» »

Fibrom + Mastopathie?

wLeieb|licxh19 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

ich würde gerne eure meinung zu meinem "problem" hören:

war vor zwei wochen beim FA, da ich in der brust strangförmige Verhärtungen getastet haben, sie hat ultraschall gemacht und meinte, das seinen fibrome (gutartige weichteiltumore) und dass ich sie nur enternen lassen sollte, wenn mich das psychisch belastet. nun habe ich aber auch lauter kleine knötchen in beiden brüsten, die druckempfindlich sind. Meine FA meinte schonmal, dass sich bei mir in den drüsen irgendwie so eine flüssigkeit staut und dass das nicht schlimm ist (außer von den schmerzen her), es zieht auch. hab halt in der ganzen brust "knoten",

bin zwei wochen vor meiner periode und 19 jahre alt, falls euch das zur beurteilung der sachlage weiterhilft...

was denkt ihr, könnte das was ernstes sein oder kann das an mastopathie liegen? oder einer chronischen brustentzündung? oder einfach nur ohne krankheitsbild? mache mir nämlich da schon irgendwie gedanken drüber....

LG und vielen lieben Dank für eure antworten!!!

Antworten
lka2mQpeUter


@Weibliche

Ein Fibroadenom ist immer eine Gewebediagnose,d.h. mit 100%tiger Sicherheit kann das nur eine Gewebeuntersuchung aussagen.

Bei einer Mastopathie können aber auch solche Knoten entstehen.

Ich habe auch eine Mastopathie und bei mir wurde auch ein fragliches Fibroadenom im U-Schall festgestellt(bei der Mammographie war nix zu sehen,getastet hat schon mal gar keiner was-ich auch nicht)

Ich habe dann nach 3 Monaten auf eine Kontroll-Sono gedrängt,da wurde nichts mehr von Firoadenom geredet,war wohl nur mastopathisches Gewebe,dass sich mit dem Zyklus verändert.

Wenn es aber ein Fibroadenom gewesen WÄRE hätte ich auf eine Gewebeprobe bestanden.

wqeib-lichx19


hallo lampeter,

könnten diese Fibrome auch an einem Bügel-Bh liegen? Hab nämlich diese dinger an der unterseite und eine relativ große (schwere) brust. ???

das macht mir aber weniger sorgen (vor allem verändert es sich auch ein bisschen während des zyklus, es geht zwar nie ganz weg aber es wird kleiner nach meiner periode)

aber vielmehr beunruhigen mich die kleinen knoten in meiner ganzen brust... hab ja gelesen, dass mastopathie mit 19 nicht so oft vorkommt... einerseits denk ich mir, dass ich lauter knoten hab (also da müsste meine ganze brust voller bösartigkeit sein) aber andererseits lass ich mich gleich beunruhigen wenn nicht alles so ist wie vorher....

lRampexter


Re.Fibroadenom

Am Bügel-BH liegt das mit Sicherheit nicht.

Fibroadenome entstehen durch einen Östrogenüberschuss.Die vielen Knoten,die Du da fühlst sind wahrscheinlich auch verdichtetes Drüsengewebe. Bei mir ist das so ausgeprägt,dass sogar die Mammographie nicht aussagekräftig war.

Googel mal ,gib einfach Mastopathie ein-da kommt man auf sehr aufschlussreiche Seiten,und lass Dich nicht verrückt machen,wenn Du auf Brustkrebsseiten landest! So ist es mir nämlich gegangen.

Blahaxr


Da du mit 19 schon die geschilderten Beschwerden hat - bei mir fing es ähnlich früh an - kann ich Dir nur den Tipp geben, bald zu einem guten TCM - Arzt zu gehen. Die Schulmedizin hat bei mir 20 Jahre ohne Erfolg rungedoktert, alls Mittelchen (Vitamine, Gels mit Hormonen, Tropfen homöopathisch) halfen gar nicht oder nur zeitweise. Die Beschwerden wurden im Lauf der JAhre immer schlimmer, sie strahlten bis in den Ellbogen aus.

Nachdem die FA sagte "ich müsse mich damit abfinden" und "das haben viele Frauen" bin ich zum Chinaarzt gegangen.

Eine Ernährungsumstellung und 2 Akupunktursitzungen später war der 20jährige Spuk vorbei. Wobei die Behandlung länger als 2 Sitzungen dauert, aber ich bin soooo glücklich, mich nicht abfinden zu müssen!

Tanzen, Joggen, Liebesleben - alles ohne Einschränkungen und Schmerzen und Sorgen möglich.

bahar

w4eiblDiLckhx19


hallo Bahar,

halte auch viel von TCM, allerdings machen mir die schmerzen weniger sorgen sondern eher, dass was schlimmeres dahinter stecken könnte (krebs z.B.)!!!

Hast du auch mastopathie oder war das bei dir was anderes ???

Liebe Grüße

B{aUhar


weiblich 19

Leider lese ich erst jetzt wieder in diesem Thread.

Ja, ich hatte - kann ich glücklich sagen - Mastopathie, Fibroadenome noch immer, aber sie bereiten keine Beschwerden mehr. Krebsangst hatte ich nie, vielleicht aus einem Mangel an Phantasie. Ist aber durch Mammografie und Ultraschall abgeklärt worden, negativ.

Mastopathie haben, je nach Quelle, bis zu 50 Prozent aller Frauen. Und die Schulmedizin hat keine echte Hilfe bei diesem Massenphänomen!

Ich behaupte nicht, dass sich TCM immer für alles eignet, aber bei Mastopathie verschwendest du in der Gyn-Praxis deine Zeit. TCM musst du zwar selber bezahlen, aber der Gewinn an Lebensqualität ist unbezahlbar!!

Liebe Grüße und viel Glück - Bahar

Schreibe dir dazu noch eine PM!

M&ickexy04


Hallo Bahar

Ich habe auch eine schwere Mastopathie die mich mal mehr und mal weniger zu schaffen macht. Zur Zeit ist es wieder ganz schlimm heute wurde eine Ultraschall Untersuchung gemacht und nächste Woche eine Mammographie. Leider kann man nichts dagegen machen ich habe schon so einiges ausprobiert, aber was ist eine TCM ??? ???

Mickey04 *:) *:)

S{alj'ana


aber was ist eine TCM

Traditionelle medizinische Medizin, z.B. Akupunktur.

MArst. Bla cxk


Hey!

Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen?!

Ich bin 20 und habe seit wenigen Monaten eine große strangförmige und schmerzende Verhärtung. Mein Arzt meinte, das davon noch mehr entstehen könnten und das man dagegen nichts tun kann - allerdings hat er mir keine Bezeichnung für das genannt, was ich da habe...

Ich habe ständig schmerzen in der Brust und sie spannt - ich bin dadurch total eingeschrenkt, ich kann nicht mehr auf dem Bauch schlafen oder innige Umarmungen tun manchmal schrecklich weh...besonders vor der Periode kann ich nicht mal mehr BH's tragen..., jetzt mache ich mir sorgen, denn ich habe auf der anderen Seite auch schon eine kleine Verhärtung entdeckt...

Ist das nun Mastopathie? Und was macht ihr gegen die Schmerzen?

Ich hoffe ihr könnt helfen... danke!???

Gkiraf_fex79


Hallo,

bei mir wurde vor einiger Zeit eine Matopathie Gard III festgestellt. Außerdem habe ich schon ziemlich viele Lipome in beiden Brüsten gehabt, habe wohl auch noch andere davon. Jetzt wurde ich vor etwa 4 Wochen an beiden Brüsten operiert und mir wurden jeweils zwei große Lipome aus beiden Brüsten entfernt. Leider hatte man den Knoten, der eigentlich auffällig war vergessen zu entfernen. Das ist mir eigentlich erst, nachdem das Pflaster abgemacht wurde aufgefallen. Als ich das im KH angesprochen hatte, meinte man nur, dass der Arzt, der am morgen vor der OP die Knoten anmarkerte den wohl leider vergessen hatte.

Da meine Mama an Brust-und Eierstockkrebs erkrankt ist, meinte mal ein Arzt, dass ich regelmäßig zur Vorsorge und ggf. mal ein MRT von der Brust machen lassen solle. Nur, irgendwie klappt das hier nicht mit den Ärzten bei mir. Sieht wohl keiner als notwenig an.

Auf jeden Fall, muß ich jetzt bald ins KH auf die Gynäkologie. Dort soll man mich wegen meinen Beschwerden im Unterleib gründlich untersuchen. Ich habe schon sehr lange, einen stark geschwollenen Bauch, starke schmerzen im Unterleib, die vom Bauch, ins Becken und in den Rücken gehen. Außerdem habe ich jeden Tag Ausfluss und noch nie so strake Regelblutungen wie in den letzten Monaten gehabt. Dann habe ich in der re.Leiste ganz schön geschwollene Knoten. Vielleicht wäre es ja gar nicht falsch, den Ärzten in dem KH das mit meiner Brust nochmal zu zeigen?? Was bedeutet das überhaupt eine Matopathie Grad III zu haben?? Bei mir hat bisher auch noch kein Medikament gegen die schmerzen geholfen!!

LG Simone

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH