» »

"Weiblichkeit ist keine Krankheit"

ogrshilxd


eine Lebenserwartung von knappen 50 jahren erspart einem einen Haufen Ärger...

...redest du vom Mittelalter?

Dein Beitrag verwundert mich. was glaubst du, wie viele Frauen an Krebs starben? Was glaubst du, wieviele heute noch trotz Vorsorge sterben?

Es geht uns hier übrigens nicht um die Abschaffung von Vorsorgen, sondern um sinnlose Maßnahmen.

Genau wie bei der Pillenroutine.

S8upeqrsterxnchen


Mona Lisa

Was bitte kann die Pharma Industrie dafür ??? Welcher Arzt wird von Pharma mit der Pille gesponsert ??? Zu welchem Zweck?

fklu=nse+rl


im 19 Jhd. war die Lebenserwartung auch nicht viel höher. Hab letzthin mal was von durchschnittlich 48 Jahren bei Frauen gelesen. Hier schimpfen aber sehr viele auf Vorsorgeuntersuchungen oder behaupten die hätten keinen Sinn. Drum hab ich das geschrieben.

Klar sterben viele trotz Vorsorgeuntersuchung sonst hätte wir ja die Unsterblichkeit erreicht. Aber es gibt eben viele, die rechtzeitig zu Vorsorge gehen und deswegen geheilt werden können. Meine Oma zum Beispiel

oUrshxild


Mammographien werden nicht ständig ohne Grund an Frauen gemacht- das wird schon alleine immer stärker durch die Krankenkassen reglementiert.

na, da haben die Patienten, die jedes Jahr dorthin geschickt wurden ja richtig Glück.

Ich meine schade natürlich, dass die Geräte jetzt nicht mehr so ausgelastete werden können... und schade auch - jedenfalls für meine Begriffe - dass da erst reagiert wird, wenn es nicht mehr zu bezahlen ist. Schade, dass keine vernünftigeren Argumente zählen.

Behandelt sie!!! Jaaaaa!!! Huch - die Kosten? War sowieso nicht so gesund - hm hm.

DgieKVruuexmi


Nur hat das überhaupt nichts mit den unnötigen und in gewisser Weise auch entwürdigenden Untersuchungen ("rektal" bei Jungfrauen) zu tun, denen sich die unter 20-jährigen Frauen unterziehen müssen, nur weil sie eine brauchbare Verhütung wie z.B. die Pille wollen.

MonaLisa, was glaubst du, wieviele JUNGFRAUEN zum Gyn gehen, um sich die Pille verschreiben zu lassen?

Wenn Jungfrauen bei uns in der Klinik auftauchen, dann mit Krankheitssymptomen, aber ganz sicher nicht für die Pille-----und jedes WE Haufen von Girlies für die "Pille danach"

DEieeKrueTmxi


na, da haben die Patienten, die jedes Jahr dorthin geschickt wurden ja richtig Glück.

Ich meine schade natürlich, dass die Geräte jetzt nicht mehr so ausgelastete werden können... und schade auch - jedenfalls für meine Begriffe - dass da erst reagiert wird, wenn es nicht mehr zu bezahlen ist. Schade, dass keine vernünftigeren Argumente zählen.

Behandelt sie!!!! Jaaaaa!!! Huch - die Kosten ? War sowieso nicht so gesund - hm hm.

du weißt, dass ich das nicht so gemeint habe, wieso jetzt dieser Zynismus?

es ist schon seit etlichen Jahren klar, dass Mammographie nicht unkritisch ist und die sorglose Verordnung gehört nun schon etliche Zeit der Vergangenheit an. Hat das jetzt was mit dem heutigen Vorsorgesystem zu tun, das in der Vergangenheit Fehler gemacht wurden?

S8upCerst{ern7chexn


Ja,ja... die bösen bösen Gyns... Ist schon so ein Übel. Was wäre es doch toll, wenn Frau und Mädchen sich endlich wieder auf ihre weiblichkeit verlassen könnten... seufz... WIE super das funktioniert, sieht man doch schon alleine daran, wie häufig hier Fragen kommen nach Pilzbehandlungen! Hallo?? Aber es ist ja so einfach, auf die Natur zu hören... dann sollen manche Frauen nun auch mit ihren Pilzen leben, oder ist dann der böse Gyn auf einmal wieder recht? Von der schlimmen sponsernden Pharmaindustrie ganz zu schweigen. Wir tollen Weiber können uns doch unsere Pilzsalben selbst mixen, nicht wahr? ;-D ;-D ;-D ;-) ;-) ;-)

Sguper1stoernc)hexn


ORSHILD

Das war IRONISCH gemeint, zufällig arbeite ich in der Pharmabranche im Außendienst!!

D#ieKruxemi


Besser naiv, als ein verbitterter Gespensterjäger, der unhöflich wird...

[Bezieht sich auf einen durch die Moderation gelöschten beleidigenden Beitrag]

Wenn ein Gyn etablierte Medis verschreibt, hat er nix davon, er bekommt kein Fleißkärtchen von der Pharmaindustrie. Pharmafirmen sponsorn Studien bei Einführung neuer Medis, aber diese Studien sind gesetzlich vorgeschrieben.

SPupers ternc+hpexn


ORSHILD

Würde mich jetzt schon interessieren, wie es die Pharmaindustrie schafft, die GYNS dazu zubringen, den armen Mädels die Pille aufzuzwängen...hach ja, ...ist schon schön mit euch!

Lach lach lach

S[up@ersterunchxen


Die Kruemi

Dankeschön.Richtig!

Und man sollte sich mal überlegen, wie es ohne Pharmaindustrie mit uns aussehen würde!!

V+in}ci~nepttxe


MonaLisa35

auf [...] hinzuweisen ist ja wohl der Hohn.

[Bezieht sich auf zwischenzeitlich gelöschte kommerzielle Werbung]

Merkst du noch etwas?? Es geht bei dieser Tante darum, dass eine Zeitschrift an die Frau gebracht werden soll. Ich habe mir den ganzen Kram einmal durchgelesen. Wie naiv bist du eigentlich? Hol deinen Erfahrungsschatz aus DEINEM Leben und nicht aus irgendwelchen Schmierblättern, die in unverantwortlicher Weise mit den Gefühlen der Frauen umgehen.

orshild, dir ist auch nicht mehr zu helfen.

Vinci

MAondIneBlauem Wasser


Hey ich mein

ratiopharm hat ne Menge Apotheker und Ärzte geschmiert,warum sollten das nicht auch die Pillenkonzerne tun ? Ich hab letztens die Sprechstundenhilfe eines Gyns gefragt (sie arbeitet bei uns),ob die eigentlich auch was dafür kriegen,dass sie einem als erstes die Pille anpreisen und sie meinte,dass die dafür die eine oder andere "Schulung" bezahlt bekommen etc.

Sduperstbernchxen


MondimblauenWasser

Es ging darum, dass orshild (und monalisa)wohl der meinung ist, dass die pharmaindustrie in der Lage ist, DIE MENGE an Pillenverordnungen beeinflussen zu können durch Sponsoring.Was du jetzt meinst ist wohl die wahl des Arztes, WELCHES Präparat er verordnet!!

S}up'ersXtern@ch8en


Im übrigen sind pillen Originalpräparate und werden von Forschenden Pharmafirmen hergestellt und vertrieben und es gibt einen sehr stregen Kodex, an den sich die Forschenden Pharmafirmen halten MÜSSEN.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH