister keine Probleme hatte, und diese Schmierblutungen jetzt erst gegen Ende des zweiten Blisters kommen. Hätten diese Probleme nicht gleich beim Wechsel beginnen müssen, und nicht erst ein paar Wochen später? :-/

Sorry falls ich nerve, bin echt verunsichert. |-o

C3hupxs


bitte nochmals Hilfe,

seit Freitag hab ich die Schmierblutung nun ohne Pause, und sie ist stärker werdend. Das heißt der Ausfluss wurde immer dünkler und ein wenig mehr, und jetzt am Abend hab ich nun schon fast eine richtige Blutung, es kommt also schon rotes Blut, und nicht mehr "nur" gefärbter Ausfluss.

Habe jetzt noch 2 Pillen im Blister, heute und morgen. Normalerweise sollte die Regel dann erst am Freitag kommen.

Hab nun echt Angst, weil wenns an der Pille liegen sollte, dann versteh ich nicht wieso beim ersten Blister alles vollkommen normal war, und erst im letzten Drittel des zweiten Blisters bekomm ich auf einmal Blutungen. Kann das wirklich mit der Pille zusammenhängen? Mach mir Sorgen daß was anderes dahintersteckt. :°(

jMulex88


pille gewechselt

hi ihr alle

ich hab auch vor 2 wochen meine pille gewechselt und habe das gleiche phänomen, also ich habe auch seit ca 8 tagen braunen ausfluss, ich habe aber im beipackzettel gelesen, dass das durchaus normal ist, und ich mache mir jetzt mal keine sorgen. ich hab außerdem festgestellt dass das erst angefangen hat, als ich meine pille 2 tage hintereinander nicht um meinen zeitpunkt rum genommen habe, als seit beginn sondern ca 6-8h später (weil vergessen :-/) naja, ich hoffe auch mal dass das nix schlimmes is, kann ich mir aber nicht vorstellen.

die blutung schwankt auch von normal bis sehr schwach, ich benutze jetzt einfach tampons, damit hab ich ruhe und warte jetzt einfach mal ab, bis zur nächsten packung :)D

mfg

LAaxv


Ich kann da nichts mehr ergänzen Chups... das einzige was ich nicht versteh ist warum du dich darüber so 'aufregst'?? :-)

Ist doch nicht so wild.. jetzt wart halt mal den nächsten Blister ab. Bei mir war das am Anfang auch nicht anders und jetzt ists prima.

Clhup's


@Lav

seit heute weiß ich nicht mehr, ob meine Sorgen nicht vielleicht doch begründet waren - ich habe gerade vorhin hier: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/219411/]] einen Beitrag verfasst.

In dem Abstrich, der kurz VOR dem Beginn der Blutungen gemacht wurde, wurden "mäßig Gardnerella" gefunden.

Ich weiß nun nicht, ob es sein kann, daß diese Bakterien die Blutung verursachen und das ganze doch "ernster" als vermutet ist? Ich habe zwar eigentlich gelesen daß Gardnerella eher unangenehme Symptome verursachen (Ausfluss) aber keine schwere Infektion ansich, da es eher nur ein "Ungleichgewicht" der Scheidenflora ist. Aber wer weiß, es passt jedenfalls herrlich mit diesen Blutungen zusammen. :°(

H$ola2bixene


@Chups

Hatte auch ständig Zwischenblutungen nach Pillen wechsel (neue Pille war niedriger dosiert). Ich hab lange dran "rumgedocktert" und auch der FA meinte das gibt sich schon mit der Zeit. War aber nicht so.

Irgendwann ging gar nichts mehr, ich hatte so starke Schmerzen, dass ich an einem Wochenende ins Krankenhaus bin. Dachte anfangs an Blinddarm oder so. Hab dann meine Tage völlig ausserhalb der Zeit bekommen und das trotz Pilleneinnahme. :-(

Nunja, seitdem ist Schluss mit lustig und ich nehme keine Pille mehr.

Denke du solltest evtl. schon erstmal noch abwarten, aber dich auch auf dein Gefühl verlassen. Wenn du denkst es passt was nicht, ab zum Arzt, notfalls zu zwei Ärzten.

Cvhu1pxs


@Holabiene

interessant, meine "neue alte" Pille ist auch niedriger dosiert, als jene die ich jetzt ca 2 Jahre bis Mitte Jänner 06 genommen hab. Vielleicht ist diese Art Wechsel prinzipiell schwerer für den Körper als wenn man auf eine stärkere wechselt?

Mich wunderts wie gesagt trotzdem, daß ich während des ersten Blisters garkeine Probleme hatte, da muß doch die Hormonumstellung gerade am schlimmsten sein? Hmmm..

War heut bei einem FA, bin mir aber recht schnell abgefertigt, und nicht wirklich ernstgenommen vorgekommen. Also ernstgenommen vielleicht schon, aber es war meiner Ansicht nach nicht unbedingt eine wirkliche Bemühung des Arztes zu erkennen sondern nur ein allgemeines "Machen Sie sich mal keine Sorgen, wird schon passen". So auf die Art. Aber mit soetwas geb ich mich nach meiner ganzen Leidensgeschichte der letzten Monate eben nicht gern zufrieden. :-/ Es beruhigt mich einfach nicht.

Ich habe im letzten Jahr (und eigentlich auch davor) schon soviele Ärzte "getroffen", bei denen man einfach gemerkt hat, daß sie nicht unbedingt kompetent sind. Sie beherrschen ihre Standard-Untersuchungen und Standard-Therapien, aber alle Probleme die ein wenig tiefer gehen, oder komplizierter sind, da sind sie schon überfordert. Ich meine, allein wenn eine Ärztin sagt: "von diesem Bakterium hab ich ja noch nie was gehört" oder wenn wahllos Antibiotika verschrieben werden, die garnicht auf die vorhandenen Bakterien wirken etc, dann fragt man sich halt schon ernsthaft, ob man in guten Händen ist. Von Antibiotika-Unverträglichkeiten und Allergien wissen sie auch oft so gut wie garnix, was für einen Patienten der auf ein paar Antibiotika schon allergisch reagiert hat nicht gerade gut ist. :-(

H.olaobienxe


@chups

Weisste, ich bin mir von meinem Arzt auch nicht gut behandelt vorgekommen. War sehr oft dort, denn vorher hatte ich diese Probleme nie. Er meinte nur: Ja, das kann schonmal passieren, auch wenn man die Pille länger nimmt, keine Sorge.........

blablabla........

Mittlerweile glaube ich, dass es immer schlecht ist, eine niedrigere dosierte Pille zu nehmen, vorallem wenn man schon lange die Pille nimmt. Ärzte sollten sowas wissen.

War damals echt irgendwie am Verzweifeln, ganz zu schweigen von den Schmerzen die ich dann zum Schluss hatte :-(

cXofftee9s!gxirl


hab ein ähnliches Problem. Ich sollte eigentlich heute ABend die letzte Pille von der Aida ausm zweiten Blister nehmen.

Habe allerdings seit freitag zwischenblutungen. und Am Wochenende auch Sex ohne Kondom gehabt. Wirkt die Pille trotzdem? Müsste sie ja eigentlich oder?

Es steht ja auch in den Nebenwirkungen das Schmier und Zwischenblutungen auftreten können deswgeen hab ich mir keine Sorgen gemahct aber jetzt im Nachhinein ist mir schon ne absicherung lieber ;-)

lg

b\lac'kamixe


ich hab ein ähnliches problem

bin 16, und nehme die pille (lamuna 20) jz seit ca 1,5 jahren (grund: v.a. starke regelschmerzen, aber auch verhütung)

hatte anfangs einen monat durchgehend meine tage, und der fa meinte, dass sie vllt zu schwach dosiert ist (bin sehr dünn). war halt im ersten monat und ging dann wieder weg, also hat alles gepasst.

nja jz hab ich diesen monat seit ca 2 wochen schmierblutung (also vermute ich). habe die pille normal und ohne fehler eingenommen, hatte auch nur sex mit kondom (in meinem alter bei den ca einmal im jahr wechselnden partnern ja doch sehr zu empfehlen) aber es wird immer stärker, riecht auch unangenehm (hält sich dank wechselnder slip-einlagen in grenzen). meine tage bekomme ich eigentlich erst am sonntag.

beim frauenarzt war ich vor 'n paar wochen, wurde leichter pilz festgestellt und ich hab kadefungin3 für ein paar tage bekommen.

kurz darauf hat das dann angefangen. pilz ist aber weg, weil nix mehr juckt oda sonst as

steht dass vllt iwie in nem zusammenhang?

oda passiert sowas auch nach längerer zeit der pilleneinnahme (ohne wechsel, absetzen oder sonst was) immer mal wieder?

in etwas überfordert ???

und weiß auch net, wie ich das jz in sexueller hinsicht regeln soll, weil mir das unangenehm ist. (meinem freund zwar nicht, aber der akzeptierts auch, dass ich jz eben net will ^^)

habt ihr mit sowas erfahrungen?

grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH