» »

Meine Frau hat Pap Iii d

Gyret=chexn


Jep, kann meinen Vorrednerinnen nur zustimmen. Jede Panik oder auch nur Sorge ist völlig übertrieben. PAP IIId kann überall herkommen - ein CheckUp bei der Hausärztin wird da nichts Neues ergeben. PAP IIId hat defenitiv NICHTS mit einer vorhandenen krebserkrankung zu tun, an sowas braucht Ihr überhaupt nicht denken. Sollte nach 3 maligem Test ( also in 9-12 Monaten ) das Ergebnis immernoch IIId sein wird die FA Deine Frau zu einem Zytologen überweisen und da wird eine Gewebeprobe entnommen - die würde dann ganau zeigen was los ist. Aber selbst das heißt meißt überhaupt nichts - habe selbst rund 2 Jahre IIId gehabt und auf einmal war es wieder verschwunden..... Medikamente sind nicht notwendig, gibt es auch überhaupt nicht.

Jrennxy75


Hallo Peter,

ich hatte zwei Jahre lang PapIIId! Danach mußte ich zur Konisation (da wird ein kleines kegelförmiges Stück vom Muttermund entfernt)! Ist nicht weiter tragisch! Danach hatte ich bisher wieder gute Abstrichergebnissse! Wie lange hat sie denn schon 3d ???

Pheter6x3


@Jenny75

Hallo Jenny,

meine Frau hatte Anfangs April ihren ersten PAP IIID-Befund.

Nette Grüße

Peter

T!anzmnaus*74


Hatte im letzten Jahr auch ein mal einen Befund mit Pap IIId. Mußte dann alle 3 Monate zum Abstrich und alle 3 folgenden Abstriche waren wieder völlig ok. Jetzt muss ich erst in einem halben Jahr wieder hin. Es kann also durchaus wieder alles gut werden.

Die Zeit bis zum ersten Abstrich nach diesem Befund waren hart, aber ich habe abgewartet und es hat sich gelohnt.

PLeter6x3


Quälende Ungewissheit bis das neue Ergebnis vorliegt.

Gestern hatte meine Frau ihren zweiten Abstrich aufgrund ihres PAP IIID-Befunds Anfang April.

Das Ergebnis werden wir voraussichtlich am Freitag erfahren.

LG

Peter

G(rqetchxen


Quälende Ungewissheit bis das neue Ergebnis vorliegt.

Die Überschrift zeigt, dass Ihr Euch immernoch nicht vernünftig mit dem Thema auseinander gesetzt habt.....sonst würdet Ihr das locker sehen. Es gibt keinen Grund jetzt Angst zu haben, wovor denn ? Und mal abgesehen davon, psychischer Stress kann mit Ursache für ein schlechtes PAP Ergebnis sein.

rLach7ee!ngel65


richtig, stimme gretchen zu. mann, wie lange habe ich das jetzt schon, ich habe mich am anfang auch immer verrückt gemacht, jetzt nicht mehr. ich werde damit wohl leben müssen und so lange sich nichts verschlechtert lasse ich auch nix machen. *:)

e'llQy-spirxrelly


was ist pap III d? und wie wirkt sich sowas aus?

:-x

r$aclheesngexl65


mein arzt sagte mir pap3d ist noch ein grenzwert. d steht für displasie, da gibt es leichte, mittelschwere und schwere. dieser wert kann sich aber auch wieder verbessern und auf 2 zurückgehen. die displasie bezieht sich auf den gebärmutterhals. dort sind zellen, die nicht in ordnung sind. im schlimmsten falle können sie in krebs ausarten, doch dann verschlechtert sich der pap-wert. solange es bei 3d bleibt, kann es auch von alleine zurückgehen *:)

G;ret4chxen


schlimmsten falle können sie in krebs ausarten

das aber nur in ganz seltenen Fällen....in den meißten ist es nur eine kleine Reizung die durch zu viel Sex, eine Erkältung, viel Stress o.ä. ausgelöst wird....

P*etEer6x3


Ergebnis des 2. Abstrichs liegt endlich vor.

Soeben hat meine Frau das Ergebnis ihres zweiten Abstrichs mitgeteilt bekommen: Der PAP-Wert hat sich von III d auf nun 2 w verändert. Die FA meinte, dieser Befund wäre noch nicht ganz in Ordnung und hat meine Frau zur nächsten Kontrolle im September einbestellt.

Ich denke mir, dass ein 2 w ein "besserer" Befund ist. Liege ich damit richtig?

LG an all die netten Frauen hier im forum

Peter

rgachyeeDngelx65


@peter

2w ist natürlich besser als 3d. an stelle deiner frau würde ich mir keine sorgen darüber machen. ich denke, es handelt sich bei ihr lediglich um eine entzündung. das sie nochmals zur kontrolle muß ist normal. und ist natürlich auch besser. ich wünsche euch alles gute *:)

G,retchxen


PAP IIw ist fast normal....PAP I haben eigentlich nur Jungfrauen und Nonnen sagt meine FA....

P$et[er63


Ergebinis des Tests nach einem Jahr

Hallo Leute,

ich freue mich sehr euch mitteilen zu dürfen, dass das Ergebnis des lezten PAP-Tests meiner Frau von Ende Februar nun vorliegt und PAP II lautet.

Vielen Dank an die nette Frauen hier im Forum, die mich über ein ganzes Jahr lang immer wieder beruhigt haben.

Euer Peter

knim540


... war bei mir genauso, vor einem Jahr IIId, dann nochmal III d, dann II k ( ist IIw) und jetzt II, der HPV war immer negativ, ich hatte aber jetzt und wahrscheinlich chronisch immer Scheideninfektionen und kämpfe immer noch um meine MUMU, dass sie wieder normal wird!8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH