» »

"Weiblichkeit ist keine Krankheit"

MlondInB5lauemWaxsser


@orshild

Ich versteh deinen Standpunkt grad nicht...

Bezüglich Urologen meine ich nur,da machen Männer (die meisten die ich kenne) auch immer so ein Ding drum,wie manche um die Untersuchung beim Gyn..also scheint das wohl irgendwie normal zu sein.

oZrshxild


...klar ist das normal. Und normal ist, dass jeder für sich entscheidet, ob er einen Arzt aufsucht oder ob nicht.

Und gerade darum geht es ja hier in diesem thread: Das Frauen das eben nicht selbst entscheiden, sondern bereits in ganz jungen Jahren durch Broschüren eingeredet bekommen, dass es ohne reg. Arztbesuch gar nicht geht. Und spätestens wenn sie die Pille wollen, sind sie gezwungen, obwohl das, was da routinemäßig deswegen gemacht wird, Unsinn ist.

Da wären andere Kontrollen (Blut/ Venendurchfluss) relevanter.

MsondInBBlauemjWassexr


@orshild

Ja..seh ich genauso..ich mein,ab und an ein Ultraschall ist sicher nicht verkehrt,aber bezüglich der Pille sind andere Dinge so gesehen wirklich wichtiger (z.B. ein Test auf ne Blutgerinnungsstörung etc.)

o2rsxhild


Das Problem bei der Untersuchung für die Pille ist ja, dass es praktisch nichts gibt, was gegen die Verschreibung der Pille spricht, zumindest nichts körperliches. Höchstens zu hoher Blutdruck, der wird meistens aber nicht diagnostiziert.

...da gibt es schon noch mehr. Aber das ist durch eine gyn. Untersuchung nicht auszumachen!

Und wir kriegen ja auch Aspirin rezeptfrei. Das kann u.a. Magenblutungen machen. Und stell sich einer vor: Keiner zwingt einen zur Magenspiegelung!8-)

Die WHO ist eine unabhängige und äußerst seriöse "Weltgesundheitsorganisation". Wenn sie darauf aufmerksam macht, dass Pillenrezepte nicht an regelmäßige gyn. Untersuchungen gekoppelt sein müssen, dann ist das auch so!

Ich habe nichts gegen meine Gyn. Ärztin. Und ich ich habe selbst bei männl. Ärzten kein Problem von wegen Scham etc.

Wenn ich einen Arzt brauche, will ich auch einen in Anspruch nehmen. Aber ich lasse mich nicht gerne verarschen!!!!

Sprich: Entmündigen!!!!! (mir fehlt öfter mal ein "Wutsmilie")

"Himmel-Arsch-Und-Zwirn"

o~rshtihld


ab und an ein Ultraschall ist sicher nicht verkehrt, aber bezüglich der Pille sind andere Dinge so gesehen wirklich wichtiger (z.B. ein Test auf ne Blutgerinnungsstörung etc.)

.....ganz sicher!!!!

MyondInBolauiemWaxsser


Oh ja OT

entmündigen..Ich erinner mich noch genau,als das mit der Kupferspirale dann auch nicht geklappt hat (mit der Gynefix davor auch nicht-aber der Arzt hatte auch keine Erfahrung damit) und der Arzt auf mich eingeredet hat-als wäre ich dumm oder so-damit ich mir ja die Mirena oder ein Implanon von ihm legen lasse..Ich habe fast 100 Mal gesagt bei diesem Gespräch,dass ich keine Hormone will,dann kam noch von ihm "so wie sie gebaut sind,werden sie sowieso gleich schwanger" (komisch,bevor ich zu ihm ging,hab ichs auch 6 Monate geschafft NICHT schwanger zu werden)und ich dacht wirklich,ich fang gleichs heulen an und da drückt er mir noch ne Probepackung Balanca in die Hand..da hätte ich dann wirklich losheulen können (hatte der mir zugehört ?? Ich hab was von Depressionsneigung erzählt etc. und was ich ihm erzählt hab,steht teilweise als Kontraindikation in der Pb von allem was er mir andrehen wollte).

MvondI3nBleauemWaxsser


das bringt mich zur überschrift "weiblichkeit ist keine ..

Krankheit" zurück..In dem Moment habe ich es gehasst eine Frau zu sein!!Weil ich mich von so einem -tschuldigung-Arsch bevormunden lassen muss mit 19 und ihn meine Wünsche und Anliegen NULL interessiert haben!! So erging es mir schon bei meiner ersten Gyn und ich dachte eigentlich,der jetzt wäre ok..aber Pustekuchen,danach hab ich echt das Vertrauen in diese Berufsgruppe verloren. (die 4 danach haben das nicht Wettgemacht)

o0rshixld


Zu dem gehst du doch wohl etwa nicht mehr? :(v

Es gibt immer und überall Unfähige; Ignoranten oder schlichtweg Idioten. Ich habe mir angewöhnt, aufzustehen und zu gehen, wenn es halt für meinen Geschmack nichts bringt oder mich gar verärgert.

Was solls? Ärzte gibts wie Sand am Meer und ich muss sagen: Mittlerweile habe ich die meines Vertrauens gefunden.

Allerdings komme ich auch aus einer Großstadt (Hihi - naja - Wuppertal, :-/ , aber drum herum gibt es auch echte)

o rsIhil%d


aber Pustekuchen, danach hab ich echt das Vertrauen in diese Berufsgruppe verloren. (die 4 danach haben das nicht Wettgemacht)

...so viele schon abgeklappert? :-(

Das gibts doch gar nicht. Aus welcher Horrorgegend stammst du?

Warte mal: Also 5 Hirnrissige habe ich auch hinter mir. Aber die beiden ersten stammen aus den 70igern. Das zählt irgendwie nicht mehr - die waren echt verstaubt.

Danach habe ich einen wirklich guten verloren. Er ist zurück nach Ungarn :°( und jetzt habe ich eine super Ärztin, nachdem die davor auch nicht schlecht war, :-)

MAondInB$lauemW-axsser


@orshild OT

Nach der Aktion hat der mich nicht wieder gesehen..So wie keiner,der mich unnötig vollabert mich wieder sieht (die versuchens alle,ich erkläre ihnen warum ich das nicht will-gesundheitliche und ethische Gründe-und das interessiert die gar nicht..nichtmal die gesundheitlichen Gründe,wonach ich eh nie von denen aus gefragt werde).

o}rshi~ld


ich frage mich gerade, ob wir vom thema abkommen.

Aber im Grunde:

Frau will Babyschutz und wird überrannt.

Unerwünschte Frauenpower!!!

Du hast zu konsumieren, was der Arzt dir befiehlt.

Wahrscheinlich bekommt er dafür ja auch Provision!?

Also meine Ärztin ist für alles offen.

Allerdings habe ich mich dann doch für die Pille entschieden - und sie nimmt auch eine.

Trotzdem ist sie für alles offen und findet es beklagenswert, dass die sichersten Methoden eben auch Nebenwirkungen haben.

Ich gehe nur zur Krebsvorsorge zu ihr, bekomme meine Rezepte.

Anfangs habe ich ihr zu verstehen gegeben, was ich von diesen regelm. Kontrollen halte, und sie hat mir nicht wiedersprochen. Nur gemeint, dass sie da aus verständlichen Gründen nicht meckern darf.

M1ond@InBlauxemWassexr


@orshild OT

Ich hab keine Ahnung,was ich falsch mach..die einen vier kamen ausm Süden von BaWü und die anderen zwei kamen aus der Hauptstadt von BaWü (liegt das gleich am ganzen Bundesland?*lol*). Woher kommstn du ?? Ich mein,würd jetzt nicht kilometerweit für ne/n guten Gyn fahren..aber bei den schlechten Erfahrungen vll doch (hab mittlerweile Angst vor Gyn-besuchen,krieg Durchfall,nen trockenen Mund und Zittern-verständlich,wenn man bedenkt,dass die mein Leben riskiert hätten).

Mqond&In@Bl3auemWrassxer


Arg nochma OT

grad gelesen..Wuppertal is natürlich viel zu weit weg :-(

MfondInBOlauem{Waxsser


OT

@ orshild:

Aber weißt du,was der absolute Hammer war ?? Sagt der Mann nicht glatt zu mir,sobald seine Tochter (die ist im Moment wohl so 12)mal flügge wird (was ja heute meist mit 13,14 der Fall ist),bekommt sie ein Implanon und danach die Mirena :-o Der will allen ernstes eine 13,14 jährige schon künstlich in die Wechseljahre versetzen mit Hormonen! Da dacht ich dann wirklich "spinnt der ??". Ich hör immer,dass ein verantwortungsbewusster Arzt das Implanon oder die Mirena nur älteren Patientinnen (vll so ab 20 oder noch älter)gibt und der lässt sowas vom Stapel..Ich war wirklich geschockt.

G.re>tchwen


Also ehrlich, ob Frau eine Vorsorgeuntersuchung machen lasst oder nicht bleibt Ihr doch selbst überlassen...dazu zwingt sie keiner ! Ihr tut so als wenn es eine unumgängliche Pflicht wäre...

Die Pille ist ein Medikament und gehört vom Arzt verordnet. Selbst bei Aspirin steht drin, dass man es nur kurzweilig nehmen darf und ansonsten einen Arzt aufsuchen soll.

Die gynäkologische Untersuchung einer jungen Frau ist, meiner Meinung nach, sehr wichtig - nur so kann man frühzeitig eventuelle "Probleme" erkennen, behandeln, umgehen.

Ich finde es einfacher im Krankheitsfall zu einem Arzt zu gehen den ich schon kenne.

Mein erster Gyn war eine Kathastrohe und dann kamen noch mal zwei die mehr als unsympatisch waren. Aber alle anderen waren/sind super. Alles was Ihr hier so bemängelt hab ich eigentlich immer erlebt, da wird Blutdruck gemessen, Blut abgenommen ( macht doch übrigens auch der Hausarzt einmal im Jahr standardmäßig ), U-Schall gemacht ect. ....

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH