» »

Verhütungsring?

J/.H.xB.


ich habe auch den ring und ich vertrage ihn super! natürlich lässt er in der wirkung nach wenn man antibiotikum einnimmt er ist ja eigentlich genau so wie die pille!!!

d@aggixdick


Hallo, habe den Ring ausprobiert, habe beim tragen und beim Verkehr nichts gespührt, soweit alles OK aber leider habe ich nach einer Woche so starke Kopfschmerzen und ätzende Rückenschmerzen bekommen sodaß ich den Ring nach 10 Tagen entfernt habe. Ich warte noch auf meine Tage ( ist jetzt auch ca. 10 Tage her). Wer hat auch solche Erfahrungen gemacht ?

SCkylixne


Hallo an alle hier im Forum,habe seit Anfang diesen Jahres den Nuva Ring u.war eigentlich ganz glücklich damit,da ich viele andere Verhütungsmittel überhaupt nicht vertragen habe.Nun hab ich seit einiger Zeit ein leichtes 'ziehen'im Unterbauch u.muß ständig auf die Toilette.Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und habt Ihr vielleicht eine Ahnung was das sein könnte. Danke für eine Antwort. Bye now ...

nmuvarxing2


Verwende seit 15 Tagen den Ring...

Eigentlich habe ich von meiner FA den Ring empfolen bekommen, da ich nach meiner Periode immer noch Schmierblutungen hatte (insgesamt ca. 8-10 Tage Periode + Schmierblutung). Jetzt, nach 15 Tagen habe ich immer noch Schmierblutungen. Zwischendrin waren die mal wieder hellrot, dann sind sie wieder dunkelrot. Einen Pilz habe ich mir auch zwischenzeitlich eingefangen. Meine FA meint, ich solle den Ring im nächsten Monat nochmal nehmen, da werde das bestimmt besser werden. Hat jemand auch schon diese Erfahrungen gemacht??

hWeikeBx1


Erste Erfahrung mit Verhütungsring schlecht...

Hallo Ihr,

habe mir jetzt stundenlang alle Beiträge zu diesem Verhütungsring durchgelesen und denke im großen und ganzen, dass es die gleichen Pro und Contras wie bei der Pille gibt.

Wie immer wenn es halt um Hormone geht:

Die einen ja, die anderen nein!!

Habe zusammen mit meinem Frauenarzt die Einführung getestet und musste später zu meinen Entsetzten feststellen, dass ich mich tatsächlich (dusselig wie ich bin) schon verletzt hatte.

Habe gelesen,dass das alles problemlos gehen soll und ich...ich hab mich so verletzt, dass es sogar etwas geblutet hat.

Einen Tag später beim GV hatte ich ein starkes Brennen und jetzt möchte ich natürlich doch lieber wieder die Pille nehmen.

Hat sich noch jemand so dumm drangestellt wie ich oder hatte dieses Brennen bereits nach dem ersten Einführen?

Heike

r2ote/ziskxa


@heike

warscheinlich hast du dich mit einem fingernagel verletzt, und die schleimhäute bluten dann leicht.wenn so eine stelle dann mit sperma in kontakt kommt, oder einfach nur berührt wird, kanns schon brennen, oder wehtun, denke ich.

ich erinnere mich noch an die anfänglichen schwierigkeiten beim ensetzen, als ich mein erstes diapragma bekam, das sitz am ende ja genauso wie dein ring, und anfangs ist es einfach ungewohnt, weil man erst lernen muss, sich zurechtzufinden ;-), weil mans nicht gwewönht ist, so tief in die iegne scheide zu greifen.

wenn du sonst keine schwierigkeiten hast, würde ich mich noch etwas gedulden, und dem ring noch ne chance geben.

lg

rgote@ziska


@annuschka

hi annuschka,

ich hab den ring leider noch nicht in der hand gehabt, und hatte mir vorgestellt, dass der ais einem gummiänhlichen material ist. im netz gelesen habich, er ist aus medizinischem kunststoff, das klingt schon weniger dauer-elastisch. da du schreibst, du hast ihn häufig rausgenommen und iweder eingestzt, war das ding vielleicht einfach überlastet?

eigentlich wollte ich was über die rausrutsch-geschichte sagen: wenn du den ring spürst, wenn du in der hocke tastst, ist es eigentlich kein wunder: wenn frau hockt, verkürzt sich sozusagen di vegina. diesen trick kann man sich zu nutze machen, um zum beispiel den korrekten sitz eines diapragmas zu prüfen (wofür man den muttermund tasten muss, der im stehen nur schwer zu erreichen ist, es sei denn, man hat klavierspielerhände ;-) )

und:scheinbar gibts hier zwei verschiedene ringe, einen blauen und einen farblosen: womöglich sind die aus unterschiedlichem material? würdemich interessieren, welches modell die frauen hatten, denen der ring gebrochen ist?

LG

rozi

rPotekzisxka


@kleinehexe

hej kleinehexe

der ring kann zum glück nicht verlorengehen ;-)

ich habs eben schon mal geschrieben, aber vielleicht hilft es dir, um dich sicherer zu fühlen, und nicht so viel zeit bei dener fä zu verbringen ;-)

wenn du dich hinhockst. also auf den füssen stehst und in die hocke gehst, so tief du kannst, senkt sich die gebärmutter leicht und die scheide verkürzt sich. in der position solltest du dich fast an der gebärmutter kitzeln können ;-) (du kannst auch noch ein bisschen bauch-pressen, also so, als sässest du auf dem klo)

manche könnens besser, wenn sie ein bein hochstellen.

LG

rozi

r+ote;zizska


@heiditschka

es gibt noch mittel und wege, dem statt die verhütung abzuluchsen ;-)

solange du nicht mehr als das existenzminimum zum leben hast, bezahlt dir der sozialmedizinische dienst deine verhütung. die idee dahinter ist vermutlich, dass das den staat billiger kommt, als für deine ungewollten kinder zu zahlen. zumindest gibt es das hier inberlin, wie es in anderen bundesländern aussieht, kann ich leider nicht einschätzen!

ich hatte den tip von meiner frauenärztin; die mich mit dem rezept zum SMD geschickt hat. dort musst du dich in diekartei eintragen lassen, und ich musste einen einkommensnachweis und eine mietkosten-bescheinigung vorlegen. eigentlichmuss man diese nachweise dann regelmässig erneuern.

der sozialmedizinische dienst stempelt dann dein rezept, das du in der apotheke einlöst, und die apotheke rechnet dann mit dem SMD ab.

falls das was für dich ist, machst du dich vielleicht am besten bei proFamilia oder deiner FÄ schlau.

LG

rozi

ILriJnaks


Anwedungsdauer von NuvaRing ??? ??? ?

Huhu. Habe eine Frage und ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich blicke nämlich irgendwie nicht so ganz durch bei diesem Nuva Ring.Also es ist so, ich habe meine Pille am Mo das letzte Mal genommen und meine Frauenärztin sagte zu mir ich soll jetzt "5 Tage "eine Pause machen nicht wie üblich "7" und dann den Ring rein. Jetzt lese ich aber überall das man ihn dann am selbven Tag wieder entfernen soll wie man in eingelegt hat. Das wäre ja dann nach 21 Tagen aber wie soll das denn gehen ? Ich komme dann nie wenn ich zähle auf den selben Wochentag. ??? Ich hoffe mir kann irgendwer weiterhelfen

Lg Irina

S+imonBexW


Re_Anwendungsdauer

Hallo Irina,

ich frage mich jetzt, wie Du zählst?? ;-) 3x7 ist 21, oder? Du legst ihn z.B. an einem Samstag ein, 7 Tage später ist wieder Samstag und 3x7 Tage später ist auch wieder ein Samstag. Ist wirklich total einfach!! Ich bin sehr zufrieden damit und es klappt prima!

LG

Simone

H+o7la@bcienxe


einfach mal an alle

Also, ich frage nun einfach mal hier, denn war in letzter zeit so oft beim frauenarzt, dass es schon fast peinlich wurde (hab keine pille mehr vertragen). Nachdem mit dann auch noch ein Kondom geplatz ist, dachte ich mir muss ich mich mal wieder um andere verhütung kümmern. Ein Freund hat mir von dem Verhütungsring erzählt. Fand das auch recht Praktisch und einfach und nun lese ich hier und ups Fragen über Fragen.....

Ich hab ihn seit ein paar Tagen in mir, merke soweit nichts, anfangs leichtes brennen. Muss man ihn dem schwimmen oder baden rausnehmen? oder kann man einfach nur wenn man will? Wie ist das mit Blasenentzündung? Hattet ihr die öfters? hatte früher oft damit zu kämpfen, jetzt schon länger nicht mehr und möchte nun auch nicht unbedingt wieder damit anfangen... Brechen kann der ring auch :-/ Mein Frauenarzt hat mir auch gesagt, ich kann ihn rausnehmen, nur wie oft? Kann es sein wenn man ihn oft rausnimmt, dass er dann bricht? Und beim Geschlechtsverkehr kann er so verrutschen, das er ganz weit hinten ist? Kommt er wirklich wieder vor? oder ist er dann irgendwie verschollen,bzw. bekomme ich ihn wieder alleine raus?

Sorry, dass ich so blöd frage, aber wenn ich das hier alles so urchlese, glaube ich sind evtl. Kondome doch einfacher, bzw. ohne Nebenwirkungen. Schade, dachte der ring wäre eine gute Alternative. Vielleicht sollte ich auchmal einfach einige Monate testen?!

Würde mich über Antworten freuen. In meinem Bekanntenkreis hat leider niemand damit Erfahrungen, die meisten kennen den Ring gar nicht.

TeRAUMzFRAxU


@ Holabiene

Hallo!

Ich hab den Ring schon fast 1,5 Jahre, und komm damit sehr gut zurecht.

Du kannst ihn für max. 3 Stunden herausnehmen, wenn er beim Sex stört. Ansonsten solltest du ihn immer drinlassen. Beim Baden, Schwimmen, Sport, etc. bleibt er ganz normal drin.

Falls er beim Sex nach hinten rutscht, kommt er auch wieder nach vorne. Meistens ist es eine bestimmte Stelle, wo der Ring sich "einnistet", zumindest ist das bei mir so. Wenn ich ihn rausnehme und neu einsetze, oder wenn er durch den Sex verrutscht, so ist er spätestens nach ein paar Stunden wieder dort, wo er immer ist!

Gebrochen ist er mir noch nie, auch verformt hat er sich nicht. Er sieht nach 3 Wochen genauso aus, wie am Anfang.

Blasenentzündung hatte ich früher auch sehr sehr oft, seit ich den Ring hab, hatte ich sie 1 mal. Falls du eine BE bekommst, mach Sole-Bäder, das hilft sehr gut. Falls du keine Sole bekommst, kannst du auch Totes-Meer Badesalz oder Tafelsalz ins Wasser geben, bis es so salzig ist, wie Meerwasser. 20 Min. darin baden, ev. 2 - 3 mal wiederholen, dann sollte die BE weg sein.

Wie gesagt - ich bin mit dem Ring sehr zufrieden. Ich bekomm zwar ein paar Pickel davon, aber ansonsten hab ich keine Schwierigkeiten damit.

Wenn du die Pille nicht verträgst, kann es aber auch sein, dass der Ring bei dir Nebenwirkungen auslöst, denn er besteht ja aus den selben Hormonen. Allerdings ist er niedriger dosiert.

Ich hoffe, ich hab deine Fragen beantwortet, falls noch Fragen offen sind meld dich wieder!!

LG,

H|ola^bi.enxe


@ Traumfrau

Vielen Dank schonmal, muss jetzt wohl einfach mal testen.

Ich hatte nur meine letzte Pillensorte nicht vertragen und hab nun auch ein wenig Pause gemacht. Naja, wird sich zeigen, wie das nun mit dem Verhütungsring läuft. Werde auf jeden Fall berichten.

:-)

SvunIway8x2


Hi, hm hier wurde ja lange nichts geschrieben. Dann mach ich das mal...

Ich bin durch mehrere Seiten nun auf die Idee gekommen von der Pille wegzugehen. (Häufige Kopfschmerzen /Migräneanfälle, häufige Blasenentzündungen, beim GV zu trocken, so gut wie nie Lust.) Andere Methoden, wie Pflaster, Spirale, Diaphragma kann ich mir für mich nicht vorstellen, da ich die Wirkungsweise der Pille an sich gut finde und da auch sonst gut mit klarkomme (Außer siehe Klammer).

Da bin ich üder diesen Ring gestolpert. Klingt für mich ganz gut, muss das mit meiner FÄ mal besprechen.

Kann man den Ring denn übergangslos zur Pille nutzen oder hat man da Zwischendurch ne Pause, in der man anders verhüten muss?

Und was könnt ihr nach längerer Erfahrung dazu sagen, ob man den Ring beim GV spürt? Mein Mann ist sehr gut bestückt, und ich habe Angst, dass er gegen den Ring kommt und es wehtut (bei ihm oder mir). Hat da jemand Erfahrung zu?

Danke und liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH