» »

Starker Haarausfall durch Pille (Belara)?

m~el8Q00


Ich war damals, als der Haarausfall von der Biviol und der Lamuna sehr schlimm war beim Hautarzt und der hat mir ein Cortison (Triamcinolon) gesoritzt, was mir zwar geholfen hatte, aber ich bekam davi Blutungen und musste zu einer Ausschabung.

Das Kuriose damals war, dass der Hautarzt, der eigentlich total klasse ist, bei mir vermehrtes Testosteron nachgewiesen hatte und mich zur endokrinologischen Weiterbehandlung an meine FÄ weiterüberwiesen hat, um das Problem direkt anzusprechen. Die meinte nur so, dass der Körper sich bei Haarausfall selbst hilft. Natürlich tat meiner das nicht. Als ich dann mit den Blutungen kam hat sich hellauf gelacht und gleich eine Ausschabung angezettelt, dass ich so schnell gar nicht gucken konnte....

g0i g#oluo_80


Hattest Du die Ausschabung wegen eines zu hohen Testosteronspiegels? oder wie soll ich das jetzt verstehen?

gkigolox_80


ich hatte unter der Belara nämlich auch ständig Zwischenblutungen, aber sonst nie.

mKe'l'800


Die Ausschabung hatte ich wegen der Zwischenblutungen. Ich hatte damals (Juli 2002) die Biviol und danach die Lamuna abgesetzt, weil der Haarausfall zu schlimm wurde. Als der aber sich nicht deutlich besserte bin ich zum Hautarzt. Der hatte dann meine damalige FÄ um eine endokrinologische Behandluing gebeten, da er in meinem Blut vermehrt Testosteron gefunden hatte. Da meine FÄ aber meinte, dass der Körper sich selber hilft, fand sie, dass eine Behandlung nicht nötig sei. Tja, dann habe ich das Cortison gespritzt bekommen und nach der zweiten Injektion kamen die Blutungen, die nach sehcs Wochen nicht aufhörten und dann kam die Ausschabung.

Wie Du siehst, habe ich schlimme Sachen erlebt.

gOigRolIo_8x0


ja und jetzt nochmal auf die Frage zurück, die Zwischenblutungen hattest Du weil dein Testosteron zu hoch ist ???

g~ig:olo_x80


und hattest du die zwischenblutungen auch schon ohne die pille?

m/el8#0x0


Das wäre die plausible Erklärung gewesen. Nur leider hatte sich damals keiner mehr die Mühe gemacht nach der Gabe von Triamcinolon und nach der Ausschabung nochmal den Hormonspiegel zu kontrollieren. Erst vor einem halben Jahr war ich beim Endokrinologen.

Als ich das Chlormaidon (Gestagen aus Belara) genommen habe, hatte ich auch andaunerd Zwischenblutungen, aber die waren nicht so schlimm, wie nach diesem Cortison.

g*igo{lo_8x0


wurden deine Haare denn auch dünner und schneller fettig?

gli]gonlo_x80


ich habe echt panik, dass ich sowas jetzt auch habe.

gGiPgoloM_W80


aber das manche Frauen mehr männlich Hormone haben, ist doch völlig normal, die Frauen die wenig Brust haben, sehr schlank und groß sind.

mIel-80x0


Ja, das wurden sie.

Ich habe relativ dicke Haare. Damals hatte ich sehr langes und Haar mit Naturwellen. Ich habe si dann schweren Herzens abschneiden lassen, aber das hat wenig gebracht. Fettig wurden meine Haare damals sehr schnell.

Als ich die Diane genommen hatte, war das genau umgekehrt. Da hätte niemand gesehen, wenn ich mir die Haare eine Woche nicht gewaschen hätte.

ggingolo_x80


und bei einem ganz normalen Bluttest hattest du zuviel testosteron oder bei einem hormonstatus, oder hat man das Testosteron schon so im Blut gesehen ,weil es so viel war

g2ig?olo_x80


außerdem wie gesagt, es ist nicht das hohe testosteron was für haarausfall verantwortlich ist, sondern die Überempfindlichkeit der Haarwurzeln dagegen. Bei einem DNA Deffekt müsstest Du ja dann auch schon ein kleines Kind Haarausfall gehabt haben

K"adGda2x1


aber das manche Frauen mehr männlich Hormone haben, ist doch völlig normal, die Frauen die wenig Brust haben, sehr schlank und groß sind.

Das kann man so wirklich nicht sagen ;-). Ich hatte auch mal zu viele männl. Hormone (hat sich wohl wieder reguliert) und bin weder groß, noch hab ich wenig Busen, noch bin ich dünn (also normal). Es ist NICHT normal, zu viele männl. Hormone zu haben, da das den Zyklus durcheinander bringen kann, Pickel, verstärkte Behaarung und Haarausfall auslösen kann.

m~el8x00


Das war ein spezieller Hormonstatus, der da gamacht wurde. Weil der auch ziemlich teuer ist, wollen die ach so tollen FÄ den natürlch nicht machen. Na ja, das Testosteron war bei mir deshab vermehrt, weil ich ja immer Zysten hatte, als ich noch keine Pille genommen habe. Wenn die Zysten dann aufplatzen wird Testosteron frei. Das hat dann alles erklärt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH