» »

Starker Haarausfall durch Pille (Belara)?

g/igolo1_O8x0


meine Schwester ist 22 und hat auch Haarausfall, besonders auf einer Seite, aber auch im Bereich der Schläfen, aber eigentlich eher auch diffus. Der einzige Zusammenhang zwischen uns in der Lebensweise, dass sie auch eine Hautpille nimmt, und zwar die valette. Wir haben eigentlich immer alles gemeinsam aber sie kann doch nicht auch schon mit 22 was mit den Hormonen habenm, ich konnte mir bis daher auch nur die pille vorstellen, naja

KuadBdKa2x1


aber sie kann doch nicht auch schon mit 22 was mit den Hormonen habenm

KLar kann sie das. Hormonelle Störungen sind meistens angeboren. Oder aber es liegt an der Pille, das kann man ja testen.

g6igolxo_80


was hast du eigentlich für ein Problem Kadda. Hast du auch die Pille genommen und Haarausfall bekommen?

K^adda2y1


Ich hab auch die Pille (Valette) genommen, aber keinen Haarausfall bekommen, dafür andere Probleme. Ich kenne mich aber einigermaßen gut mit solchen Problemen aus, daher schau ich ab und zu hier rein *:)

gNigol_o_8x0


wieso kennst du dich mit solchen Problemen gut aus? hast du bekannte mit ähnlichen Problemen?

KOaddaS2x1


Ich hab mir solche Infos angelesen.

k6aooxs


pille: bella hexal

also, ich versuch jetzt einfach mal in diese laaaaaaaaange diskussion einzusteigen.

ich habe ca. 4 jahre die valette genommen und dadurch vermehrt haarausfall bekommen. dann wechsel vor einem jahr zur bella hexal. nach kurzer verbeserungsphase des HA's jetzt wieder ca. 300 haare am tag :°(

was sagt ihr? pille abesetzen/wecheln? habe in gut drei wochen nen termin beim endo...

gerade an haarwaschtagen (heute) könnt ich heulen...

m+e&l^80x0


@ kaos

das kenne ich auch. Durch die Cyprodem (== Bella Hexal, Diane35) habe ich auch ganz starken Haarausfall bekommen. Jetzt hab ich wieder die Valette und die ist viel besser. Geh zum Endokrinologen und lass den entscheiden, denn die "tollen" FÄ interssiert das nämlich gar nicht, wenn man aarausfall von der Pille hat. :(v :(v :(v :(v :(v

g.igo[lo_80


warum setzt ihr denn nicht einfach mal die Pille ab, wenn ihr wisst, dass euer Haarausfall von der Pille kommt, versteh ich echt nicht!!!

kjaooxs


@mel

ja, da hab ich anfang juli nen termin... aber der HA is bei mir ja unter "valette" angefangen... wenn ich mich richtig zurückerinnere ist er auch wirklich kontinuierlich angestiegen... ich nehme die pille jetzt insgesamt auch schon ca. 9 jahre. hab die befürchtung, dass mein hormonhaushalt seit dem völlig durcheinander ist...

aber du meinst, dass der endo. mir da schon helfen kann, oder?

k&aooxs


@gigolo

die "idee" ist mir quasi grad erst gekommen! ich bin noch auf der suche nach ner "diagnose" und greife halt alles mal auf, was mir "logisch" erscheint. und einfach so die pille absetzen is ja wahrscheinlich auch nich so cool. erst son hormonhammer und dann nix mehr??!! da könnte der körper ja auch erstmal verrückt spielen.

wenn dann mal mit arzt besprechen...

gKigoNlo_x80


meine schwester nimmt auch die valette und hat Haarausfall bekommen, allerdings ist ihr das erst seit ein paar Monaten aufgefallen und sie nimmt sie schon 3 Jahre ca., komisch oder. Ihr fallen die Haare übrigens vorwiegend an den Seiten aus. Ich vermute, dass mein Haarausfall von Belara kommt. Kannst dir ja mal ein paar Produktbewertungen durchlesen, da schreiben ganz viele was von Haarausfall unter Belara und auch unter valette

K%adpdxa21


Ja, das verstehe ich ehrlichgesagt auch nicht. Wenn der Haarausfall doch von der Pille kommt, kann man sie doch einfach absetzen. Der Endo kann euch auch nicht helfen, wenn der Auslöser die Pille ist. Da muss man absetzen und Geduld haben.

g|ig!olo_880


aber wenn ihr selbst schon feststellt, dass es Hormonbomben sind, dann müsst ihr doch die Dinger endlich absetzen, da hilft euch auch kein Arzt bei. Der Hormonhaushalt reguliert sich irgendwann von selbst, so lange muss man halt warten

k]aooxs


ja, ich hab morgen erst mal nen hausarzttermin. werde das mal ansprechen.

mir wurde bella-hexal WEGEN des haarausfalls verschrieben!! das ist es ja: östrogene hoch treiben, androgene (heißt doch so,oder?) runter. dass es bei mir umgekehrt ist, VERMUTE ich.

ich hab außerdem noch ne vergößerter schilddrüse... kann auch n zeichen für HA sein. deshalb mein plan:

systematisch alle anzeichen bei den entsprechenden ärzten ansprechen und dann was dagegen tun...

oder??!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH