» »

Verhütungsring?

A8nnus|chka2x4


keine Ahnung....

warum das scheiß-Ding gebrochen ist. Habe ihn nicht geknickt, sondern einfach nur zusammen gedrückt.

Aber offensichtlich ist das nicht das erste Mal, da sogar in der Infobroschüre von Nuvaring die Möglichkeit angesprochen ist, dass der Ring "zerreißt". Daraus schließe ich, dass so was auch schon bei den Testreihen passiert ist, da ansonsten die Frage dort gar nicht aufgeführt würde.

Ich bin mir sicher, dass es kein Anwendungsfehler war, kann also nicht sagen, warum es passiert ist.

Meine FÄ will den Ring das nächste Mal dem Vertreter geben, aber da kommt ja auch nichts bei raus.

Keine Angst, ich fühle mich nicht dumm angequatscht!

N&exni


Verhütungsring

So, jetzt habe ich endlich meinen ersten und letzten Monat mit NuvaRing hinter mir.

Ich musste drei Tage länger auf meine Periode warten als sonst und war schon völlig panisch.

Meine Periode ist ungefähr doppelt so stark wie unter der Pille.

Ich habe Bauch- und Kopfschmerzen ohne Ende, was ich vorher noch nie hatte!!!

Das heißt, ich bin froh, ab Freitag wieder die Pille nehmen zu dürfen!

Nie wieder NuvaRing!!!

T9RAU_MFRAxU


Hallo Neni!

Schade, dass dir der Ring nicht angenehm war... Ich bin sehr zufrieden damit.

Meine Periode kommt auch erst 3 Tage, nachdem ich den Ring entfernt habe und ist an den beiden ersten Tagen stärker, aber dafür dauert sie nur 5 Tage.

Ich hatte die letzten 3 Jahre das Implanon drin, da hatte ich manchmal 3 WOCHEN meine Tage... da hab ich sie lieber ein bischen stärker, dafür kürzer...

Lg

k%athJrinD19x81


Frage:

Das hört sich ja alles toll an, aber wie teuer ist der Spaß? Ich müßte ihn nämlich selber bezahlen.

NZenzi


re: Kathrin1981

Wenn du dir den Ring gleich für drei Monate holst, kostet das 47 Euro. Leider ganz schön teuer!

Zoe8na


Re: NuvaRing gebrochen

Liebe Annouschka,

teile Deine Erfahrung mit dem NuvaRing: nach 2 Monaten ohne Komplikationen oder Beschwerden (ausser etwas mehr Kopfschmerzen vor den Tagen) gestern ein "Malheur" -der Ring brach.

Leider schweigen sich die Hersteller sowohl auf der Verpackung als auch auf ihrer Homepage darüber aus, was in einem solchen Fall zu tun ist und ob der Ring noch genauso wirkt..?! Müsste ihn noch eine Woche im Körper belassen und glaube eigentlich schon, dass er noch wirkt. Weh tut er auch nicht.

Weisst Du mit Bestimmheit um die Wirksamkeit in einem solchen Fall?

Vielen Dank schon einmal für eine Antwort! Gruß,

Zena

Atnnuspchk@a24


@ Zena

weiß leider nichts genaues...meine FÄ, dass dies nichts an der Wirksamkeit ändere. In der Patientinneninformation steht ja auch, dass ein Zerreißen des Ringes nicht zu höheren Hormondosen führt. Ich gehe davon aus, dass der Ring auch kaputt noch gleichmäßig Hormone abgibt, alles andere wäre ja völlig unlogisch.

Trotzdem würde ich den Ring an deiner Stelle sofort entfernen, auch wenn er dir nicht weh tut: du könntest dich echt bös verletzen so, und auch beim Sex kann das schwer gefährlich werden. Ist schließlich sehr empfindliche Schleimhaut da unten :-D

Entweder machst du dann einen neuen Ring rein, für weitere 3 Wochen (also insgesamt 5 Wochen), oder aber du brichst dieses Intervall einfach 1 Woche früher ab, machst 1 Woche Pause, und alles sollte in Ordnung sein (zumindest laut der Info-Broschüre, die ich habe!) - finde ich auch logisch! Oder aber du machst einen neuen Ring rein, nimmst den aber ganz normal nächste Woche raus - aber das wäre ja totale Verschwendung, sind schließlich teuer die Dinger! ;-)

Wirst du das deiner FÄ sagen ??? Halt mich mal bitte auf dem Laufenden!! Danke!

liebe Grüße

Annika

jee:ck


kopfschmerzen, schlechte laune

ich benutze den nuvaring ca. seit 2 monaten und habe seitdem ständig kopfschmerzen, schlechte laune und bin müde, müde, müde. hat jemand auch solche erfahrungen gemacht? kann das an dem ring liegen?

ptu(zxzlxed


Re: NuvaRing gebrochen

Habe gerade vor 30 Minuten den Ring eingelegt, ganz glücklich und hoffnungsvoll und dachte mir: "schauste mal im Internet nach, wie zufrieden die anderern Frauen mit dem Ring sind".... upps, und dann lese ich die Nachricht über den gebrochenen Ring.... nicht sehr vertrauenserweckend!

Die Frage, die sich mir als erstes aufdrängt ist, ob ihr das direkt gemerkt habt, dass er gebrochen ist, oder ob ihr es rein zufällig entdeckt habt? Ich habe nämlich Angst, dass dies mir auch passieren könnte und ich es schlichtweg nicht bemerke...? :-o ???

Atnnus3ch)ka2J4


@puzzled

also, wenn der Ring tatsächlich bricht, würdest du das (denke ich) auf jeden Fall bemerken. Bei mir hat es sich so angefühlt, als sei der Ring tatsächlich halb raus gerutscht - also bin ich mal auf's Klo und habe nachgeschaut - und siehe da, Ring kaputt.

Aber ich würde mir an deiner Stelle keine allzu großen Sorgen machen: ich denke mittlerweile, dass ich einfach Pech hatte. Materialfehler kommen immer mal wieder vor. Schade nur für mich, dass ich dann gleich so die Faxen dick hatte, dass ich den Nuvaring gleich "abgebrochen" habe. Werde ihn vielleicht in einem halben Jahr oder so mal wieder versuchen.

Also; mach dir keine Sorgen, FALLS er bricht, wirst du das schon merken!

lG

K=leLineZHexe


Begeistert vom Ring :0)

Hallo zusammen,

also ich bin von dem Ring total begeistert. Verhüte jetzt seid 16 Jahren und zur Pille musste ich seid 2 Jahren eine Zusatzpille nehmen, weil es leider immer Zwischenblutungen gab. War vor etwas über einem Monat bei der Ärztin wegen einer Alternative, denn immer 2 Pillen und man wird ja immer vergesslicher... :0))). Jedenfalls hat diese mir dann den Ring empfohlen. War ja erst unsicher. Bin auch nicht der Typ, der sich keine Gedanken macht. Zum Einführen habe ich mich erst mal zurück gezogen. Das ging so leicht (Anmerkung: nur der Vorführing ist blau, die anderen durchsichtig ;0)) . Habe mich dazu hingelegt. Ich glaube ich habe 3 mal daran gezogen, weil ich dachte ups, der rutscht so einfach rein, hoffentlich kommst Du nochmal dran. Als ich dann später schlafen wollte war er auf einmal weg. Panik. Nach einigem Frickeln habe ich ihn dann wieder gefunden. Er war nur weiter hoch gerutscht. Habe zur Sicherheit meine Ärztin nach 3 Tagen gebeten zu gucken, ob er richtig sitzt. Siehe da, war alles klasse. Ein Aufkleber im Kalender, wann er wieder raus muss und alles war palletti. Die ersten 3 Tage hatte ich Kopfschmerzen, Bauchweh, aber ob das nur Einbildung ist, oder wirklich die Umstellung kann ich nicht sagen. Fakt ist, ich merke ihn überhaupt nicht mehr und bin froh, dass es diesen Ring gibt. Jetzt hoffe ich, dass ich ihn auch so einfach wieder rausbekomme, aber zur Not habe ich ja noch immer meine Ärtzin. Also ich kann den Ring wirklich nur empfehlen und ich bin wirklich ne Schissbuchse und immer skeptisch was Fremdkörper angeht. Meine besten Freundinnen werden nach Verbrauch der vorhandenen Pillenpackungen alle umsteigen :0)

m`at&ildxa


Re: Begeistert vom Ring

Hallo kleine Hexe!

Ich verwende den Ring seit 4 Monaten und muß sagen, ich bin auch sehr zufrieden. In den ersten 2 Wochen hatte ich zwar ein ziemliches Fremdkörpergefühl, aber davon ist jetzt nichts mehr übrig. Was mir Sorgen macht ist aber dieser kleine Nachsatz im Beipackzettel, daß noch nicht getestet wurde, ob für den Mann Nebenwirkungen auftreten können, da er ja doch hin und wieder Kontakt mit dem Ring hat. Hast Du, oder irgendjemand sonst hier mal mit der FA/FÄ drüber gesprochen?

TeR}A"UMJFRASU


Ring

Hallo Leute!

Ich weiss leider auch nicht darüber Bescheid, ob der Ring für den Mann Nebenwirkungen haben kann, doch im Zweifelsfalle...

Nehmt doch den Ring während dem GV heraus, wascht ihn dann kalt ab und setzt ihn dann wieder ein.

So hab ich das meistens gemacht und es hat toll funktioniert. Der Ring darf nur nicht länger als 3 Stunden aus dem Körper draussen sein...

Übrigens - Fremdkörpergefühl kann ich nicht nachempfinden... dann müßtet ihr ja auch ein Fremdkörpergefühl bei Tampons haben, oder? Die spür ich nämlich auch nicht...

Ich werde den Ring jetzt nach 4 Monaten wieder absetzen... ich hab ihn echt super gefunden, aber da, genauso wie in der Pille, Östrogen drin ist, machen sich meine Venen wieder vermehrt bemerkbar...

also weg von Hormonen und hin zu Kondomen... ist nach 7 Ehejahren irgendwie ein komisches Gefühl, aber dafür kann ich meinen Mann auch nicht mit eventuell auftretenden Pilzen infizieren...

Liebe Grüße

o7noxni


Sonntag habe ich den Ring eingesetzt. Am Montag nachmittag überfielen mich die Kopfschmerzen. Aggressive Kopfschmerzen. Gestern nachmittag dachte ich, die Kopfschmerzen gehen weg. Aber irgendwie sind sie noch da. Im Moment wechselt es. 1 Stunde alles gut, keine Kopfschmerzen - und dann sind sie wieder da, heftig und aggressiv.

Die Kopfschmerzen waren der Grund, dass ich von der Femovan zum Ring gegangen bin. Kopfschmerzen und Periode sind bei mir SEIT JAHREN miteinander verbunden - und ich bin langsam am Ende.

Ich lasse den Ring noch drin UND BETE, dass die Kopfschmerzen wirklich nachlassen und wegbleiben. Ansonsten muss ich weiter suchen. Ohne Pille ist auch nicht, weil dann habe ich 1. Kopfschmerzen, 2. wahnsinnige Blutungen und 3. Brüste, die schmerzen ohne Ende.

Tja, die FA meint: Alles rausnehmen ? Das kann doch NICHT die Lösung sein.

Ich quäle mich also weiter durch diese Kopfschmerzphasen, die so ANDERS sind als die Kopfschmerzen bisher. Ich bin so fertig.

Und ich hoffe ebenfalls, dass die Pilze nicht wiederkommen, die ich gerade endlich los geworden bin, u. a. durch Wechsel zur Femovan...

Ich drehe mich im Kreise bzw. kann stellenweise kaum noch leben vor Schmerzen.

K}leuineHxexe


Zu den Nebenwirkungen. Nein, ich weiß nicht, ob es welche gibt. Mein Freund ist da aber echt ein Schatz. Ich meine er weiß wieviele Nebenwirkungen ich ggf. auf mich nehme und daher ist er auch bereit erst mal zu schauen, ob irgendwann da irgendwas bei ihm passiert. Und wie gesagt guckt mal auf die Internetseiten mit Infos zum Ring. Man kann ihn 3 Std rausnehmen, er wirkt egal wie er sitzt. Also ich denke da findet jeder eine Lösung. Nebenwirkungen zum Ring. Ok, die Brust spannt ca 3 Tage vor der Regel, aber das ist mit zunehmendem Alter auch bei der Pille normal. Kopfschmerzen habe ich auch, aber die hat mein Freund bei dem ständigen Wetterumschwung auch. Auch viele im Freundeskreis. Also ob das was mit dem Ring zu tun hat, warum sprecht Ihr nicht mal Euren Frauenarzt an. Also ich habe immer etwas Bauchweh die ersten drei Tage

nach dem Einsetzen. Aber ich bin, wie bereits erwähnt, ja sowieso ein ziemlich Fremdkörperempfindling. Von daher denke ich das es normal ist. Könnte mir auch vorstellen, dass es die erste Zeit passiert, weil der Körper sich doch umstellt. Die Hormone sind ja doch etwas anders und werden dem Körper anders zugeführt. Das muss sich ja alles erst mal einspielen. Aber ganz ehrlich, Ononi, hast Du denn keinen lieben Partner? Ich denke wenn ich Pilze usw. und solche Probleme hätte, dann geht doch mal gemeinsam zum Arzt und überlegt, ob es nicht doch andere Mittel gibt, die Dich entlasten. Wenn er Dich gerne hat, dann könnt Ihr doch auch darüber reden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH