» »

Starker Haarausfall durch Pille (Belara)?

K-addax21


und bei zuviel testosteron im Blut hat man generell immer Haarausfall?

Nein

ByiKencZhenm4x56


hallo gigolo,

regaine will ja auch werbung für ihre Produkte machen. und so pauschal kann man das gar nicht sagen. wenn man aufgrund von medikamenten haarausfall hat und die 6 monate nimmt, leidet man ja auch nicht an erblichem haarausfall oder?

meine haare sind definitiv trockener, brüchiger und dünner geworden. wobei ich jetzt das gefühl hab, dass die haare wieder dicker nachwachsen...

ich muss jetzt auch mal abwarten, bis man keine spuren vom haarausfall sieht und sie nachgewachsen sind.

es ist aber echt der wahnsinn wie wenig haare mir jetzt ausfallen um gegensatz zu früher...

B*ieFnch#en45x6


außerdem sind bei diesen 70% auch frauen in den wechseljahren mit eingerechnet und da ist es ja wohl am wahrscheinlichsten...

gKigo,lo_8x0


aber was mir noch Sorgen macht, ist, dass ich Belara ja 31/2 Jahre genommen hab, 23/4 Jahre davon zwar mit Problemen wie Zwischenblutungen öfter mal und Beschwerden in den Waden aber kein, jedenfalls mir nicht mehr erinnerlicher, Haarausfall. Fakt war nur, dass sie dünner wurden. Wenn man eine Unverträglichkeit gegen das Medikament hat, müssten die Haare doch sofort ausfallen, oder was meinst Du? War doch bei dir auch so. Und die nachwachsenden Haare bei mir sind so brüchig, echt krass und das Haarspray hinterläßt sogar immer seine Spuren im Haar, das ist auch nicht besonders schön.

g/igol=os_8x0


meine haare wachsen, wenn sie denn nachwachsen richtig fusselig nach

g#igollo_8x0


löste sich auch manchmal son weißes zeug von der kopfhaut ab? keine schuppen, halt nur so "Schin"

g_igolco_8x0


bienchen, wie schnell ist denn deine Kopfhaut gefettet und wie oft musstest du waschen.

Was heisst denn wenig Haare, wieviel fallen dir denn jetzt so raus?

g5igolwow_80


Aufgrund der höheren Testosteronproduktion und der dadurch bedingten höheren Umwandlung in DHT (Dihydrotestosteron) sind Männer auch häufiger von androgenetischer Alopezie betroffen als Frauen. Jedoch holen die Frauen auf diesem Gebiet auf. Hormoneller Haarausfall bei Frauen erscheint hauptsächlich als diffuser Haarausfall, dünne Haare oder als Haarausfall entlang des Scheitels am Oberkopf. Hormoneller Haarausfall kann, aufgrund der gleichen Symptome, mit Haarausfall durch Stress verwechselt werden.

Die Sensibilisierung der Kopfhaut ist ein erstes Warnsignal, die Kopfhaut wirkt entzündet. Bei Berührung der Kopfhaut entsteht ein unangenehmes Gefühl, welches sich bis zu Schmerzempfinden steigern kann (Kopfhautentzündung). --------

Das habe ich Dir mal aus einem Bericht über erblich bedingten Haarausfall kopiert, die Sensibilisierung der Kopfhaut liegt bei mir ganz extrem vor. Ich glaube langsam nicht mehr bei mir an eine natürlich Ursache und außerdem wachsen bei mir auch so komische durchsichtige dünne Haare nach. Oh man und ich bin erst 26

g+igFolo_x80


mell800,

hattest du denn auch eine erhöhte Sensibilität der Kopfhaut gehabt?

B_ienDchen4x56


die einen sagen, dass bei frauen nur haarausfall auf dem oberkopf ein zeichen füt erblichen haarausfall ist, die anderen meinen, dass er diffus ist. natürlich wächst bei dir auch ein flaum wie bei allen anderen menschen auch. das ist normal.

meine kopfhaut war auch entzündet, das liegt aber bei uns in der familie, mein vater hatte es (ok er hat mit 40 lichtes haar bekommen), meine mom hate es während der phase mit dem haarausfall(jetzt ist es besser geworden) und mein kleiner bruder hat es auch und er hat unmengen von haaren....

daraus kannst du noch nichts schließen.

du musst deine gesamte haarstruktur anschauen. es gibt ja auch noch normale haare, wie sehen die denn aus? meine sind super brüchig, ich kann ein haar mit den händen auseindanderziehen und es bricht sofort auseinander...da konnte doch schon beim wachstum etwas nicht stimmen und die haare sind normal dick. klar wachsen bei mir mal dünnere, mal dickere haare nach.

aber woher weißt du, dass dein körper nicht auch davor dünnere und dickere haare wachsen lassen)

es ist doch so, dasswir jetzt extrem darauf achten und jedes herausgefallene haar genau analysieren.

ich kann dir mehrere seiten geben, die alle was anderes sagen..

Bmienc$he?n45x6


[[http://www.alopezie.de]] - ist meiner meinung nach die kompetenteset seite.

[[http://www.g-netz.de/Gesundheit_A-Z/Index_E-H/Haarausfall/haarausfall_frau.shtml]]

[[http://www.medizinfo.de/hautundhaar/haar/haarausfall.htm]]

[[http://www.haarerkrankungen.de/therapie/haarausfall_aeussereeinfluesse.htm]]

das sind mal so paar links, wo du mal schauen kannst..

g}igo=lo_g80


danke, aber es ist alles so schrecklich und seit dem mir der komische "Heiler" auch noch prophezeit hat, dass mein haarausfall erblich ist, bin ich wieder wüst am recherschieren und total down. Also mein Haar ist definitiv weicher, das ist mal klar. Und was sagst du dazu, dass bei mir der Haarausfall erst nach 21/2 Jahren eingesetzt hat? ich mein ich habe zwar auch schon mehrfach gelesen, dass Frauen erst nach ein paar Jahren Haarausfall an sich beobachteten aber ich denke mich doch, wenn man das Medikament nicht verträgt, müsste der doch schon früher einsetzen oder?

BVie%nchben45x6


wann hast du gemerkt, dass du haarausfall hast? als die haare dünner wurden oder an der anzahl die ausfallen?

den die haare werden ja nicht von einem tag auf den anderen dünn sondern über eine längeren zeitraum hinweg, also auch 1,5 jahre bis du es bemerkst. bei mir war es genauso, dass ich es erst richtig vor 1-2 jahren bemerkt hatt und nie wusste woran das lag. jetzt hab ich die pille abgesetzt und plötzlich fallen weniger haare aus..ist schon auffällig oder?

gKigPolo0_x80


ja also, ich kann das alles nicht mehr mit so 100 %iger Sicherheit sagen, weil ich ja damals, wie gesagt, noch nicht so drauf geachtet habe. Das einzige was ich bemerkt habe, ist, dass mein Haar seidiger, weicher und dünner wurde und ich immer mehr Haarspray in meine Haare gemacht habe, damit sie annähernd so voluminös und strohig aussahen wie früher. Es lagen auch ständig Haare auf meinem Teppich, Bett usw. halt in der ganzen Wohnung verteilt, aber ich glaube das hat mich damals noch nicht so beunruhigt, da ich noch genug hatte. Ich habe das ganze auch überhaupt nicht mit der Pille in Verbindung gebracht. Nur halt die Zwischenblutungen und die Schmerzen in den Waden, die auch immer ab und zu ziemlich schlimm waren. Aber wie gesagt vor einem Jahr sind sie mir dann vermehrt ausgefallen und ich habe angefangen akribisch drauf zu achten und habe jetzt so einen latenten Gemütszustand dadurch erreicht. Auf jeden Fall habe ich früher schon so Haarshampoo "Haarauffüller" oder Volumenshampoo gekauft, dafür muss es ja auch einen Grund gegeben haben. Also so strohig wie früher war´s einfach nicht mehr. Auf jedenfall Fall fallen mir beim Haarewaschen noch sehr viele raus aber dann ist es wie bei dir, dann fallen nämlich den ganzen Tag fast gar keine oder nur sehr wenige, vielleicht 5 raus. (mal mehr mal weniger). Heisst das, dass die Haare wegen dem fettig werden der Kopfhaut vermehr nachher rausfallen oder was? bei dir war das doch auch so? naja habe mir jetzt auch dies thymoskin gekauft, mal sehen

LG

Bxiencjhen45x6


ich denke die haare fallen am tag nach dem waschen weniger aus, weil die haare die ausfallen würden schon beim waschen ausgefallen sind...

es sollte schon am folgenden tag weniger haare ausfallen um eine besserung zu sehen..

ich werd mal heute mitzählen und dir dann berichten..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH