» »

Unangenehmes Erlebnis beim Gyn - auch schonmal erlebt?

SIaar8la_ndenxgel


...kannst dir ja mal meine Diskussion "Helferim bei gyn.Untersuchung dabei, wer kennt das?" durchlesen, da wirst du sehen, dass dies ein Thema ist, dass doch viele hier bewegt und interessiert.

b.vgonxsen


... erinnert mich etwas an mein Erlebnis im Krankenhaus vor etlichen Jahren: Dort stand auf einmal der Mann meiner Kollegin vor mir, während ich bereits auf dem Untersuchungsstuhl Platz genommen hatte...

RVieInchean12x345


Bei meinenen Frauenarzt arbeitet meine ehemalige Nachbarin, wir können uns überhaupt nicht leiden.... echte Haßblicke durchqueren den Raum....

dliemHaikxe


arzthelferin

also ich hab da mal ne frage. war heute bei meinem neuen fa (bin grade umgezogen). erstmal habe ich prinzipiell einen glücksgriff gelandet, untersucht super sorgfältig, nimmt sich viel zeit, ist wirklich nett, verherrlicht die pille nicht (auch wenn ich sie nehme und keine probleme habe finde ich es doch sehr nett gefragt zu werden, ob ich irgendwelche nebenwirkungen davon habe etc.) etc. also alles in allem wirklich klasse.

bei meinem alten fa war nie eine arzthelferin dabei, bei dem jetzt schon. ich weiß nicht, irgendwie finde ich es unangenehm. sie hat auch beim abstrich den einen löffel gehalten, damit er eine hand frei hat. aber irgendwie brauch ich persönlich da nicht noch eine weitere person im raum. kann ich den arzt nächtes mal bitten, dass er die untersuchung alleine macht? denn irgendwie finde ich das net so toll. auch wenn die helferinnen alle nett sind und auch sehr diskret (also kein zwischen die beine geglotze), aber es stört mich schon.

lg diemaike

R&ienc"hen1x2345


es ist eine rechtliche Absicherung für den Artz, da es immer wieder Patientinnen gibt die behaupten der Arzt hätte sie unsittlich berührt.

dtiemvaikxe


das ist mir schon klar. aber ich finde es trotzdem super unangenehm. und möchte mich auch damit gar nicht anfreunden. das ist grade für mich echt schon nen grund den arzt wieder zu wechseln und das wäre eigentlich echt schade.

S>ucextte


@diemaike

Wie schon gesagt wurde ist das eine rechtliche Absicherung, das kann ich von Seiten des Arztes schon nachvollziehen. Allerdings ist es einem Frauenarzt schon möglich (oder sollte möglich sein), die Untersuchung ohne Hilfestellung durchzuführen. Könntest du dich denn damit anfreunden, wenn die Arzthelferin nur daneben steht ohne in das Untersuchungsgeschehen einzugreifen? Vielleicht würde der Arzt das akzeptieren.

Aber wenn du selbst das nicht möchtest, musst du dir wohl einen anderen Arzt suchen.

Mderli3ne77x7


.........

.............ich kenne das seit 20 Jahren nicht anders, da war IMMER ein Helferin mit drin. Bei 5 verschiedenen Ärzten, egal ob männlich oder weiblich. :-/

Ein Arzthelfer wäre doch mal was neues ;-D

:-D

MOimix20


Hmmm...als Geburtsbegleiterin und eines-Tages-werdende-Hebamme habe und werde ich viele Bekannte und Freunde entbinden. Sooo schlimm finde ich das nicht.

mXamab4aer3R21


also ich kenne das auch NUR mit einer arzthelferin im raum. aber die steht am kopfende und guckt einem nicht zwischen die beine. das ist für mich voll ok :-)

Rkieenchen1m234x5


die Arzthelferin hat wohl schon einige nackige Frauen gesehen, da wird sie nicht mehr so intensiv hingucken.

Ich bin zwar nur Arzthelferin in einer Orthopädischen Praxis, aber ich kann mich noch zu gut an meinen Berufsstart erinnern. Knallrot bin ich angelaufen, als ich die nackeligen Menschen (auch einige gutaussehende Männer darunter- kommt selten genug vor) sah.

Aber nach kurzer Zeit, habe ich gar nicht mehr so recht hingesehen. Weil es gab nichts mehr, das ich noch nicht gesehen habe.

Bei krassen Sachen, wie z.B. riesige Tatoawierungen oder Piercings, oder Muskelbergen ohne Ende wird mal ein genauer Blick riskiert. Aber so genau wird sich der nackte Körper dabei aber nicht angesehen.

E<scadaA_19


bei mir ist auch ne helferin dabei, die steht daneben und hält das oebre metallding. der doc hat eben nur 2 hände. und die steht nicht VOR mir sondern daneben, so what? alsob die mich anglotzt und da nach 5 minuten noch dran denken würde.

RMi<en'chen1x2345


beim ersten mal fand ichs noch sehr unangenehm, aber wer 2 Schwangerschaften hinter sich hat, kennt keine Peinlichkeiten mehr.

CQa!rxo.


ich geh da bald zum 1sten mal hin...oh gott, mir grauselts jetzt schon..was wenn mich da einer kennt?? aahhh

EDsca:da_1x9


wer soll dich denn da kennen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH