» »

Verhütungsring?

O^ceaxn


Ich bin es wieder

Habt ihr inzwischen schon damit angefangen?

NIe~r:vensSaege


Infektionen?

Hallo zusammen!

Ich hab auch von diesem neuen Ring gehört. Jetzt frag ich mich ob dieser nicht auch Infektionen begünstigt, da er ja ständig im Körper ist? Er ist ja für den Körper ein Fremdkörper, genauso wie ein Tampon. Und diesen sollte man ja auch nur eine begrenzte Zeit drin lassen.

Steffi

Oycqean


Verhütungsring

Ich glaube der ist aus einem speziellen Material so dass das nicht passieren kann.

N#ervben saegxe


@ ocean

Mmh... Kann ich mir nicht so recht vorstellen. Es ist ja eigentlich egal welches Material es ist. Ein Fremdkörper ist es trotzdem.

T#RAUGMFRAxU


Nuvaring

Hallo Leute!

Ich hab den Nuva-Ring jetzt seit Donnerstag drin, da das IMPLANON überfällig ist.

Eigentlich sollte es schon seit Ende Februar entfernt werden, aber es lässt sich nicht ordentlich lokalisieren.

Daher muss ich in einem Monat wieder zum Arzt und inzwischen verhüte ich zusätzlich mit dem Nuva-Ring.

Wenn er angenehm ist, werde ich weiter damit verhüten.

Infos:

Laut Beschreibung können durchaus Scheideninfektionen hervorgerufen werden, doch bis jetzt hab ich noch nix.

Wegen dem Spüren des Rings beim GV besteht die Möglichkeit, den Ring zu entfernen, er sollte allerdings nach spätestens 3 Stunden wieder eingesetzt werden, damit er nach wie vor sicher ist. Einfach rausnehmen, in KALTEM Wasser abwaschen und nach dem Sex wieder rein damit!

Wenn jemand weitere Erfahrungen damit hat, bitte melden!!

LG Traumfrau

k>at`hilixna


Hallo erstmal...

den nuvaring, von dem ich schon seit november absolut begeistert bin, habe ich meiner wunderbaren frauenärztin zu verdanken.

im oktober war ich noch drauf und dran, mir eine hormonspirale einsetzen zu lassen, weil es mir tierisch auf den keks ging, dass ich mindestens einmal pro monat die pille vergaß und der monat dann sexuell zum wegschmeissen wurde.

sie schlug mir alternativ den ring vor, von dem sie für fünf patientinnen jeweils drei probeexemplare hatte, da er offiziell ja erst im februar auf den markt kommen sollte.

ich war dann teil einer studie, musste zu beginn und zum ende der studie jeweils einen fragebogen ausfüllen, unter anderem mit angaben zu gewicht, blutdruck und sonstigen bemerkungen zum ring.

ich muss sagen, anfangs war ich mehr als skeptisch: so ein ring könnte ja verrutschen, ich käme nicht mehr dran, könnte mich beim rausziehen verletzen ( ich habe lange fingernägel *autsch ), beim sex könnte das ding stören, ich könnte es vergessen rauszuholen und und und....

mittlerweile bin ich schlauer und selbst überrascht darüber, wie einfach es funktioniert. anfangs hatte ich bedenken, der ring könnte nicht richtig wirken, wenn ich ihn nach ein, zwei tagen nicht kontrollieren etwas näher am scheideneingang fand als vorher, doch meine frauenärztin beruhigte mich, der ring wirke immer, solang er nur schleimhautkontakt hätte.

im gegensatz zu der pille habe ich nicht zugenommen, fühle mich körperlich besser und meine periode ist kürzer.

das einzige, was mir negativ aufgefallen ist, ist, dass vor der periode meine brüste unheimlich spannen, aber damit kann man leben.

WENN IHR EUCH DEN RING EINSETZEN LASST, DENKT UM GOTTESWILLEN DARAN,IHN WIEDER RAUSZUHOLEN!

das betone ich, weil man ihn wirklich kaum spürt, weniger als einen tampon, und man bei der wochenrechnung auch schon mal durcheinanderkommen kann. allerdings ist es auch nicht schlimm, wenn er mal eine woche länger drin bleibt, da die hormone laut ärztin für vier wochen ausreichen, was sehr praktisch ist, wenn die periode sonst in den urlaub oder so fallen würde.

probierts in jedem fall mal aus, denn dieses kleine ringelchen macht das leben vor allem für die notorischen pillenvergesser unter uns enorm einfacher.

liebe grüße,

kathilina

T&RzAUMFxRAU


Hallo!

Also ich verwende den Nuvaring jetzt seit 1 1/2 Wochen und bin nach wie vor begeistert davon!

Man spürt ihn tatsächlich nicht, er sitzt sicher, verrutscht nicht und, da man ihn beim Sex kurz mal entfernen kann, stört er auch den Partner nicht.

Meldet euch mal, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt!

LG Traumfrau

pMiamxaus


mein FA sagte der ring ist genauso wie die Pille halt nur eine andere Anwendung! Der ring bleibt 3 wochen in der scheide, dann eine woche pause...?!

Der Ring ist halt viel teurer als die Pille. Ich habe mal diesen Ring gesehen und auch angefasst, ist sozusagen aus Gummie oder so - aber recht groß, aber dafür eine schöne farbe ;-) in blau!

Ich war auch sehr gespannt auf den Ring, aber ich muss eine Pillenpause einlegen... ich werde auch bei der Pille bleiben, da mein FA sagte der Ring wäre genauso wie Pille ?!?!?!!!

T#RAUM2FRAxU


Hallo Piamaus!

Es stimmt schon, der Ring ist ein Hormonpräparat wie die Pille, nur wirkt der Ring nur örtlich, die Pille hingegen belastet den gesamten Organismus mit den Hormonen. Daher ist der Ring ein bisschen verträglicher als die Pille, zumindest hat mir das mein Gyn. so erklärt.

Mein Ring ist übrigens nicht blau, sondern farblos, allerding ist das vollkommen egal, schliesslich ist er ja kein Schmuckstück, sondern ein Medikament.

LG Traumfrau

J.ohnnyHBandsXomxe


Meine Liebste...

... hat den Ring auch seit ein paar Wochen - und wir sind begeistert. Der mitgelieferte "Sanduhr"-Timer sieht nicht nur witzig aus, sondern macht auch Vergessen fast unmöglich, wenn man ihn neben den Badezimmerspiegel heftet, der Ring stört nicht beim Sex (im Gegenteil - das fühlt sich ganz lustig an ;-) ), und das Einsetzen geht kinderleicht.

Erstes Zwischenergebnis also: Prädikat "empfehlenswert". :-)

LVaqdyEow5yn


*JUBEL*

Ich vin auch total begeistert von dem Ring und dabei habe ich die Pille nie vertragen. Von der Pille kriegte ich Depressionen und meine Lust auf Sex liess nach. Bei dem Ring keine Spur davon.

der einzige Nachteil: Mir ist seit einger Zeit jeden Morgen übel. Ich hoffe, dass sich das noch gibt.

LLadyJEowxyn


Ach ja.......

Ich habe schon einiges über das erhöhte Thromboserisiko gelesen und hoffe natürlich, dass es nicht so stark erhöht ist. Wisst ihr mehr darüber?

p&ia^maxus


achso...

also mein GYNdoc meinte, ich brauche den Ring nicht ausprobieren, da es wie oben schon genannt, wie die pille sei...

ABER nun wunderts mich zu lesen, das man davon keine Depris bekommt.... naja, ich habe das große problem, das ich heftige Depris habe, da ich kein Östrogen mehr habe! Und darum meinte er, es bringe mir nix.... *wunder* Aber vielleicht hat man auch nur Glück.. ist ja alles so eine sache mit dem Vertragen.... ???

J<ovhnn`yHand_somxe


Was das Thrombose-Risiko angeht:

Gleich wie oder geringer als das mit der Pilleneinnahme verbundene Risiko. Bei transatlantischen Flügen in der Gepäckklasse also bitte gelegentlich Streckübungen machen... ;-)

L$adsyEoxwyn


Ring

Also bei mir meinte der Arzt halt, dass es bei mir durch die hormonschwankungen kommt. Man nimmt die Pille ja einmal am Tag und hat dann mal mehr, mal weniger hormone im Blut. Beim Ring gibt er aber immer gleich viel ab und ist deshalb verträglicher und er hat auch ein bisschen weniger Hormone.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH