» »

Was tun, wenn gegen Milchsäurekulturen allergisch?

SkaarlRan&dengxel hat die Diskussion gestartet


Hallo Mädels!

Ich habe herausgefunden, dass ich gegen Milchsäurekulturen allergisch bin; deswegen hatte ich wohl auch die Probleme mit den Narbenreizungen.

Ich hatte mit Vagifloor schon massive Probleme mit Brennen, Vagisan war noch viel schlimmer, so schlimm, dass ich Zäpfchen entfernen mußte.

Habe nun 2 Fragen:

1. wie kann ich die Milchsäurekulturen/Döderlein doch zum Scheidenaufbau nutzen nach z.B. Pilz wenn ich dagegen offensichtlich allergisch bin? Oder ist das alles Blödsinn und möglicherweise gar nicht nötig?

2. Wie verhält sich das eigentlich mit Sperma? Sind da auch Milchsäurekulturen drin? Würd mich mal interessieren...

3. Weiß Jemand, wie das mit allgemeinen Nahrungsmitteln ist (Käse-Fan!!) wenn man dagegen allergisch ist?

Hab demnächst noch Test bei Allergologen, da hab ich bzgl. Nahrungsmittel Klarheit, wollt nur erst mal im Forum fragen, da der Termin noch 14 Tage hin ist.

Antworten
K=adda221


Ich weiß nicht alles, aber in Sperma ist keine Milchsäure drin - Sperma hat einen ganz anderen PH-Wert als die Flora in der Scheide, ich glaube, alkalisch. Daher sollte man auch nach dem GV auf die Toilette gehen und das Sperma nicht über Nacht z.B. "drin" lassen.

Wenn man gegen Milchprodukte allergisch ist hat man doch eine Laktoseintoleranz, ist das nicht etwas anderes?

SGaarlantdengxel


...was ich nicht; daher frag ich ja ;-D Ich hab mit z.B. Joghurt oder Käse bisher keine Probleme, aber mit Sahne und Creme fraiche, die vertrage ich gar nicht.

Das mit den Milchsäurekulturen ist aber echt eindeutig bei mir, denn seit ich diese selbst und Produkte mit enthaltenen Milchsäurekulturen meide, sind auch meine Narbenreizungen/schmerzen weg. Klingt alles komisch, scheint aber zusammen zu hängen, daher mein Threat.

War nur so ne Idee mit dem Sperma, denn ich habe immer nach dem GV das Gefühl, als sei mir im Gebiet der Narben immer irgendwas angeschwollen, es fühlt sich dann auch an, als "habe etwas zu lang gerieben", am nächsten Tag ist das aber immer weg. Dachte, es sei vielleicht auch ein Hinweis, denn genau dieses Problem krieg ich einfach mit keiner Salbe in den Griff.

Auf die Toilette geh ich danach immer, wasche mich und creme mich dann auch mit Deumavan, das tut mir sehr gut.

bfuddElMexia


Hallo Saarlandengel,

möglicherweise sind es nicht die Milchsäurekulturen, auf die du reagierst, sondern irgendeiner der vielen Hilfs-und Trägerstoffe, die in den Zäpfchen auch enthalten sind.

Milchsäurebakterien hast du nämlich normalerweise sowieso in der Vaginalflora.

An deiner Stelle würde ich die Packungsbeilage(n) mit zum Allergologen nehmen, um in der richtigen Richtung suchen zu könen.

biudrdleixa


Achso, zu deinem Milchproblem : Jogurt und Käse enthalten gerade viele Milchsäurebakterien, weil es sich ja um verarbeitete Milch handelt.

Sahne und Creme fraiche sind noch nicht so weit verarbeitet, das Milcheiweiß liegt noch ursprünglicher vor.

Möglicherweise ist da der Auslöser zu suchen.

Viel Erfolg beim Allergologen,

bDuddlIexia


Männo, meine Wurstfinger : " zu können " natürlich...

Ich will eine Editierfunktion... :-p

b)umbleJbeex21


Du bist garantiert nicht auf Milchsäurebakterien allergisch!! Denn die hast du ja natürlicherweise in deiner SCheide!! Ich glaube eher dass du gegen die Hilfsstoffe allergisch bist. Da ist oft Lactose drinn. Dann würde das mit einer Lactoseintolleranz passen.

Trinkst du ab und zu nen Glas Milch? Wenn es dir danach nicht richtig dreckig geht mit Magenschmerzen etc hast du auch keine Lactoseintolleranz. Was übrigens nicht das selbe ist wie allergisch sein auf Milchsäurekulturen, was es meiner Meinung nach nicht gibt!!

Hast du Döderlein med schon versucht? Die brennen bei mir nämlich gar nicht, alle andren dagegen schon ein bißchen.

*:)

h?exha


also mit einer laktoseintoleranz hat das in der scheide meiner meinung nach nichts zu tun, denn die laktoseintoleranz hat was mit enzymen zu tun bei der nahrungsaufspaltung und nicht mit der scheidenschleimhaut.

ich glaube aber auch nicht dass du gegen milchsäurebakterien allergisch reagierst, denn diese sind natürlicherweise in der scheide, aber es gibt ja nichts was es nicht gibt...

ich denke eher dass es an den hilfsstoffen liegt.

probier doch einfach mal ganz normalen naturjoghurt, da sind auch diese milchsäurebakterien drin und vielleicht verträgst du das ja?

wenn du auf nahrungsmittel reagierst würde ich dem mal nachgehen, auf was du da ganz genau reagierst.

als ich das gefühl hatte auf laktose zu reagieren, hab ich radikal laktose komplett weg gelassen und geschaut was mit mir und meinen beschwerden passiert.

S{aa2rlan3dengexl


...ich bin einfach froh, dass ich z.Zt. keine Narbenreizungen/schmerzen mehr habe und die habe ich nun mal nicht mehr, seit ich 2 Dinge abgesetzt habe: Probioticdrinks und Roibuschtee. Das kommt mir schon komisch vor...nur, wenn man mal so was hatte und ständig deswegen Beschwerden hat und auch nicht "so kann wie man will" dann versucht man, die Ursache zu finden.

Ich trinke gerne und viel Milch, die macht mir eigentlich nichts (bis auf "Winde", was mir auch schon aufgefallen ist ;-D) Hm, dann sollte ich mich möglicherweise mal auf Lactuloseintoleranz testen lassen und bei den Nahrungsmitteln Eiweiß. Für mich ist das schon interessant.

@ Bumblebee21:

Was genau sind Döderlein med, also, haben die einen bestimmten Namen?

Ich hab bisher Vagifloor und Vagisan gehabt. Vagifloor hat schon schlimm gebrannt; bei Vagisan war es so schlimm, dass ich mich auf die Toilette setzen mußte und das Zäpfchen herauspressen mußte...daher meine Vermutung, dass es eben die Milchsäure selbst ist. Hatte auch das Gefühl, dass ich da etwas angeschwollen war unten.

Ich nehm aber die Packungsbeilage mal mit zum Arzt, vielleicht findet sich noch was in der Richtung.

Momentan pflege ich mich nur mit Deumavan, das tut mir sehr gut.

b+umlbleKbe4e21


Die heißen so: "Döderlein med". Das sind Kapseln mit Milchsäurebakterien.

Ich merke dass es meist etwas brennt wenn ich sie reingetan habe weil ich vorher leichtes Jucken und Verdacht auf anfänglichen Pilz hatte. Wenn ich am nächsten Tag noch eins hatte, hat's nimmer gebrannt. Bißchen ist ja ok, aber unangenehm sollte es nicht sein...

*:)

h+ehxa


diese probiotischen drinks sind sowieso schlecht.

ich hab dadrüber letztens erst gelesen.

die menschen die ständig so zeug trinken,denken sie nehmen damit viele milchsäurebakterien auf, dabei haben sie im endeffekt weniger als diejenigen die das nicht trinken, weil diese drinks irgendwie die milchsäurebakterien entziehen.

leider hab ich grade überhaupt keine ahnung mehr, wo ich das gelesen hab...

voll ärgerlich.

Sdaarla,ndengexl


...meine Ärztin hat heut gemeint, dass es wohl eher der Milchzucker sei, der mir zu schaffen macht, die Milchsäurekulturen auf keinem Fall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH