» »

Knoten in der Schamlippe

o]culxi hat die Diskussion gestartet


Hallo!*:)

Ich habe vor etwa 2 Wochen einen Knoten in der linken äusseren Schamlippe entdeckt. Anfangs habe ich nicht viel davon gespürt und der Knoten war auch nicht sehr druckempfindlich. Vor 2 Tagen habe ich nochmal da rumgetastet um zu sehen ob sich irgendetwas verändert hat. Das hätte ich wohl lieber nicht gemacht denn seitdem ist die Schamlippe ein wenig geschwollen und der Knoten tut jetzt auch weh. Weiss jemand was das sein könnte? Rein auf der Haut sieht man nichts.. keine Rötung, keine Erhebung, nichts. Kann es sein dass das von zu engen Hosen kommt? Ich musste auf der Arbeit nämlich ein paar Wochen lang eine zu enge (im Schritt) Hose tragen weil Sie keine mehr in meiner Grösse hatten. Das tat mit der Zeit nämlich ziemlich weh und war auch sehr unangenehm.

Antworten
K'l)e;i*neManu^s8x8


ich würd mal zum fa gehn und das abklärn lassen. von zu engen hosen kann es eher aufgescheuert sein, aber ein knoten? ich weiß net.

bGuddIleia


Möglicherweise eine Entzündung der Bartholinischen Drüse oder eine Zystenbildung dort.

Gibt es häufiger, ist auch nicht dramatisch.

---> Facharzt.

lbajrak16x2


Das hatte ich auch, allerdings glaub ich etwas anders als du. Ich kann mich erinnern dass ich schon als Kind an der äußeren Schamlippe eine kleine Verhärtung (vielleicht 3 mm Durchmesser)hatte, damals war das noch eher oberflächlich. Im Wachstum hat sich das dann irgendwann wohl etwas eingesenkt, so dass ich später eben diesen kleinen Knoten in der Haut hatte. Er war tastbar, aber nicht schmerzhaft und war auch sonst konstant in der Größe etc.

Ich wollte mir das eigentlich schon länger mal wegmachen lassen, wusste aber nicht so genau wohin ich damit gehen soll. Ich dachte eigentlic an einen Dermatologen, aber man zieht sich ja auch nicht gerne vor jedem so aus wie beim FA.

Als ich dann vor einer Weile mal wieder einen Routinetermin bei meinem FA hatte hatte ich mir eigentlich vorgenommen ihn mal darauf anzusprechen was da zu machen sei. Das musste ich aber gar nicht weil er mir bei der Untersuchung zuvor gekommen ist und gefragt hat was ich da hätte (hat man bei mir aber nicht doll gesehen, deshalb ist es ihm bei der untersuchung gut ein Jahr zuvor wohl auch entgangen). Ich hab dann geschildert dass ich das schon seit der Kindheit habe etc. und hab dann auch gleich gefragt zu wem ich da müsste wenn ich das wegmachen lassen will. Er meinte dann das könne er machen, was mir natürlich sehr gelegen kam!

Ich hab dann einen neuen Termin gemacht (war jetzt gerade vor ca. 2 Wochen) und der Knoten wurde dann unter einer Lokalen entfernt. Ging superschnell, dauerte inkl. der Betäubung der Haut vielleicht gute 5 Minuten. Weh tat es auch nicht und das Verheilen ging auch superschnell (musste nichts genäht werden, war ja kein riesen Hautdefekt).

Jetzt bin ich nur noch mal auf den Arztbrief gespannt mit dem histologischen Ergebnis. Wird aber eine bindegewebige oder talgartige Verhärtung gewesen sein, also nichts schlimmes!

Bei dir wird es aber anscheinend eher was akutes sein, ich würde auch erstmal zum FA gehen dass er mal ein Blick drauf wirft und dich dann weiter berät!

ooculxi


Ich gehe Ende Monat mal zum FA. Ich hoffe es ist nichts Schlimmes. Nur komisch, dass das so akut kam. Unterdessen ist der Knoten auch ein wenig grösser geworden und ist nicht mehr rund sondern eher Bohnenförmig. Mit der Bartholin'schen Drüse hat das wahrscheinlich nichts zu tun, da sich der Knoten nicht im hinteren Drittel sondern vorne befindet.

l.ara1x62


Dann drück ich dir mal die Daumen dass das nur was banales ist! Kannst dann ja mal bescheid geben was bei der untersuchung rausgekommen ist! *:)

oGc|uxli


Ich war heute beim FA. Der hat dann ein Ultraschall gemacht und gesagt es wäre nur eine harmlose Zyste, die sich ganz von selbst wieder zurückbilden wird. Ist also nichts dramatisches. Ich bin ja sooooooooo erleichtert. ;-D

Meine Grossmutter ist an Unterleibskrebs gestorben und daher bin ich wohl ein wenig übervorsichtig was das angeht. :-/

L<oe*rae


Knoten an der Schamlippe

Hallo

Ich bin 15 Jahre alt, und als ich heute morgen erwacht bin, spürte ich einen komischen Druck an meiner linken Schamlippe. Ich schaute das dann mal genäuer an und stellte Fest, dass es ein Knoten (etwa so gross wie eine Weintraube) ist. Es ist ziemlich geschwollen, rot und schmerzt auch die ganze Zeit... Was kann ich machen? Ist das nur vorübergehend und verschwindet so schenll wieder wie es gekommen ist oder....?!

ToVsl&eep


Hallo, so etwas hatte ich auch schon ein paar mal. Beim Abtasten sind diese aber aufgesprungen wie ein überdimensionaler Pickel und sind nach ein oder zwei Tagen wieder abgeheilt. Wenn das bei dir nicht der Fall sein sollte, würde ich auf jeden Fall mal zum Frauenarzt gehen. Sicher ist sicher!

JEolicnax78


Hallo!

Ich hatte solche Knoten auch schon öfter, an den verschiedensten Stellen, wie schamlippen oder aber auch in der Vagina! Diese tuen weh, besonders wenn man Druck ausübt! Ich bin dann beim ersten Mal gleich zum FA, der hat mich gleich beruhigt und gemeint das das nur eine entzündete Drüse wäre, die wäre halt verstopft. Er hat sie mir dann aufgestochen was richtig weh tat, und gemeint das solche Knoten aber auch von alleine weggehen, seitdem warte ich immer ab bis es wieder vorbei ist. Diese Knötchen die man äußerlich auch nicht wirklich erkennen kann hatte ich schon ungefähr 4x.

Allerdings habe ich jetzt einen Knote an der inneren Schamlippe entdeckt, der ist so groß und so rund wie eine Erbse und tut überhaupt nicht weh, das kommt mir irgendwie komisch vor. Hat jemand von euch Erfahrung mit solchen Knoten?

Kweks8Corxe


Hallo :)

Ich bin erst 14 und habe grade einen schrecklichen Befund gemacht:

Ich habe auf der linken Seite meiner Schamlippe einen Knoten mit ca. 1cm durchmesser, er ist nicht sichtbar aber zu fühlen und schmerzt wenn ich das tue. Meine Eltern sind in Urlaub und ich habe schreckliche angst dass es ein Tumor oder ähnliches ist. Kann mit jemand helfen?

:°( Danke

A)lpxia


Mit 14 hast du sicher keinen Krebs ;-) Schnapp dir ne Freundin und geh zum Frauenarzt. Es ist sicher nix schlimmes.

A^nchx2


[[http://www.eesom.com/go/A3FYSASH5C6K8X3ED2VGK711GMX7SP2C]]

wie schonmal gesagt. zum frauenarzt gehen und abklären lassen. kann eine entzündete haarwurzel sein oder anderes. beim ir wars auch erst klein und ist dann riesig geworden, innerhalb von 2 tagen

m$elxliebEeldli:e


ich hatte solche kleinen Knoten auch schon ab und zu. Das verschwand dann aber nach einigen Tagen wieder. Ist bestimmt ganz harmlos :)*

v@anvonyxm88


Hallo,

ich habe bei meiner linken Schammlippe vorne so einen Knoten, der ist so 5mm groß und i weiß nicht was das ist, ich mach mir Sorgen.

er schmerzt nicht aber er stört mich einfach.

ich hoffe ihr könnt mir helfen. :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH