» »

Pille Yasmin

Cdhup{s


ja,

die Yasmin hat ein Progesteron, welches antiandrogen wirken soll, und dadurch gut für Haut und Haare sein soll.

ABER: Meine Mutter hatte z.B. immer starke Akne (und hat bis heute Probleme damit) und sie nimmt schon lange eine richtige Akne-Pille (Diane Mite) und das hat so gut wie garnicht geholfen.

Prinzipiell heißt es ja, daß jede Pille einen positiven Effekt auf die Haut hat, da sie ja irgendwie hormonregulierend wirkt. Ich habe die unreine Haut ein wenig von meiner Mutter geerbt, bekomme auch extrem schnell fettige Haare, und die Pille hat daran genau 0 geändert. Weder die Meliane noch die Yasmin.

Was ich damit sagen will: es gibt offenbar weit komplexere Mechanismen die Akne und unreine Haut auslösen können. Scheinbar hilft da die Pille nicht immer. ABER: die Pille greift tief in den Hormonhaushalt ein. Da dieses Thema sehr komplex ist, und wohl nicht mal alle Ärzte da genau durchblicken, kann ich mir vorstellen daß gewisse Frauen da einfach sehr empfindlich reagieren, und daß dieser Eingriff in den Hormonhaushalt durchaus auch negative Auswirkungen haben kann, die sich ja vielleicht auch auf der Haut zeigen.

Also - prinzipiell das rotwerden hat nichts mit der Pille zu tun. Aber da ich selbst schon den Verdacht hatte, daß die Yasmin (oder vielleicht die Pille allgemein) das bei mir irgendwie verstärkt hat, und ich hier im Forum nun mindestens 1 Person gefunden habe, die meint genau dasselbe beobachtet zu haben, würde ich das wirklich nicht mehr ausschließen daß die Yasmin (bzw. die Hormone) was mit der Verstärkung dieser Hautprobleme zu tun hat..

NficoeFllxele


@Chups

Ich bin mir nur gerade am überlegen, ob ich mal versuchen soll eine andere Pille zu nehmen, die wirklich nur für die Verhütung verantwortlich ist. Ich hatte mit meiner Haut nämlich nie wirklich Probleme...Ich habe da noch eine Frage, was Alkohol trinken und den Ausschlag betrifft...habe jetzt nämlich gerade einen Schluck getrunken...und habe festgestellt, dass es sich bis jetzt verbessert hat....habe nur noch einzelne rote Punkte...auf jedenfall möchte ich mal fragen wie es bei euch denn so abläuft, wenn ihr davon trinkt? Habt ihr auch das Gefühl, dass in euch eine riesige Hitze aufgeht und sich die dann durch rote Flecken bemerkbar macht? Ist das bei euch nur beim ersten Schluck Alkohol der Fall oder während der ganzen Zeit, wenn ihr Alkohol trinkt? Bei mir zeigt es nämlich nur beim ersten Schluck an:S

Liebe Grüsse

Nicole

C[hXu5ps


ich muß sagen, mit Alkohol hab ich diesbezüglich keine Erfahrungen, da ich kaum welchen trinke, ich mag das Zeug einfach nicht. :-)

Daß es gleich bzw. nur beim ersten Schluck auftritt hört sich komisch an, aber wer weiß, vielleicht entfaltet der Alkohol ja unverzüglich seine gefäßerweiternde Wirkung.

Aber das mit der Hitze und dem Rotwerden ist bei mir genauso. Wenn ich z.B. in einem warmen Raum sitze und/oder nervös bin, dann spüre ich so richtig eine Hitze von der Brust weg bis in den Kopf steigen. Dann weiß ich immer schon: jetzt glüh ich wieder; und wenn ich in den Spiegel schau, bestätigt sich das.

Ich muß sagen daß diese innerliche Hitze mir früher eigentlich nie aufgefallen ist. Gut, wenn ich extrem nervös war, war es bestimmt so daß mir auch heiß war, aber in letzter Zeit geht das bei mir so leicht..

Manchmal brauch ich einfach nur in einem Raum sitzen, wo es nicht vielleicht nicht unbedingt kühl ist, und z.B. ein Gesellschaftsspiel spielen, bin also nichtmal wirklich nervös oder so, und trotzdem kommt oft diese innerliche Hitze mit dem Rotwerden.

Ich habe auch schon überlegt, ob es vielleicht möglich ist, daß man unter der Pille einen leichten Östrogenmangel haben kann oder so (denn die körpereigene Östrogenproduktion wird ja fast vollkommen unterdrückt), denn irgendwie könnte ich mir vorstellen daß dieses rotwerden inklusive Hitzegefühl genauso sein könnte, wie diese Hitzewallungen die Frauen in den Wechseljahren oft haben, und die sind auf den Östrogenmangel zurückzuführen. Aber leider habe ich noch keinen Arzt gefunden, der sich bei diesem Thema ein wenig auskennt. Und Endokrinologen scheints bei uns nur in Spitälern zu geben, und auf diese Stationen kommt man so gut wie garnicht rein, wohl nur wenn dich irgendein Facharzt wegen eines gröberen Problems hinüberweist. :-/

m~olek9uelchHexn


Juckreiz durch Yasmin

Ich nahm die Yasmin ca. 1 Jahr und war anfangs sehr zufrieden. Aber in den letzten 2 bis 3 Monaten hatte ich fürchterliches Haut- und Kopfhautjucken. Nachdem ich mir dann nochmal die Packungsbeilage durchgelesen habe ,setzte ich die Yasmin ab. Ich nehme jetzt die Bella Hexal. Der Juckreiz hat nun endlich

aufgehört.

SKucetCte


Nachdem ich mir dann nochmal die Packungsbeilage durchgelesen habe, setzte ich die Yasmin ab. Ich nehme jetzt die Bella Hexal. Der Juckreiz hat nun endlich aufgehört.

Is ja schön und gut, aber die Packungsbeilage der Bella Hexal ist sicher auch nicht besser.

M5ondlInBlau\emWaxsser


Also ich mein

es steht ja in manchen Nebenwirkungslisten,dass die Pille in seltenen Fällen ein Chloasma auslösen kann,vll hat die Pille bei der einen oder anderen noch sonstige schlechte Wirkungen auf die Haut (wie das,was ihr beschreibt).

([[http://de.wikipedia.org/wiki/Ovulationshemmer]])

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH