» »

Weißer, käsiger Ausfluss

sMarEah_h hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit paar Tagen bemerkt, dass ich öfter mal einen weißen/milchigen Ausfluss hatte...sonst keinen anderen. Heute habe ich nochmal nachgeschaut und festgestellt, dass der Ausfluss ziemlich fest ist, bzw käsig ist und am Finger haften bleibt....

Ist das irgendeine Infektion oder sollte ich mir keine Sorgen machen ?

Übelriechend oder sowas ist er nicht...

Antworten
Aikas2hax767


Das ist normal, kein Grund zur Sorge.

TbriniIty19x83


solang er weiß ist-> alles ok

K@leinezMauis88


wenn er nicht übel riecht ists ok

SzaarlQandexngel


...ich seh das ein wenig anders: ein weißer, käsiger Ausfluß (oft auch flockig) ist ein eindeutiges Zeichen, dass ein Pilz im Anmarsch ist. So zumindest habe ich das im Internet gelesen als ich nach dem Thema suchte. (also zu Ausfluß)

KsleineM%auxs88


aber bei nem pilu treten, vorallem wenn er das erste mal ausbricht so gut wie immer brennen oder jucken auf, bei einer bakteriellen infektion würde sich der geruch verändern, aber wie immer ist es natürlich einfach man geht zum fa lässt abklärn, was es ist und dann hat man gewissheit

niamiY-chaxn


bissle ausfluss dieser art ist doch normal....

A'kasZha76x7


@Saarlandengel

Keine Sorge, dieser "Ausfluss" ist normal. In einem natürlichen Zyklus tritt dieser weißlich-milchige "Ausfluss" meist vor dem hoch fruchtbaren klar-spinnbarem Schleim auf. Er kann sogar etwas gelblich sein, das ist auch okay. Die käsige Konsistenz kommt zustande, wenn der Schleim etwas eintrocknet.

LLuc)inxda


naja was bei mir ist, ist dass ich früher (vor ca nem jahr) immer durchsichtigen Ausfluss hatte und ich weiß jetzt nicht wann das angefangen hat, aber seitdem hat sich der ausfluss halt verändert, auch so milchig weiß und fester. ich war auch shcon ein paar mal beim FA zuerst hat die halt gemeint es wäre ein Pilz (hatte manchmal gejuckt gehabt) hab halt was dagegen genommen, das jucken war dann auch weg, nur der ausfluss blieb seitdem so :/ was mir halt irgendwie nicht passt. irgendwann bin ich nochmal hin gegeangen (ein paar monate später) und da meinte sie es würde sich wieder ein Pilz anbahnen, also wieder medikamente genommen. und jetzt ists immer noch so (letztes mal wie ich da war, war vor ostern) hm... soll ich ihr nochmal genau sagen, dass das immer so ist? ich weiß nicht, ich kenn mich da nicht so aus. werde wohl bald wieder hingehn...

A\kasEha7x67


Hallo Lucinda

Von deiner Beschreibung her würde ich nicht auf einen Pilz tippen - sobald es aber Beschwerden gibt würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Wurde bei dir denn bei einer Nachuntersuchung festgestellt, dass er ganz weg ist? Ansonsten kann es sein, dass der Pilz durch die Behandlung nicht ganz verschwunden ist.

Aber wie gesagt, der von dir beschriebene Schleim ist eigentlich kein Zeichen für einen Pilz.

Sag mal, nimmst du die Pille? Die kann sich auch auf die Schleimkonsistenz auswirken.

Der von dir beschriebene klare Schleim ist in einem natürlichen Zyklus hoch fruchtbarer Schleim und kündigt den Eisprung an. Der Schleim, den du jetzt hast tritt oft vor dem klaren Schleim auf, bei manchen Frauen tritt er auch nach dem Eisprung wieder auf. Die meisten Frauen, die keine Hormone haben, können in ihrem Zyklus beide von dir beschriebenen Schleimarten beobachten - ist bei mir auch so. Das gehört zur weiblichen Fruchtbarkeit dazu.

Sobald es aber Beschwerden wie z.B. Jucken gibt und/oder der Schleim komisch riecht sollte man sich auf einen Pilz untersuchen lassen.

L#ucxinda


ich nehm die Pille nicht

naja was mich halt verwundert ist, dass ich bisher halt nie so ne konsistenz hatte und es wirklich vorher NIE so war dass mein ausfluss mal milchig oder so war. der war immer durchsichtig/klar. ich bin jetzt 19 und ich beobachte meinen körper schon seitdem ich 13 war. und in der ganzen zeit war nix.

A4kaashxa767


Hast du noch nie Veränderungen in der Konsistenz und in der Menge des Schleimes feststellen können? (auf solchen Beobachtungen basiert das 2. Standbein der NFP) Vielleicht ist eine hormonelle Veränderung der Grund für die auffallend andere Schleimqualität - das kann ja in der Entwicklung durchaus vorkommen - vorallem in der Pubertät dauert es eine Weile, bis sich der Hormonstatus eingependelt hat.

L7unarZocxk


also...

ich hatte genau diese Form von Ausfluss, auch geruchlos, und es war ein Pilz. Allerdings muß ich dazusagen, daß ich die Pille nehme. Natürlich kann es bei ihr sein, daß es eine Hormonumstellung ist, wenn es allerdings richtig viel ist und eben käsig, dann sollte man das abklären. Vor allem, wenn so Flocken dabei sein sollten. Ist zwar nicht schlimm, aber totzdem täte ich dir einen Besuch beim FA raten. Nur um das ganze abzuklären. Muß ja nicht mal sein daß was ist, aber ich denke, der Psyche tut es ganz gut zu wissen, daß alles in Ordnung ist.

LG Luna

sSar4ah_h


ich nehme die pille, also habe ich auch keinen natürlichen zyklus. allerdings scheint auch im moment alles verschwunden zu sein...heute zumindest.

danke für eure beiträge =)

K+arrixen


Bleibt das so??

Hallo, ich habe auch seit einem halben Jahr diesen veränderten Ausfluss. Ich hatte immer wieder einen Pilz und Blasenentzündungen, mir wurde auch schon alles mögliche dagegen verschrieben. Letztes Mal hat meine Hautärztin aber behauptet, ich habe eigentlich keinen Pilz mehr und meine Döderlein-Kultur sei auch in Ordnung. Der Ausfluss ist aber immer noch gleich und riecht auch ganz anders als sonst/früher. Ich habe schon eine Woche Döderlein-Med genommen. Wird das anders bzw. dauert das einfach noch etwas, bis das wieder normal wird? Sex bereitet Schmerzen, teilweise blute ich sogar danach und mein Freund hat sich auch über den Geschmack beschwert. Ich möchte endlich wieder ein normales Sexualleben haben :°(

Danke für eure Hilfe!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH