» »

Starker Haarausfall durch Pille (Belara)?

gjigoblo_x80


he bienchen, fetteten deine haare 2 Monate nach dem Pillen absetzen immernoch so?

k<aYooxs


wer von euch....

... hat denn jetzt die pille abgesetzt weil er HA hatte und der HA ist besser geworden ???

gQigohlo_x80


bei bienchen 456 ist es so, mit der ich die ganze zeit hier schreibe

kKamoxos


danke :-)

gigolo_80

ich kämpfe mich hier grad durch die diskussion und hab das eben auch gesehen.

toll das zu lesen.

ich mach grad pillenpause und müsste halt morgen wieder anfangen.soll ichs einfach lassen? ich hab schon schiß dass es dann schlimmer wird...

hiiilfeeee ???

m!e|lp800


@ KAOS

Das habe ich alles durch. Ich würde einfach damit aufhören. Glaube mir, da kannnivhts passieren. Verhüten musst Du dann halt anders :°_ :°_ :°_

Warte dann das Ergebnis vom Hormonstatus ab. Der Endokrinologe kann Dir doch bei Deinem Haarausfallproblem helfen. :-(

k.aoos


danke, mel....

...

nur habe ich hier ja auch gesehen dass smile-4-me schreibt, dass der arzt ihr gesagt hat sie dürfe die pille nich einfach so absetzten...

oh mensch, das schlimmste is doch: die ärzte nehmen uns nicht ernst!!

geht das denn? ich meine, wir kennen unsere körper doch am besten und merken ne veränderung...

fänds super wenn wir hier den austausch beibehalten könnten, erfahrungsberichte (egal ob positiv oder negativ) helfen ungemein :)^

g3igo|lo_x80


@ kaoos,

ich habe die Pille vor 2 Monaten abgesetzt, keine Veränderung, der Haarausfall ist konstant geblieben. Sollte es schlimmer werden, kannst du sie ja immernoch wieder nehmen, oder?

K1adPda2x1


Leute, die Pille muss man nicht nehmen, auch nicht gegen Haarausfall. Wenn es wirklich mit ein halbes Jahr nach dem Absetzen nicht besser wird, sollte man zum Endokrinologen gehen (kann man auch schon nach 3 Monaten). Falls eine Hormonstörung vorliegt, wird die normalerweise nicht mit Hormonen (=Pille), sondern anders behandelt. Aber ich würde mich mal dort untersuchen lassen, rumprobieren mit verschiedenen Pillen bringt offentlichtlich bei vielen nichts.

BDigenche-n45x6


ich bin auch der meinung, dass man die pille nicht wegen des haarausfalls nehmen soll. man tut sich schon so genug an mit der pille..

@ gigolo:

meine haare werden immer noch schnell fettig, also nach 2-3 tagen allerdings nich so stark wie direkt nach der pille. ist also besser geworden. aber wie bereits gesagt, ich hatte schon immer eher fettige haare auch ihne haarausfall..

@ kaos:

wennn du wirklich vermutest, dass es von der pille kommt, würde ich sie an deiner stelle absetzen. die ärzte reden in dieser hinsicht of stuss, vor allem die FÄ. mein hausarzt ist richtig kompetent und er fragte mich sofort, ob ich die pille nehm nachdem mein blut nichts großes sagte..und meinte ich soll sie absetzen und meinen hormonhaushalt wieder einpendeln lassen. es heißt nicht, dass man nie wieder eine pille nehmen darf, sondern nur, dass der körper im moment sich nicht richtigregulieren kann.

Bbien;chexn456


wie ist eigentlich bei euch anderen der haarausfall verlaufen?

Meiner war ja eher diffus, wobei schon eine deutliche lichtung am scheitel und am hinteren oberkopf bis hinterkopf zu sehen ist. jetzt wachsen zum glück wieder viele nach, aber ich hatte schon richtig angst, dass ich bald fast keine haare mehr hab (und das ist nicht übertrieben). Laut dem muster sagten die ärzte, dass es wohl AGA der Frau ist. woei die sich da wiedersprechen, weil es heißt, das AGA NIE am Hinterkof auftreten kann...deshalb bin ich auch erst darauf gekommen, dass ich wohl doch keine AGA hab wie diagnostiziert...habt ihr da ähnliche Erfahrungen?

k%aooxs


jaaaaa mädels...

...seid ihr noch da oder liegt ihr bei dem schönen wetter nur in der sonne rum und habt keine lust mehr zu schreiben??

also, ich habe noch keine lichten stellen, aber geheimratsecken wo die haare an der stirn nur noch wenige zentimeter wachsen. etwas weiter hinten (an den ecken) wachsen sie etwas länger, fallen aber auch aus wenn sie erst 5 oder 6 cm lang sind.

war/ist das bei euch auch so?? bienchen, sind dir die haare direkt alle ausgefallen oder sind sie auch erst kürzer/dünner geworden??

B5ien@cheRn4x56


hallo kaos,

nö, die sind direkt rausefallen und sind auch gar nicht nachgewachsen. erst seit ich die pille abgesetzt hab, haben sie überhaupt angefangen zu wachsen..

deshalb ist das schon komisch mit der pille. dass die das wachstum beeinträchtigen kann...

LG

k<aoCoxs


androgenstau

wenn das bei mir der fall ist, würde ich haare nach dem "männlichen haaraufallmuster" verlieren (sprich geheimratsecken)... hab das irgendwo aufgenschnappt, weiß nur nicht mehr wo :-(

daneben hab ich ja noch diffusen haaraufall (vielleicht also direkt zwei probleme auf einmal??)

gVig^olox_80


@ kaoos,

glaubst du jetzt, dass du erblich bedingten Haarausfall nach dem Muster des Mannes hast. Ist ein bißchen weit hergeholt oder?. Bei jedem fallen die Haare anders raus. Bei mir fielen sie eine zeitlang nur am Hinterkopf aus, auch blöd. Bei einer Freundin, sie hatte Haarausfall und noch eine Schuppenflechte von der Lovelle bekommen, fielen die Haare nur an den Seiten raus. Bei jedem ist es anders. Und so lange, sie dir nicht entlang des Scheitel auf dem Oberkopf ausfallen, auch nicht direkt am Haaransatz ist ja noch alles ok. Und selbst wenn, bei bienchen war es sogar so und es ist trotzdem kein erblich bedingter Haarausfall.

@bienchen456,

hast du 2 Monate nach dem Absetzen der Pille noch fettige Haare bekommen? Und sag mal hast du eine Besserung an den täglich rausfallenden Haaren gemerkt oder auch schon einen deutliche Besserung beim waschen. Da sind´s bei mir nämlich auch immer noch so viele...

koa[oos


@gigolo

schwer zu sagen was ich glaube. mein schilddrüsenwert liegt bei 2,81 (am fr. getestet). das ist nach den neueren erkenntnissen zu hoch, aber meine hausärztin sagt, es sei norm. eine schilddrüsen-uf kann haaraufall auslösen, dazu müssen beim endo dann noch andere werte gecheckt werden.

anlagebedingten haaraufall kriege ich bestimmt nach den wechseljahren weil mutter, oma und vater auch geheimratsecken haben. momentan schließe ich AGA also eher aus.

meine haare verändern sich. seit meinem 19/20 lebensjahr sind meine locken weniger geworden und ich kriege zunehmend behaarung nach dem "männlichen haarwuchs". nicht schlimm, aber immer mehr.

wie gesagt: irgendwo habe ich gelesen, dass es durch die pille zu nehm androgenstau kommen kann. zu viele androgene kann zu haaraufall führen.

also, bei mir sind einfach noch ein paar fragen offen, ich hoffe, das alles durch meine anstehenden artzbesuche klären zu können und die ursache zu finden.

wie ist denn dein HA genau, gigolo??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH