» »

Mens kommt nicht, Pille im Dez. abgesetzt

bpabymonsUter7x7 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

habe mich eben mal in diesem Forum angemeldet und hoffe das mir hier vielleicht jemand ähnliches Berichten kann bzw. vielleicht habt ihr auch tips für mich.

also hier mal meine story:

habe am 14.12.2005 die Pille abgesetzt. Danach hatte ich dann 3 Tage meine Periode ja und dann halt nicht mehr. Beim letzten Mal als ich die Pille unfreiwillig kurzzeitig absetzen musste war sie auch länger nicht da.

so war dann vor 2,5 wochen beim gyn.

sie hat mich ausgefragt wie die periode vorher war und ob ich stark zu oder abgenommen habe in den letzten jahren. hab in den letzten 3 jahren 20 kg zugenommen. sie meinte das das schon mal ein auslöser ist. ich soll mal 1-2 kg abnehmen, das könnte dann schon helfen das der zyklus wieder normal wird da durch die zunahme vermehrt männliche hormone im körper hergestellt werden. 1-2 kg weniger könnten schon viel ausmachen.

dann hat sie mich noch untersucht und auch nen ultraschall gemacht und sich die eierstöcke angeschaut. da meinte sie dann das der eine sehr gelangweilt aussieht und der andere ein bisschen zystisch. das liegt aber an der zunahme und wäre nix schlimmes.

dann hat sie noch blut abgenommen um einen schwangerschaftstest zu machen (aber sie meinte es sieht nicht nach schwanger aus) . hab dann 3 tage später angerufen wegen ergebnis und war negativ... dann musste ich 10 tage lang Prothil nehmen und dann sollte meine periode kommen. wenn sie nicht kommt muss ich noch mal hin. dann hat sie mir direkt folsäure mitgegeben und agnus castus (pflanzliches arzneimittel bei regelbeschwerden). so jetzt sind die 10 tage schon lange um und nix hat sich getan.

so war dann heute mal wieder beim gyn weil die mens ja immer noch nicht da ist

tja... sie meinte es gibt 3 möglichkeiten...

1. pille wieder nehmen und später irgendwann nochmal absetzen

2. zum endokrinologen, damit der das alles mal überprüft und ggf. die eierstöcke stimuliert... gefahr dabei ist dann eine mehrlingsschwangerschaft

3. abwarten und tee trinken und einfach nicht verhüten und vor allem soll ich was abnehmen, weil sie denkt das das durch die zu schnelle und zu hohe zunahme kommt, das mein hormonhaushalt so durcheinander ist...

tja sie hat mir nun mal eine überweisung zum endokrinologen gegeben und dort hab ich nun nen termin für den 14.6. bekommen.

die arzthelferin hat mir noch mal 2 packungen femibion mitgegeben und meinte ich soll doch erstmal abwarten.

seit zwei tagen hab ich allerdings immer mal wieder braunen schleim im slip und ein furchtbares ziehen im unterleib (im moment nicht, aber die letzten zwei tage ganz extrem). so als würd die mens jeden moment kommen. aber im moment hab ich weder ziehen noch schleim. mann das ist alles so nervenaufreibend :-(

gruß, babymonster77

Antworten
bfumKblebxee21


ICh würde sagen: Schleunigst zum Endokrinologen und einen Hormonstatus machen.

Inklusive Schilddrüse überprüfen (TSH, fT3, fT4 und Ultraschall).

Bei einer SD-Fehlfunktion kann es zu Zyklusunregelmäßigkeiten und Ausbleiben der Mens kommen. Ein Symptom der SD-Unterfunktion ist Gewichtszunahme.

Info's zur SD: [[http://www.schilddruesenpraxis.de/$index2.html]]

Gute ÄRzte [[http://www.arztliste.raistra.de/Arztlist.htm]]

Bitte auf keinen Fall die Pille wieder nehmen!!

Willst du ss werden? Dann verhüte doch die nächste Zeit mal bis sich der Zyklus langsam wieder einpendelt. NFP kann ich sehr empfehlen: [[http://www.verhueten.info/ftopic21.html]] [[http://www.nfp-forum.de]]

*:)

hHehxa


ich schreib nur kurz was zu dem ziehen im unterleib und dem bräunlichen schleim.

evtl ist das dein eisprung, der war bei mir nach dem absetzen der pille auch sehr schmerzhaft und ich hatte zwischenblutungen.

warte nochmal ab, vielleicht kommt deine mens wirklich jetzt bald.

ich hab nach dem absetzen auch ewig gewartet und hab ständig gedacht ich sei schwanger geworden, aber irgendwann kamen sie dann doch.

wenn du übergewichtig bist, kann es schon sein, dass die mens auf sich warten lässt,denn das fettgewebe produziert östrogen und das kann die hormone dann durcheinander und in ein falsches gleichgewicht bringen.

aber warte mal ab,was das ziehen in deinem unterleib mit sich bringt.

b\a=bym]onHster7x7


huhu

danke für eure antworten. also zum thema endokrinologe. da hab ich ja einen termin für den 14.6. im rwth aachen. das heißt bis dahin muss ich noch warten.

thema übergewicht: ja ich bin leicht übergewichtig. wiege bei einer körpergröße von 1,72m 82 kg. hab innerhalb von 3 jahren 20 kg zugenommen aber durch zu viel und falsches essen! waren fast jeden zweiten tag bei mc doof und sport hab ich früher auch sehr viel gemacht und das hab ich vor 3 jahren auch aufgegeben. nun ja. meine fä meinte auch das es sein könnte, dass sie mein zyklus durch die zu schnelle zunahme aus der bahn hat werfen lassen. hmm bin mal gespannt. das ziehen im unterleib ist auch wieder da und brauner ausfluss ist auch wieder da. es fühlt sich echt an als würd die mens jeden moment kommen.

ja wir würden gerne ss werden, aber ohne eisprung ist das natürlich nicht möglich :-( die pille werd ich auf keinen fall mehr nehmen jetzt. das bringt mir ja nix. dann kommt die mens durch die pille wieder , aber sobald ich sie wieder absetze fängt das spiel von vorne an.

hheh+a


die pille würde ich auch nicht mehr nehmen, denn das hilft dir bei deinem hormonchaos nicht weiter, sondern überdeckt nur das eigentliche problem.

warte mal ab ob deine mens jetzt kommt und auch was der termin beim endokrinologen ergibt :-)

bcaby0monstJexr77


ja so werd ich es auch machen. ein bissel hoffnung ist ja jetzt schon da. mal schauen. hoffe das es nix schlimmes ist!!!

sZa ndyZ98


Hallo,

hatte auch meine Periode im letzten Jahr für 7 Monate nicht u. war nicht schwanger. Es wurde keine Ursache gefunden. Hab' zu der Zeit auch viel Sport getrieben und 10 kg abgenommen (gewollt, durch Ernährungsumstellung. Aber die Ärzte meinten, es würde nicht damit zusammenhängen. Ich hatte zwar zu wenig Östrogen, aber die anderen Werte stimmten. Aber was das Merkwürdigste war: Ich hatte bei der langen Zeit noch nicht mal einen Blutstau u. mein Frauenarzt war sehr verwundert, als er beim Ultraschall ein Eibläschen sah. Also, ich hatte trotz fehlender Periode einen Eisprung. Also, nicht aufgeben! Vielleicht hast du ja dennoch einen Eisprung!!! Übrigens: Mit den Unterleibschmerzen das kenn ich. Dachte auch jedes Mal, dass meine Periode kommt, aber sie kam nicht. Kam dann ganz unverhofft nach über 7 Monaten wieder. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich auch eihne Schilddrüsenerkrankung habe, mein Frauenarzt tippte auch auf die Schilddrüse, aber außer das sie zu klein war, waren meine SD-Werte in Ordnung zu der Zeit.

Also, ich wünsch' dir viel Glück für euren Kinderwunsch u. drück' ganz fest die Daumen!:)^

Liebe Grüße!@:)

bmabym+onstxer77


hallo sandy,

nach sieben monaten? na dann darf ich ja noch hoffnung haben. ich hab leider scheinbar keinen eisprung, da sich die ganzen bläschen als follikel in meinem einen eierstock abgesetzt haben.

b0abyjmon]steqr77


wahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ihr werdets nicht glauben, genauso wenig wie ich es grad glauben kann aber meine mens ist da!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! hab ja heute ganz fürchterliches unterleibsziehen gehabt und den braunen ausfluss und gerade als ich auf klo war , war sie dann endlich da!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH