» »

Linoladiol -H N - wer hat erfahrungen?

bflackflotuxs hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe nach meiner entjungerferung immer noch schmerzen wenn er in mich eindringt und langsam rein raus geht.

ich habe von meinem FA linoladiol verschrieben bekommen, eine östrogensalbe, die die durchblutung anregen soll, weil es sich um eine entzündung oder narbenbildung handeln soll..

wer hat erfahrungen mit dieser salbe die ich mir mit dem zeigefinger ganz in die scheide einführen soll und innen 'verschmieren' soll.

bitte sagt mir was dazu wenn ihr was wisst.

güße

Antworten
SRaarlAandengexl


...ich hab gegen diese Schmerzen Oekolp creme, eine ebenfalls östrogenhaltige Salbe. Die trägt man äußerlich auf und sie zieht nach innen...vielleicht ist das bei deiner auch so.

b_lack/lotuxs


hi und danke für den beitrag.

und hilft die denn?

wie zieht die denn nach innen.

ich befürchte die ganze zeit dass ich die salbe nicht weit genug nach innen einführe, weil wie gesagt hab ich da voll die hemmungen und eben schlechte erfahrungen wegen schmerzen dass ich nur gerade mal halben zeigefinger rein schieben kann

reicht des?

SCaarlXan[denHgexl


Also, mir ist gestern abend dein Beitrag nochmal eingefallen und was habe ich in meinem Medikamentenschrank gefunden?? Linoladiol HN :-) Ich habe das allerdings damals nicht gegen diese Art von Schmerzen bekommen, sondern gegen eine Allergie im Intimbereich auf irgendeine Salbe. Ich hab die damals aber nicht innerlich aufgetragen sondern nur äußerlich, mit Zeigefinger.

Wir haben uns ja schon einmal wegen deiner Schmerzen geschrieben und gegen diese Art von Schmerzen habe ich die Oekolp damals erhalten, auch als Nachsorge nach der OP. Sie hilft bei Scheidenbeschwerden und auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr weil sie das Gewebe geschmeidig macht, bei der natürlichen Befeuchtung hilft und auch kleinere Entzündungen nimmt d.h. Juckreiz, Brennen etc. Bei der Salbe ist auch ein Applikator dabei, ich habe aber immer gesagt bekommen, ich brauche ihn nicht zu verwenden, weil die Salbe sozusagen "nach innen zieht", so beschreibe ich dir dies mal d.h. sie wird zwar äußerlich (am Scheideneingang) aufgetragen, zieht aber selbständig nach innen und nimmt dort die Beschwerden. Mir hilft die gut, habe gute Erfahrungen damit. Habe z.Zt. eine Narbenreizung und habe die Oekolp nun versuchsweise benutzt (nach längerer Pause, war ein Fehler, habe sie immer noch 1x/Woche aufgetragen) und nach 2 Tagen gehts mir nun deutlich besser. Frag doch mal deinen Arzt danach, gibts auch noch in Zäpfchenform.

b&lack(l,otus


hallo engel ;o)

alos das auftragen ist nun viel 'angenehmer' als am anfang. du weisst ja ich sagte, dass ich kaum rein komem mit dem finger. klingt zwar komisch es so zu sagen: aber nun kann ich den finger tiefer reinstecken OHNE schmerz!! :o)) ich hoffe es wird weiterhin besser werden.

was für eine OP hast du denn gehabt wenn ich farge darf?

anscheinend hilft linoladiol gut gegen entzündungen und brennen.

lieben gruß

ps: wie alt bist du nochmal?

SWaarEl~an{denxgel


...das mit dem Finger ist schon mal ein gutes Zeichen; so prüf ich immer, wie Stand meiner Scheidenentzündungen ist, also ob sie ausgeheilt ist, denn seien wir mal ehrlich, wenn man schmerzfrei etwas einführen kann, dann ist es auch besser :-p

Ich bin 26. Mit 23 (22?) hatte ich eine operative Entfernung des Hymen d.h. es war bei mir zwar eingerissen, hatte sich aber nicht richtig gelöst (was es eigentlich selbständig sollte) und war an den Seiten verwachsen. Es wurde also operiert, genäht und das Gewebe wurde innerlich sozusagen gestrafft. Hatte 3 Jahre (Ja, Spätzünder!!!) schlimme Schmerzen beim Sex bis endlich der 3. Anlauf beim Gynäkologen die Erkenntnis der Schmerzen brachte. Klar darfst du fragen, dafür sind wir doch alle hier ;-D

bClack3lotuxs


hey!

also du hast dein erstes mal mit 22 (23) gehabt wo es nur eingerissen ist das häutchen,habe ich das richtig verstanden? und danach hast du OP gehabt u danach aber schmerzen beim sex. hast du es da richtig gemacht, also ich meine machen können.

weil es ja bei mir durch den schmerz nur in zeitlupe für paar minuten rein raus ging, des wars. ich meine hast du es trotz schmerz 3 jahre lang 'durchgezogen'

warst du bei verschiedenen FÄ? was haben die vorher dir geraten? was meinten sie woran es liegt, weil altersgemäß sind wir uns ja da ähnlich. ich bin erst vor ner woche 24 geworden.

und dir hat dann auch linoladiol und Oekolp geholfen? also linoladiol war eins der mittel die du vorher hatttest?

woher kamen deine entzündungen? bist du vollkommen frei davon oder kommen die immer wieder?

puuuh so viele fragen... du arme ;o)

würde mich freuen wenn du mir wieder zurückschreibst

lieben gruß!

bBlack4lgotu<s


hmm...

S0aearl3andenxgel


Hallöle *:)

Nee, mein 1. Mal war mit 20. Ich hab die Schmerzen über 2 Jahre durchgehalten, weil ich dachte, dass das irgendwie "normal" wäre bis ich mal meine beste Freundin darauf angesprochen hatte, immerhin ist die 9 Jahre älter.

Ich war bei 2 Ärzten mit den Symptomen. Der eine hatte mir gesagt, das hänge damit zusammen, weil es beim GV zum Austausch von Bakterien kommt und das wären die Schmerzen; also ne Art Blasenentzündung. Solle nach dem GV auf die Toilette und viel trinken. Hab ich getan, hat nix gebracht.

Der 2. konnte nichts finden, gab mir aber die Oekolp Zäpfchen, hat ebenfalls nichts gebracht. Schmerzen immer noch.

Schließlich bin ich beim 3. Arzt gelandet, meiner heutigen Gyn, einer Frau (die anderen beiden waren Männer) und die hat sofort erkannt was mit mir ist. Oekolp kann in so nem Fall helfen, manchmal wird das Gewebe wieder geschmeidig dadurch, bei mir wars aber schon zu stark verwachsen.

Linoladiol hab ich erst vor kurzem bekommen wegen einer Allergie auf irgendne Pilzsalbe, als Gegenmittel gegen das Jucken. Hat super geholfen.

Seit der OP bin ich schmerzfrei bei GV, danach hab ich aber ab und an ein leichtes "Pieksen"; der Vertretungsarzt meine neulich, es sei wegen der OP, eine Art Narbenreizung, aber da hilft mir Oekolp wiederum...muss sagen, ich hatte es nicht regelmäßig aufgetragen in letzter Zeit. Selbst Schuld :-(

Meine Entzündungen (Vestibulitis) sind ein eigenes Krankheitsbild und haben mit der OP nichts zu tun: ich leide an einer Autoimmunerkrankung und so wie andere z.B. bei vermehrtem Streß Herpes oder Durchfall bekommen, bekomme ich Scheidenentzündungen oder Pilze, ich bin in dem Bereich halt einfach anfällig. Die Scheidenentzündungen hängen bei mir rein mit der Immunabwehr zusammen d.h. die Entzündungen sind nachweislich da, aber es finden sich keinerlei Erreger d.h. keine Pilze, Bakterien, Gadnarella etc.

Bin z.Zt. nur etwa 2x Woche am Computer, daher die verspätete Antwort....

Svaarlanidengel


PS: Oekolp hatte ich zur Nachsorge nach der OP und ich nutz die heut auch immer noch 1x/Woche.

Bei akuten Scheidenentzündungen tut die aber weh, weil sie "nach innen" zieht. Wenn man noch nicht gemerkt hat, dass man was hat, merkt mans also spätest dann.

n+ononxoj


hi engel

ich hatte keine zeit reinzusehn hier, danke für deine antwort!

das hört sich krass an bei dir.. wie gehst du damit um?

bei mir gibt es neuigkeiten:

also ich trage immer noch die salbe auf (nun schon über ne woche) morgens 1x und abends 1x.

ich kann den finger nun richtig reinstecken und fühle innen auch wenn ich den finger bewege keinen schmerz! :o))

was ich gemerkt habe: das schmerzgefühl kommt dann wenn ich den finger reinmache direkt am eingang, quasi beim dehnen des 'loches' (finde kein andres wort..) dass heisst wenn ich einen finger rein mache und nach links und rechts bewege am eingang dann tut es weh beim dehnen, ich habe noch nicht ausprobiert 2 finger reinzustecken und mit meinem freund auch nichts mehr ausprobiert, also er war nicht mehr in mir.

was ich sagen will ist dass die dehnung bei mir den schmerz ausmacht..

nächste woche bekomme ich meine tage, dann werde ich zum ersten mal tampons benutzen, das könnte ja helfen weil das ja auch dehnt, dass ich mich dran gewöhne oder??

was meinst du zu den 'neuigkeiten'?

ich drück dich.. du hast mir sehr geholfen..

S_aar}lankdengxexl


... hm, könnt vielleicht nur noch ne leichte Reizung sein; nach ner Infektion ist die Haut ja auch empfindlicher in dem Bereich, geht mir auch so.

Ich würd aber wirklich einfach mal nachsehen lassen, ob alles okay ist; vielleicht sinds ja wirklich noch Reste des Hymens, das kommt, wie gesagt oft vor.

Naja, mir geht das manchmal schon ziemlich auf die Psyche wenn ich wieder ne Infektion habe, vor allem, weil es einem peinlich ist, wenn man so oft zum Arzt gehen soll. Aber ich hab Gott sei Dank ne ganz liebe (und coole!!) Ärztin, die mir heute noch gesagt hat, sie freut sich immer wenn sie mich sieht, bei mir sei das alles mit den Untersuchungen so unverkrampft und nicht stressig. Die Mädels kenn ich auch alle und es macht schon viel aus zu wissen, man ist beim Arzt "willkommen". Mein Freund ist auch total lieb und verständnisvoll x:) Z.Zt. gehts mir gut, meine Ärztin ist zufrieden...aber die nächste Krise kommt gewiss wieder.

Ich hab mich mit Gynatren impfen lassen und hab auch das Gefühl, es hat geholfen. Hab im November 1. Spritze bekommen und seither k e i n e Scheidenentzündungen gehabt und bisher nur 1x Pilz Anfang April. Ein Ergebnis, mit dem ich durchaus zufrieden sein kann.

Im Moment hab ich eher ein wenig Probleme mit Narbenreizungen nach der OP, aber das geht schon, ist nichts schlimmes (äußert sich als Pieksen nach GV)

b2lack/lotxus


hey engel..

ich bin heute voll frustiert ey..

habe ja die salbe immer mit einem finger eingeführt und heute mal mit 2 versucht, weil ich mich quasi 'vorbereiten' wollte es mit meinem freund wieder versuchen will..

und da war wieder der bekannte schmerz.. beim weiten tut es weh. nichts innen, nur am eingang aussenrum, richtig auaaa..

nun weiss ich zumindest dass es nichts mit innen zu tun hat, zumindest wenn ich mit einem oder 2 fingern drin bin.. sondern da wenn es gedehnt wird..

ich weiss aber nicht wie es ist wenn mein freund in mich eindringen würde, was dann innen ist..

ich trau mich nun nicht mehr es zu versuchen.. :/

D)iei-Axlex


Hallo,

ich hab das selbe Problem...man könnte denken ich hab geschrieben...hab auch die Salbe...hat sie bei dir was geholfen blacklotus bzw nononoj ??? Ich bin auch frustriert...hats bei euch denn ein dreiviertel Jahr später geklappt ???

BITTE BITTE ANTWORTET

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH