» »

Wer hat erfahrung mit vagi c?

h&ehxa


ich hab noch so kortisonsalbe zu hause, hilft mir in schlimmen fällen meistens ganz gut.

das brennen ist ja erst mal nicht so schlimm,wenn du die salbe aufträgst, das heisst ja meistens erst mal nur, dass die schleimhaut irgendwie nicht intakt ist.

ich hoffe, dass du für dich noch die richtige lösung findest..bin ja auch noch auf der suche.

gute besserung!

S!aarl.andengexl


Ja, ich weiß. Aber wenn er sich in mir bewegt und ich dann an die Decke gehen könnt, dann ist das wohl eher kein gutes Zeichen....ich hoffe, es geht uns allen bald besser...aber über was würden wir dann hier diskutieren ;-D Liebe Grüße und schönes Wochenende

PS: Hatte heute morgen das Gefühl, als sei das Zäpfchen "zu scharf" gewesen und die Haut noch mehr gereizt, wie kann man das einordnen??

heeha


hmm...vielleicht hast du eine generelle reizung wo einfach alles unangenehm ist, oder du hast eine allergie gegen irgendwas?

kann das vielleicht sein?

Suaarl1and4engel


Das hab ich mir auch schon überlegt, also, dass ich allergisch gegen irgendne Salbe bin...die Oekolp kann es nicht sein, die nutze ich seit 2 Jahren. Dachte zuerst, es sei Deumavan, wegen dem Lavendel, denn ich bin mit Allergien behaftet. Die habe ich nun aber seit 3 Wochen nicht mehr aufgetragen und dennoch wird dieses "innerliche Brennen", das ist verspüre und das ja angeblich die Narbenreizungen sein sollen, nicht besser.

Ich habe mich aber mittlerweile auch gefragt, ob die Schleimhaut nach der hochdosierten Behandlung gegen den Pilz einfach nur sehr in Mitleidenschaft gezogen worden ist und dass dies möglicherweise die Ursache ist. Bekam gegen Pilz Fungata Kapsel, Zäpfchen und noch ne Creme....als der Pilz eigentlich hätte weg sein müssen, kam es erstmals zu einem Brennen, wurde dann aber wieder besser. Wollte Schleimhaut was Gutes tun und behandelte mit Vagifloor, die haben mir aber beim Auflösen total gebrannt, aber ich zog die Behandlung durch...und dieses Reizgefühl habe ich nun seit 4 Wochen, mal schlimmer, mal besser, mal Tage nicht.

Hab gestern Vagisan genommen, wieder um mir was gutes zu tun, heute tut mir die ganze Schleimhaut weh, sie ist eindeutig gereizt, möglicherweise vertrage ich auch die Milchsäure einfach nicht...könnte es sein, dass die Schleimhaut einfach nur gereizt ist und mir daher innerlich etwas weh tut?? Meine Ärztin hat beim letzten Besuch (letzten Dienstag, also vor 1 Woche) auch festgestellt, dass innerlich etwas gerötet ist, aber es fand sich wieder kein Befund, alles negativ...bin z.Zt. ziemlich am Ende mit den Nerven (s. auch mein Beitrag "Wie lange soll ich diese Schmerzen noch aushalten")

Bin so dankbar um jeden hier, der mir schreibt :°_ Hab mittlerweile auch Angst um die Partnerschaft.

hEexha


auch wenn du die oekolp salbe schon seit zwei jahren benutzt,kannst du jetzt darauf allergisch reagieren, ist sogar oft so, dass man nach jahren plötzlich auch etwas allergisch reagiert.

vagiflor und vagisan vertrag ich auch nicht mehr, ich denke da ist irgendein hilfsstoff drin, auf den im empfindlich reagiere.

hab mir eubiolac verla geholt, ist auch milchsäure, aber die sind verträglicher.

benutz doch einfach mal nur noch bepanthen salbe, zb. mit einer einmalspritze in die scheide spritzen oder direkt auf die betroffenen stellen auftragen.

S aarla#nden>gel


...ich lass heut mal alles weg. Hoffe, mir gehts bald besser, ich krieg langsam echt psychische Probleme mit dem Krank sein und hab auch das Gefühl ich werd meinem Freund als Frau nicht so gerecht wie es sein sollte.... :°_

hTehxa


lass nicht nur heute alles weg, sondern lass deinem körper zeit.

das problem mit meinem freund hatte ich auch, allerdings hat er das überhaupt nicht so gesehn, ihm hat es immer nur unendlich leid getan, dass ich so leiden muss.

hab mit meiner therapeutin mal über das problem gesprochen und die war so verständnisvoll und das hat mir echt geholfen.

ich wünsch dir gute besserung :°_

SLaarla1ndwengel


...ich werde dem Körper auch Zeit lassen. Ich meine, meine Laborbefunde waren alle negativ, es findet sich also definitiv nichts krankheitswertiges. Meine Ärztin meinte, es wäre aber "ein wenig gerötet". Angenommen die Schleimhaut ist aber innerlich gereizt oder es liegt ne Allergie gegen eine Salbe vor, dann erklärt das doch auch, wenn alles gereizt ist??

Mein Freund ist zwar auch total lieb und verständnisvoll, aber es tut mir auch irgendwie leid, dass unser Sexualleben da im Moment so drunter leidet, ich kenn da unten gar keinen "Normalzustand" mehr. Mein Freund denkt auch, dass es psychisch bei mir wohl eher nichts ist, ich habe ihn gefragt und um seine ehrliche Meinung gebeten. Aber ich frage mich dennoch, warum ich da so ein Brennen merke, dass niemand erklären kann.

Ich fürchte, ich muss mir demnächst nochmal Rat beim Arzt holen, denn irgendwie will man ja schon wissen, was nun definitiv mit einem los ist. Narbenschmerzen/reizung würd ja schon passen, aber das Brennen ist ja nur 1-2x am Tag kurz und kein Dauerbrennen, aber warum sollte ich ausgerechnet nach 2 1/2 Jahren nach der OP mit solchen Beschwerden anfangen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH