» »

Sekret aus der Brust

-aJexny- hat die Diskussion gestartet


hallo, man soll ja regelmäßig die brüste nach knötchen etc abtasten... als ich das tat kam aus meiner linken brust ein kleiner durchsichtiger tropfen. das wiederholt sich jetzt des öfteren....

im internet las ich, dass es harmlos sein kann und z.b. von der antibabypille kommen kann.

kann mir jemand was dazu sagen?

das macht mir jedenfalls angst :-(

mfg, jenny

Antworten
M!onsxti


Hallo Jenny,

das habe ich seit meiner Pupertät. Mittlerweile bin ich 50 und jenseits der Wechseljahre, aber ich habe es immer noch. Die Pille hatte ich in meinem ganzen Leben nur ca. 1,5 Jahre lang geschluckt.

Das einzige, was ich weiß: je häufiger man drückt, desto mehr kommt raus. Ansonsten mache ich mir darüber keine Gedanken, denn meine Brüste sind definitiv gesund.

Liebe Grüße von

Angie

l?am:petxer


@Jenny

Ich habe(hatte)seit Dez.auch eine Absonderung aus einer Brust.Bin damit zur FÄ weil ich wirklich Schiss hatte.(Bin Krankenschwester und habe es in meiner Ausbildung so gelernt:Eine Absonderung aus der brust ist so lange krebsverdächtig,bis das Gegenteil bewiesen ist).Habe dann einen wahren Untersuchungsmarathon hingelegt mit seht viel Angst,Unsicherheit und schlaflosen Nächten.Rausgekommen ist dabei nix-außer komischen Eventualdiagnosen,die aber mit der Absonderung nichts zu tun haben.

Nach Rechecherchen im Internet habe ich dann meine Mönchspfeffertbl.abgesetzt(hatte auch die FÄ auf die Einnahme angesprochen,sie meinte,das stünde in keinem Zusammenhang mit dem Sekret).

Seit ich die Tbl.nicht mehr nehme wurde das Sekret schlagartig weniger,und ist heute fast ganz verschwunden.

Was ich damit sagen will:lass Dich nicht verrückt machen!Sowas kann selbstverständlich von der Pille kommen-in den meisten Fällen ist es ein hormonelles Problem.Leider haben FÄ mit diesen Sachen nicht allzuviel Erfahrung(obwohl es ja eigentlich zu ihrem Fachbereich gehört!)Solange das Sekret nicht blutig ist keine Panik,und selbst dann steckt wahrscheinlcich nur ein harmloses Milchgangpapillom dahinter.

Wenn Du es gerne abklären möchtest,kann man den Prolaktinwert bestimmen und auch das Sekret selber einschicken und eventl.noch einen Ultraschall von der Brust machen.

LG

-KJenyx-


hallo vielen dank für eure antworten. :-)

habe auch ein wenig im internet recherchiert, und da standen auch die sachen die du nanntest (dass es an hormonen,prolaktinwert oder entzündungen an den drüsen hängen kann).

außerdem stand da auch, dass es vom "dran rumdrücken" doller wird, und es nicht sorgniserregend ist, bis diese sekretion von allein abgesondert wird oder andersfarbig ist (wie du schon sagtest)... diese dinge beruhigen mich schonmal. :-)

außer der pille nehme ich keine medikamente, von denen es stammen könnte. jedenfalls sollte man sich echt nicht immer verrückt machen, da es ja auch oft nur kleinigkeiten sind....

danke nochmal :-) jenny

L*uhnarKock


hi Jeny!

Ich bin bald 22 und hab das auch schon seit Jahren. Genau so wie du das beschrieben hast. Hab mich untersuchen lassen, dabei ist nichts rausgekommen. Viele Frauen haben das und oftmals steckt nichts dahinter. Wenn was dahinter steckt, dann ist es meistens ein erhöhter Prolaktinwert, der allein schon durch viel Streß entstehen kann. Auf jeden Fall brauchst du dir keine Sorgen machen, ich würde dir aber schon raten, das abklären zu lassen. Denn wenn man sich nie sicher ist, daß es wirklich nichts ist, fühlt man sich doch auch nicht wohl, oder?

LG Luna

M3oQnstxi


@jenny

Um das Ganze mal etwas aufzulockern: Vor ca. 25 Jahren erzählte ich meinem Hausarzt davon, der mir die Sekrete nicht glauben wollte. Er drückte an meiner linken Brust herum, und es kam tatsächlich nix. Daraufhin meinte ich, dass er das ja auch total verkehrt mache, drückte einmal und ihm schoss ein fetter Strahl direkt ins Auge. ;-D ;-D ;-D

Dazu muss ich sagen, dass ich damals ebenfalls sehr verunsichert war und ständig guckte, ob denn da noch was kommt. Je mehr ich drückte, desto schlimmer wurde es. Bei mir war es übrigens immer eine milchige Flüssigkeit.

Wenig später war ich dann beim Gynäkologen, der etliche Untersuchungen veranlasste und mir, nachdem alles vollkommen in Ordnung war, ein Verbot aussprach, an meinen Brüsten herumzudrücken. Und tatsächlich: Es wurde besser.

Aber noch heute kann ich kleine Tropfen rausdrücken, wenn ich will. Ist halt so. Solange meine Brüste kerngesund sind, interessiert mich das nicht weiter. Ich halte das für meine persönliche Note ... ;-)

Liebe Grüße von

Angie

lLampe8tcer


@Monsti

Wenn man lange genug drückt kommt immer was.Die Milchgänge sind kein geschlossenes System(O-Ton meines Mamma-Spezialisten im Brustzentrum).

Bei mir war die Absonderung spontan und einseitig.

M7onsxti


Hallo lampeter,

klar, aber zunächst waren die Absonderungen bei mir eben auch spontan und ebenfalls einseitig. Ansonsten wäre ich ja nicht auf die Idee gekommen, daran herumzudrücken. Nichtsdestotrotz war bei mir alles in Ordnung.

Liebe Grüße von

Angie

l'amp_ete]r


@Monsti

Du schreibst,Du hättest die Absonderung schon seit Deiner Jugend!?

Lässt Du das Sekret regelmäßig untersuchen? das wurde mir nämlich so angeraten.Nu kommt aber fast nichts mehr,auch nich´ auf Druck,und ich habe auch keine Lust auf diese ewige Fremdkontrolle über meinen Körper.´

Auf fragen über die ursachen oder eventl. Behandlung erntete ich von meiner FÄ Schulterzucken und ein "Das müssen WIR im Auge behalten".

Lustig fand ich das WIR ;-D

M7onsdti


Hallo lampeter,

früher wurde das Sekret öfters untersucht. Offensichtlich ist da nix Beunruhigendes herausgekommen, zumindest hieß es immer, es läge nicht an einer Entzündung o.ä. Genaueres weiß ich aber nimmer, ist über 20 Jahre her. Inzwischen absolviere ich nur noch die ganz normale Krebsvorsorge (gynäkologische Untersuchung, Abstrich und Mammographie plus Sonographie). Ich mach mir darum längst keinen Kopf mehr. ;-D

Grüßle von

Angie

aWnirmeOcxhan


hi

also ich habe das problem auch das hat so vor 3 jahren angefangen. das ist so ne gelbe milchige farbe. am anfang war es viel und auch gelblicher aber jetzt ist es minimal und mal ist es ganz weg dann wieder stärker. imemr os ein auf und ab.

ich dachte damals es sei ne zyste und bin zur fä die meinte das könnte hormone sein. aber nachdem die mich ausgelacht hat weil ich mich geweigert habe mir blut abnehmen zu lassen(kriege panikattacken)war es mit fä vorbei.

aber bin ja anscheinend auch nicht alleine damit

o:ros-xlan


wer blutabnahme-ängstlich ist, wollte auf jeden fall -wenn es denn sein muss- liegen und nicht sitzen

L+ar.a(Gin&a


Hallo

Der Faden ist zwar schon alt und es ist auch irgendwie doppelt aber vielleicht liest jemand von früher hier noch.

Also ich habe vor einer Woche bemerkt das meine linke Brustwarze Sekret absondert. Es handelt sich eher um wenig ca zehn Stecknadelkopfgroße Tropfen. Die Tropfen sind durchsichtig hellgelb sowie bernsteinfarben. Was mich sehr verunsichert das auch schon drei vier Bluttropfen dabei waren. Ich bin zu meiner FA sie hat abgetastet und nichts gefunden. Prolaktinwert bestimmt dieser liegt bei 26.5. Normal wäre bis 25. Sie sagt das ist ok das kommt von meinen Angstzuständen das er angestiegen ist. Auf das Ergebnis vom Abstrich muss ich noch eine Woche warten. Mich verunsichert das Blut dabei. Sie sagte ich soll mir keine Sorgen machen. Hatte das jemand auch schon mal in der Form?

LG

MRonixka65


Eine Bekannte von mir hatte das und das war dann tatsächlich ein Hinweis auf eine bösartige Vorstufe. War ein ziemlicher Marathon an Untersuchungen, bevor das mal klar wie, wie sich nämlich herausstellte, war in der anderen, unauffälligen Brust ein bereits manifester Turmor. Aber die Frau ist fast 60.

Nur ausgeschlossen ist es leider nicht, ich würde mich da auf jeden Fall verrückt machen und es abklären lassen.

LMarsaGinxa


Ok das beruhigt jetzt nicht gerade :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH