» »

Kalkablagerungen/ Pickel auf und in der Brustfalte

s8hira2x000 hat die Diskussion gestartet


Weiß nicht, ob es das Thema schon mal gab, aber fang es einfach mal an...

Ich habe schon immer ein paar Pickelchen auf der Brust gehabt. War auch deshalb bei meinem FA und der meinte, das wären Kalkablagerungen, das wäre nicht so schlimm... aber seit ca. 2 Wochen habe ich unter der Brust einen Pickel oder ne Kalkablagerung, die ziemlich groß ist und auch ziemlich weh tut. Habe versucht, das irgendwie "auszudrücken", aber der Schuss ging im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los. Das ganze hat sich jetzt einen Stock weiter ins Innere gesetzt und tut weh...

Hab am Donnerstag wieder nen Termin und werde mal fragen, ob man das irgendwie wegmachen kann... Hat da vllt. jemand Erfahrung oder ähnliche Probleme? Oder vllt. Tipps?

Wenn ja, bitte posten.... DANKE!

Antworten
sghiraf2000


bitte melden

wenn jemand irgendwelche tipps hat, bitte posten...

die schmerzen werden von stunde zu stunde schlimmer... tut höllisch weh...

also krebs oder so kann es ja nicht sein oder ein knoten, das würde nicht so weh tun... hab mich jetzt auch schon ma bissi im netz umgeschaut...

ich weiß nicht, ob ich das bis zum termin am donnerstag aushalten kann....

bitte melden!!!

K7axddax21


Wenn es weh tut, ist das ein Notfall, dann ist der Arzt dazu verpflichtet, dich am gleichen Tag zu untersuchen - ruf morgen nochmal an und verlange sofort einen Termin, wenn das nicht geht, dann geh zu einem anderen FA!

Und sorry, dass ich gerade wirklich schmunzeln musste, aber Kalkablagerungen hast du sicher nicht, sondern eher Talgablagerungen ;-D.

Wahrscheinlich hast du den Pickel nach innen ausgrdrückt. Inwiefern das problematisch ist, weiß ich nicht, aber besser, wenn es weh tut - sofort abklären lassen *:)

sShiraf2000


talgablagerungen... klar....

ja, ich rufe gleich morgen an... hab den pickel wohl echt nach innen gedrückt... kann man das irgendwie wieder gut machen? entfernen lassen ???

KYadda2x1


Mmh, ich denke, das hat sich bei dir jetzt ziemlich entzündet. Aber was man dagegen machen kann, da bin ich überfragt. Vielleicht reicht eine Salbe? Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es schnell weggeht.

s_hir%a20x00


das hoffe ich auch...

... dass das schnell weggeht... hoffe, dass meine FA irgendwas machen kann... ich glaube, das hat sich ziemlich entzündet... so war das noch nie.... menno.... :(v

b.uddl exia


Guck mal, diese Drüsen sind es..

Ohne hättest du ständig trockene rissige Brustwarzen..

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Tubercula_Montgomery]]

Es hört sich aber so an, als hättest du eine dicke Entzündung, mach einen Notfalltermin aus, nicht, dass sich die Entzündung inm Brustdrüsengewebe ausbreitet.

Viel Glück !

LXilly<feexe


Würde auch lieber heute als morgen zum Doc gehen.

Ja, klar kann man was machen, wenn sich der Pickel sozusagen nach innen verkapselt hat. Das wird aufgemacht und dann saubergemacht. ist kein großes Problem. Dazu wirds nur, wenn du noch länger wartest. Dann entzündet sich nämlich noch alles drumherum. Das würde ich nicht unbedingt riskieren.

Grüßle von Lilly

Ckassioxpaja


Sie hat aber doch in der Brustfalte (ich nehme mal an, dass das die Flate unter der Brust ist) keine Montgomerydrüsen. Das wird in der Tat entweder ein Pickel oder ein Abzess sein.

bNuddlveia


Sorry, stimmt. Hatte jetzt gedacht, Brustwarze.

|-o

sXhir:a200x0


Ich war beim Arzt!

Heute morgen habe ich gleich bei meinem FA angerufen und einen Termin für heute ausgemacht. Bin auch gleich dran gekommen. Hatte heute Nacht nämlich unheimliche Schmerzen und konnte kaum schlafen, da ich nicht wusste, wie ich mich legen sollte...

Und der Hammmer: Meine FA meinte, ich solle nichts dran machen, es wäre nichts schlimmes, Finger davon lassen. Als ich sie darauf ansprach, was es sein könnte, sagte sie, sie könne gar nichts ertasten! Das war der Hammer. Ich spüre doch, dass es höllisch weh tut... naja. Hab mir ne Überweisung zum Hausarzt geben lassen, da die Schmerzen immer schlimmer wurden.

Zwischendurch war ich bei meiner Tante und hab ihr das gezeigt, sie war jahrelang OP-Schwester. Sie meinte, geh lieber mal zum Hausarzt, es könnte sich ein Abzess bilden.

Gesagt - getan.

War bei meinem Hausarzt, der meinte, es wäre eine schlimme Entzündung, die sich zu einem Abzess entwickeln könnte. Er verschrieb mir Penicilien und sagte, wenn es schlimmer wird, soll ich diese Woche nochmal kommen, ansonsten die Packung zu Ende nehmen und es müsste sich dann auflösen. Ich solle es kühlen. Wenn es dann immer noch nicht besser wird, dann bekomm ich es entfernt... er fragte auch, ob meine FA nicht mal nen Ultraschall gemacht hätte - Fehlanzeige... nichts... ich bin sehr enttäuscht von ihr und werde den Arzt wechseln! Sowas mach ich nicht nochmal mit!

Nun ja, jetzt habe ich die Packung Tabletten angefangen, von den Schmerzen her wird es erträglicher und sitze jetzt mit nem Coldpack auf meiner Brust am PC... :-)

Es hat sich nämlich ziemlich entzündet, ist geschwollen und rot.

Also, ich warte jetzt einfach mal ab und wenn es nicht besser wird, dann wird es entfernt... zum Glück kein Brustkrebs oder so...

Aber erstmal vielen Dank für Eure Beiträge! Ihr seid klasse!

Ich melde mich wieder! Denn ich krieg bei sowas schon bissl Angst... aber wird schon wieder werden...

LtilVlyfeexe


Das war gut, das du noch mal zu einem anderen Arzt gegangen bist. Das find ich ja wirklich krass, das sie da nichts machen wollte.

Vor dem aufmachen mußt du keine Angst haben. Dafür bekommt man eine Spritze vorher, das ist dann betäubt. Und hinterher bist du froh, wenn du die Schwellung losbist!

Viel Glück mit den Tabletten wünscht

Lilly

snhirab2000


Keine Angst

@ Lillyfeee

ja, ich finde das auch krass, dass die das gesagt hat. bin so froh, dass ich nochmal nen anderen arzt aufgesucht habe...

vor dem aufmachen hab ich keine angst, im gegenteil, ich wäre froh, wenn die das gleich aufgeschnitten hätten, dann wäre es weg gewesen... so muss ich jetzt erst noch die tabletten nehmen... die schwellung ist nach wie vor da und ich kühle gerade wieder. tut halt schon beim bewegen bissi weh... aber naja, die hauptsache ist, es geht vorbei...

m+auseb]aer%chxen


@ shira

Ich hatte bereits 2 x das zweifelhafte Vergnügen eines Abzesses an der Brust (einer war auch direkt unterhalb der Brust). Bei mir bildete sich aber jedes Mal ein großer "Knubbel" nach außen spür- und sichtbar.

Diese Abzesse wurden dann vom Chirurgen bei örtlicher Betäubung geöffnet, da sie meinem Hausarzt eine Nummer zu groß waren. Nach dem Öffnen muss halt noch einige Tage lang immer wieder frisch verbunden werden, aber in dem Moment, wo das Ganze ausgeräumt ist, ist man schon ein ganz anderer Mensch.

Brauchst also keine Angst zu haben, falls sich doch noch ein Abzess bildet. Mich erinnern nur noch kleine Narben an den jeweiligen Stellen daran.

s]hir.a2N000


@mausebaerchen

2 x das Vergnügen mit einem Abszess? Na dann kommt es bei mir am End vielleicht auch nochmal... naja, aber jetzt muss der erstmal weggehen...

ich wäre froh, wenn die das gleich rausgeschnitten hätten, gegen ne kleine narbe hab ich auch nichts, hauptsache es ist raus. habe aber das gefühl als hätte sich das jetzt schon bissl verkleinert.

wie lange warst du da im krankenhaus? wurde das nur ambulant gemacht? wie oft musstest du dann verbinden? auch mit salben was machen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH