» »

Aufbau der Haut am Scheideneingang

bzuJtter}fly2x8 hat die Diskussion gestartet


Ich denke, dass meine Haut am Scheideneingang zu dünn und zu wenig elastisch ist, da sie immer beim Sex einreißt. Weiß jemand ein Mittel, mit dem man die Haut da unten wieder aufbauen kann, damit sie straffer und elastischer wird.

Bin für jeden Ratschlag dankbar.

Antworten
H5elGljne


Hatte mal das selbe Problem. Lag bei mir an nem Östrogenmangel. Wenn du die Pille nimmst kannst du ja mal deine FÄ fragen, obs daran liegen könnte. Ansonsten kann ich dir noch Deumavan empfehlen. Ist ne Pflegecreme, die die Haut weicher und elastischer macht. Hat mir meine Ärztin damals auch verschrieben. Die gibts rezeptfrei in der Apotheke und ist echt klasse. Hoffe ich konnte dir weitetrhelfen. *:)

KOleFineMarus88


mir würde spontan auch deumavan einfallen, das macht die haut geschmeidiger, dann reisst sie vielleicht nicht mehr so leicht, wenn das nicht hilft würd ich mal beim fa nachfragen @:)

bRuQmb1lehbeeW21


Östrogenmangel --> Östrogensalbe ne Weile dünn draufschmieren (kannst ja im WEchsel mit Deumavan/Bepanthen machen)

Östrogensalbe ist rezeptpflichtig, lass dir aber die ohne cortison verschreiben.

Nimmst die Pille? Dann hilft vielleicht absetzen

*:)

b(utte^rfxly28


Danke..

für eure Vorschläge. An einen Hormonmangel hab ich auch schon gedacht. Nä. Wo. hab ich einen Termin beim FA. Der soll dann mal einen Hormonstatus machen.

Deumavan hab ich auch schon ausprobiert. Hat bei mir aber nicht viel geholfen.

Bepanthen hilft immer sehr gut, wenn es wund ist (also nach dem GV). Ich weiß nur nicht, ob ich die ständig nehmen kann. Hab Angst den ph-Wert dadurch zu beeinflussen.

War schon in 2 Apotheken deswegen und keiner wusste etwas, was hilft.

Habt ihr schon einmal MultiGyn Liquigel ausprobiert? Soll ja auch gut zur Befeuchtung sein. Baut das Gel die Haut auch auf?

Gruß

bkumb\lebUee21


Ich hab Liquigel als Gleitgel, und das Gel wenn's wieder etwas zwickt etc. Ich wechsel mich da immer ab: Gynoflor Tabletten (Milchsäurebakterien und Östrogene), Bepanthen und Multigyn Gel. Klappt super!

Nimmst du denn die Pille? Um einen lokalen Östrogenmangel festzustellen nützt ein Hormonstatus nichts.

Oder hast du noch andre Beschwerden?

*:)

bFutter-fly28


Östrogenmangel

ja, nehme die Pille seit Januar wieder. Vorher hatte ich ein dreiviertel Jahr den Nuvaring, dessen Hormondosis 5 Mal so hoch ist wie die jetzige Pille. Aber das hat mir meine FA nicht gesagt! Denke, dass der Ring die Haut trocken gemacht hat. Denn davor hatte ich diese Probleme nicht.

Wie stellt man denn dann einen Östrogenmangel da unten fest wenn nicht per Hormonstatus?

b,umbWlebcee21


Nur wenn du Symptome hast. Leichtes Jucken/Brennen, Pilzanfälligkeit, Heut ist nicht mehr elastisch etc...

Da hilft dann meist nur ein Absetzen der Hormone.

Was für eine Pille nimmst du? Wenn du eine Hautpille hast kann die die Schleimhaut noch zusätzlich austrocknen. Du könntest versuchen ob ein wechsel auf eine nicht-antiandrogene Pille hilft.

*:)

bWutterZfl>y28


Antibiotikum

nehme die Miranova - Hautpille? Eigentlich nicht. Hab sie zumindest nicht wg. der Haut. Ist eine Mikropille.

War heut beim FA. Der hat dann gleich wieder Bakterien gefunden und wenige Pilzsporen. Jetzt soll ich eine Woche lang mir Antibiotikacreme in die Scheide geben. Gleichzeitig Nystatin (Pilzmittel) einnehmen. Danach mit Gynoflor wieder aufbauen. Ich habe allerdings große Bedenken. Denn laut Beilage tritt bei 11 % der Behandelten ein Pilz auf. Und das Nystatin wirkt mehr im Darmbereich als in der Schleimhaut. Aber der Arzt hat keine Bedenken. Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Bin froh, dass ich den Pilz los bin und will dem nicht wieder Nahrung geben.

Eine Alternative wäre Grapefruitkernextrakt. Dann aber mit der Vaginaldusche. Davon hört man auch positives und negatives. Der FA meint, eine Vaginald. macht alles nur schlimmer. Aber wenn ich sie doch mit Milchsäurebakt. anreicher?

Bin irgendwie total verwirrt und weiß nicht, was ich jetzt machen soll. Was würdet ihr machen?

Beschwerden merke ich selbst jetzt nicht. Aber wenn ich nichts mache, könnte es ja dann wieder schlimm werden, oder?

m~aximvillixon


probier es mit östrogencreme und dercomme femme waschloton. ausserdem sind döderlein milchsäurebakterien bei scheidenpilz eine gute sache.

das hilft bei meiner freundin immer sehr gut. kannst ja mal meinen bericht bezüglich schmerzen am scheideneingang durchlesen.

b^utt7erfly2x8


Hallo

danke für den Tipp. Hab das A-Biotikum einen Abend rein getan und am nächsten TAg schon wieder Jucken gespürt. Behandel zur Zeit mit Grapefruitkernextrakt und Teebaumöl. Und es geht gut. Nä. Woche nehme ich dann Gynoflor zum Aufbau. Das MUSS jetzt einfach funktionieren!

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH