» »

Beckenbodentraining mit Smartballs - wer hat Erfahrungen?

Smonn$entorc4htxer hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle!

Habe seit der Geburt meiner inzwischen 6 jährigen Tochter ziemliche Probleme mit dem Beckenboden - Gebärmutter u. Scheidensenkung Grad I, nach der Geburt auch leichte Inkontinenzprobleme, die sich langsam wieder gelegt haben.

Meine Frauenärztin sagt immer, ich soll Beckenbodentraining machen - ich war extra in einem Kurs, aber für die Übungen zuhause dann doch wieder zu faul :-/

Jetzt bin ich auf die Idee mit Smartballs gekommen - bringen die was? Kann ich damit spürbare Erfolge erzielen?

Antworten
CNoroRllxa


Das weiß ich auch nicht, ob die was bringen, aber so teuer sind die ja auch nicht, dass es nicht einen Versuch wert wäre.

Aber du kannst die Übungen doch eigentlich immer machen, sogar während du auf deinem Schreibtischstuhl sitzt und hier schreibst.

LG

SeonneDntocxhter


Ja, das meint eben meine Ärztin auch immer. Bei dem Kurs hab ich ewig gebraucht um zu begreifen, was ich denn anspannen soll-es wollte einfach nicht klappen. Die Kursleiterin hat das getestet, indem sie auf die Sitzhöcker griff und fühlte, ob sie sich zusammenschieben - war echt sauschwer.

Ich dachte mir halt, wenn ich etwas in der Scheide hätte wie die Kugeln, dann muß ich ja ständig anspannen, weil sie ja sonst wieder rausrutschen würden, oder?

S3onnenMtoch&ter


.... wo krieg ich die überhaupt her, hab sie noch nie wo gesehen.

Apotheke, Sex-Shop...?

C=orolxla


So wie ich das verstanden habe, trainiert sich das mit den Smartballs von alleine!?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die rausrutschen, aber mag sein...

Ja, vielleicht kriegst du so den Dreh raus, wie es mit dem Anspannen geht und brauchst die Dinger dann gar nicht mehr.

Probieren geht über studieren @:)

G$retJchxen


Die Smartballs bekommst Du in guten Apotheken, Sex-Shops, beim Waschbär-Versand oder in Sanitätsläden ( da wo's auch Stützstrümpfe und Gehhilfen gibt ). Sehen auch lustig aus, gibt's in allen möglichen Farben ( rosa, gelb, blau, grün....) und haben mit den "Liebeskugeln" von früher nix gemeinsam.

Ich hatte nach einer OP etwas Schwierigkeiten mit dem Beckenboden und meine FA hat mir die Dinger empfohlen. Eine Freundin hat den Tipp von der Hebamme bekommen. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig ständig etwas "mit sich rum zutragen" , aber nicht unangenehm. Kann nur Gutes zu den Dingern sagen und bin der Meinung mir haben sie geholfen.

S`onn,ent`och8texr


Habe sie bis jetzt auch nur über Internet Versand gesehen. wie lange hast du die Kugeln täglich getragen? Muß man wirklich nichts tun dafür oder ständig anspannen - damit sie eben nicht runter- bzw. rausrutschen? Ich stell mir vor, die haben auch dementsprechend Gewicht.

C$ol(linxe


wie lange hast du die Kugeln täglich getragen? Muß man wirklich nichts tun dafür oder ständig anspannen - damit sie eben nicht runter- bzw. rausrutschen?

Ich bin zwar nicht direkt angesprochen, aber ich antworte trotzdem mal.

Ich persönlich trage die Kugeln nicht täglich, vielleicht alle 2-3 Tage und dann für ca. 2-3 Stunden. Wenn ich sie länger trage, wird es irgendwie anstrengend. Es fühlt sich dann an, als wenn der Beckenbodenmuskel "genug hat". Außerdem stellt sich nach dieser Zeit ein leichtes Gefühl von "Stuhldrang" ein, welchen aber sofort nach Entfernen der Kugeln nachlässt. Die Kugeln rutschen bei mir nicht heraus (habe aber auch noch nicht geboren), nach dem Einführen bleiben sie an Ort und Stelle und ich muss den Muskel auch nicht aktiv anspannen.

LG Colline

h1ubble)-bubEble8x4


hab die dinger auch, aber eigentlich eher zum spass gekauft.

wusste nicht dass sie so positiven Effekt auf die muskulatur haben.

aber rausrutschen tun die bei mir auch nicht und ich finde die sehr schön verarbeitet, anders als dieses billige sexspielzeug.

sVmur-fettxe


Die vom Waschbär sind sehr groß. Ich bekomme die Dinger kaum rein, und wenn sie dann mal drin sind, kann ich nur unter Schmerzen gehen. Sie eignen sich meines Erachtens wirklich nur für Frauen, die bereits eine Geburt hinter sich haben.

sxmurfbettxe


Nachtrag:

Kennt jemand ein kleineres Modell als die von Waschbär?

HSinatxa


Du kannst mal bei Joy Division nachsehen. Dort gibt es auch sogenannte "Joyballs".

Jedes Produkt dieser Firma hat eine PZN, kann also über eine Apotheke bestellt werden.

H(orrourvibxe


Hm, ich weiß nicht wie groß die von Waschbär sind, aber ich finde die von Fun-Factory hübsch verarbeitet(Ist zwar eine Firma die Sextoys herstellt und verkauft, aber ich finde, die Sachen sehen sehr ästhetisch aus).

Ich habe von denen ein Paar und finde die angenehm zu tragen. (Ich hab noch kein Kind geboren)

Vielleicht hilft dir das weiter.

Hkoney_Bau[nny9x1


guck mal bei amazon, da gibts welche von fun factory:

SMARTBALLS-teneo-uno-magenta-baby

die hab ich und kann sie weiterempfehlen @:)

1btIo3


Die Kugeln rutschen bei mir nicht heraus (habe aber auch noch nicht geboren), nach dem Einführen bleiben sie an Ort und Stelle und ich muss den Muskel auch nicht aktiv anspannen.

Genau deshalb bezweifele ich zumindest in einem solchen Fall auch die Trainingswirkung. und Muskelanspannung geht auch ohne Smartball, wenn man mal weiß, was der entsprechende Muskel ist. Wer aber nicht regelmäßig übt, wird dies auch nicht mit Smartballs machen :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH