Blutung nach Ausschabung

05.04.06  08:05

Hallo :-)...am Donnnerstag den 30.03.06 wurde bei mir eine Ausschabung vorgenommen , aufgrund eines Polypen der entfernt werden sollte.Laut Ärztin ist alles normal verlaufen.Ich hatte einen Tag nach der Ausschabung kaum noch Blutungen nur ganz leichte Schmierblutungen die am Sonntag schon fast gar nicht mehr vorhanden waren.Ich hatte bis gestern mäßige Schmerzen die mit Periodenschmerzen vergleichbar sind.Nun mache ich mir ein wenig Sorgen weil ich seit gestern (Dienstag) wieder blute.Diese Blutung ist zwar nicht stark aber sie beunruhigt mich dennoch.Am Montag war ich noch bei meinem Frauenarzt zur Nachuntersuchung und dieser meinte da wäre noch etwas in meiner Gebärmutter.Was das genau ist konnte er mir nicht sagen.Entweder wurde der Polyp nicht vollständig entfernt oder es ist einfach noch Gewebsreste die dort zu sehen sind.Vielleicht hängt meine Blutung damit zusammen? Desweiteren hätte ich genau gestern als diese Blutungen anfingen (regulär) meine Tage bekommen müssen aber man sagte mir dass diese erst einen Monat nach der Ausschabung wieder einsetzen würden.Ich´hatte gestern auch meinen Frauenarzt angerufen und ihm von diesen Blutungen berichtet ..er sagt ich solle erst einmal abwarten.Er konnte mir jedoch nicht sagen wo diese herrühren.Vielleicht hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir darüber berichten.Wie lange habt ihr nach einer solchen Ausschabung geblutet? Wie lange hat es gedauert bis eure Mens wieder einsetzte? Und wie lange hattte ich nach einem solchen Eingriff Schmerzen? Schon mal danke im Vorrraus. :-)

m*aybeb[abe3x6

05.04.06  14:51

Bei mir war es genau so!

Hatte zwei oder drei Tage nach einer Ausschabung auch wieder Blutungen. Die wollten mich damals beinah nicht aus dem Krankenhaus entlassen deshalb, weil sie meinten, das wäre nicht normal. Im Internet habe ich dann aber von vielen Frauen gelesen, daß sie Blutungen hatten.

Ich hätte auch normal kurz nach der OP meine Periode bekommen - also denke ich, daß es vielleicht auch damit zusammenhängt. Ich glaube bei mir hat es 2 oder 3 Wochen gedauert, bis die Blutung wieder vorbei war.

Danach hatte ich fast 1 Jahr lang EXTREM starke Perioden - nerv! Jede Gebärmutter reagiert halt anders!

Gute BEsserung!

SLunMoonS6tars

05.04.06  16:03

@SunMoonStars.....danke für die rasche antwort und natürlich auch für die gute besserungswünsche :-) ich hätte da noch eine frage an dich...wurde die ausschabung bei dir auch wegen eines polyps vorgenommen? und hattest du die ganze zeit über in der du die blutungen hattest auch leichtes ziehen (vergleichbar mit periodenschmerzen) ?

m|aybeebab+e3x6

06.04.06  15:33

Das mit dem Ziehen im Bauch kann ich Dir gar nicht so richtig beantworten, denn bei mir wurde damals bei der OP neben der Ausschabung auch eine Bauchspiegelung gemacht. Von daher hat es sowieso einige Wochen im Unterleib gezwickt.

Ich hatte eine Zyste die entfernt wurde. Da auf den Ultraschallbildern auch ein Myom an der Gebärmutter zu sehen war, wurde auch noch eine Auschabung mit Hysteroskopie gemacht.

Die OP ist jetzt bald 2 Jahre her und ich habe wieder eine Zyste (die war schon einige MOnate nach der OP wieder da) und einen Polypen. Echt zum k..... Mir kommt es so vor, als ob nach so einer OP der Körper erst recht zur Bildung von Zysten, Polypen, Myomen etc. neigt. Zum Glück habe ich keine Beschwerden und werde deshalb auch erstmal nichts mehr operieren lassen....

S.unMM%osonS=taxrs

12.04.06  20:57

Kann mir jemand helfen?

Meine Schwester hatt mir heute Abend berichtet das sie einen Gebährmutter -Polyp hat und der Fa hatt irgend etwas von zuviel Schleimhaut und Hautüberlappung geredet. Sie muss nach ihrer nächsten Periode sofort zum Ultraschall um zu sehen wo und wie gross sie ist.Sie ist völlig fertig weiss eigentlich gar nicht was los ist. Er sagte ihr etwas von Ausschabung Hormone und Op. Sie ist verzweifelt was soll ich ihr jetzt raten , sie weis nicht mal woher das kommen kann . Eigentlich weis sie gar nichts , ihr Fa hatt sich nicht mal richtig die Zeit genommen ,aufzuklären was jetzt läuft. Wie kann ich Ihr helfen ??? Kann mich jemand beraten wiso das ist ,was es mit den Hormone zu bedeuten hatt. ???

I;ndiaO2

13.04.06  11:29

hallo ???

I_ndiax2

14.04.06  18:15

Kann den wirklich niemand was dazu sagen ???

IQndiax2

07.05.06  21:10

nach ss-abbruch und einer Ausschabung immer noch schmerzen?

hallo,ich hoffe mir kann schnell jemand helfen,ich hatte am 18.4. einen ss-Abbruch(ich hätte es gern behalten aber ging nicht)hatte eine woche später nen kontroll termin und immer noch schmerzen,im ultraschall sah man aber nix,dann wurde die gebärm.ausgemessen und die hatte sich nicht zurück gebildet und am 3.5.06 wurde dann ne ausschabung gemacht.Doch ich habe immer noch schmerzen,was kann denn jetzt noch sein habe erst am mittwoch nen kontroll-termin und bin echt am überlegen ob ich nicht schon morgen hingehe.

Es kann doch nach einer ausschabung eigentlich nix sein oder.

für antworten wäre ich sehr dankbar.

kzahu

23.09.07  17:10

4 Tage nach der Ausschabung plötzliche/starke Blutung

Hey Leute bin neu hier....,

und zwar geht es darum das ich am Mittwoch(19.09.07)eine Ausschabung hatte.Nach der OP wurde mir gesagt dass alles ohne Komplikationen verlaufen sei.Natürlich war ich auch bei meinem FA zur Untersuchung.Ein Paar Tage danach hatte ich nur ganz kleine (bzw.keine)Schmierblutungen mehr(genauso wie keine Schmerzen mehr), Aber als ich heute Morgen auf die Toilete gegangen bin habe ich Panik bekommen weil die ganze Slipeinlage mit Blut überfüllt war. Ich weiß jetzt nich ob es schon meine Tage sind oder was anderes , weil Schmerzen habe ich keine...

Wenn einer von euch irgend etwas der artiges hatte , meldet euch...bitte :°(

e=lec0trof)reak

23.09.07  17:20

Mach Dir keine zu großen Sorgen! Es kommt oft vor, daß nach einer Ausschabung Blutungen auftreten. Mein FA hat mir das damals so erklärt: durch die Ausschabung entsteht ja eine Wunde in der Gebärmutter, die nach einiger Zeit von einer Art "Schorf" verschlossen wird. Es kann vorkommen, daß dieser Schorf sich teilweise löst oder nach ein paar Wochen ganz abgestoßen wird. Dann hat man Blutungen.

Also, wenn Deine Blutungen nicht extrem stark sind und Du keine Schmerzen hast, warte erstmal ab wie es sich in den nächsten Tagen entwickelt.

Gute Besserung!

S=unMooWnStaxrs

23.09.07  17:47

Vielen Dank an SunMoonStars für die beruhigenge Antwort

@:) Danke für die schnelle Antwort ,

ich hatte nämlich eine AS nach einer verhaltenen FG , war schon in der 10 SSW. Nach der OP plagen mich immer noch die Fragen wie:...kriege ich spähter noch Kinder.......kann es nicht zur Verklebung von Eierstöcken führen.....ob starke/leichte Blutungen/Schmerzen normal sind.....

Ich war ehe schon voll auf Panik wegen der AS , und heutige plötzliche (schmerzlose ) Blutung hat mich dann total aus der Fassung gebracht.

Also nochmals vielen Dank für alles

LG Julia-electrofreak

e#lecitrofrxeak

24.09.07  11:15

Wenn Du die Ausschabung wegen einer Fehlgeburt hattest, lass nachschauen, falls die Blutung nicht aufgehört hat. Es kann absolut harmlos sein, es kann aber auch sein, das noch ein Rest des Mutterkuchens in der GM ist. In dem Fall müsstest du weiter behandelt werden.

dDanycxa

24.09.07  11:39

danyca

*:)

Die Blutung hat komischer Weise aufgehört , hab aber trozdem ein Termin beim Arzt vereinbart , mir wurde gesagt solange ich keine schmerzen habe sei es normal.

V.L.Dank :-)

egleIctr[ofreak

08.01.10  17:39

hallo zusammen,

ich hatte ende oktober eine ausschabung. ist acuh alles ziemlich gut gelaufen.

doch nun habe ich nach acht wochen wieder meine tage. die habe ich jetzt aber schon seit drei wochen. Zudem habe ich höllische schmerzen, die ich vor meiner aucsschabung nie hatte. jetzt bin ich ziemlich verunsichert. ... Vieleicht istes jemand änlich ergangen.

liebe grüße lolli-loli

l/oDl9li-l7olxi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH