» »

Darf ein Frauenarzt das?

J8e}nni# 8x6


ich glaube es hat für keine frau irgendwas erotisches wenn ne pilzcreme aufgetragen wird. es sei denn, sie hat irgendwelche abnormen neigungen *:)

S/uce^tte


Es kann mich auch erregen wenn mein Freund mich irgendwo streichelt, das muss nicht unbedingt da unten sein. Dann muss man sich immer aufregen, wenn ein Arzt einen irgendwo am Körper anfasst. Das Abtasten der Brust ist doch auch kein sexueller Übergriff.

Und die Art und Weise wie eine Salbe aufgetragen und eingerieben wird, würde mich nicht derart erregen, wie das sanfte Streicheln meines Freundes. Beim Arzt bin ich auch gar nicht in einer Stimmung, wo ich so leicht zu erregen wäre.

Und wie Jenni schon sagte: Wenn es da unten juckt und kribbelt und ätzt erregt mich da noch viel weniger. Gut, der Arzt hätte vorher fragen können, ob die Patientin das wünscht. Anscheinend hat sich der Arzt aber dabei überhaupt nichts gedacht und wollte lediglich helfen, die Symptome so schnell wie möglich etwas zu lindern. Kann ja gut sein, dass die Patientin nicht so bald nach Hause kommt, wo sie die Salbe selbst auftragen kann.

Jasmin007 wollte wissen, ob andere Frauen das als Eingriff in die Intimsphäre sehen. Deshalb sage ich halt meine Meinung.

l{amdpetexr


Nochmal zur ursprünglichen Frage

Darf ein Frauenarzt das?

Ja,dürfen darf er.

Aber unüberlegt und taktlos gehandelt hat er m.E. schon.

Der Augenarzt schmiert mir ja auch nicht einfach was ins Auge sondern sagt das vorher an.

Wie gesagt,mir an Jasmins Stelle wäre es auch lieber gewesen,ich hätte mich selbst eincremen können,denn das wäre ja auch möglich gewesen.

Cforoxlla


Das sehe ich genauso wie lampeter!

Du solltest es ihm einfach sagen, dass du das nicht gut fandest. Wenn du keine Lust mehr hast hinzugehen, schreibe ihm einen Brief.

So würde ich es heute machen.

Ich habe mich auch mal bei einem Frauenarzt sehr komisch behandelt gefühlt und mich noch jahrelang ! geärgert, dass ich es ihm nicht gesagt habe.

Und Punkt.

LG

mBea cQulxpa


ich versteh den arzt total, kann mir net vorstellen, dass jemand unbedingt selbst pilzsalbe drauftun will... aber paar heikle personen gibts wohl immer wieder.

finds sogar recht undankbar, sich hinterher aufzuregen, wo er einem gratislinderung bis zur apotheke etc verschafft... wozu er keineswegs verpflichtet wäre.

lQamp}eter


Frau geht zum Frauenarzt und hat eine Pilzinfektion, die der Arzt diagnostiziert.

Vielleicht hat´s noch gar nicht gejuckt!? Es gibt auch Pilzinfektionen,die zuerst latent verlaufen,und durch Zufall bei der Routineuntersuchung entdeckt werden.

So kam es für mich auch rüber.

Hmm,ob ich ´ne heikle Person bin? Vielleicht sehen Süddeutsche so Sachen andersund die nördlicheren Lichter sind empfindlicher,kritischer,selbstbewusster,zickiger........

Such Dir was aus!

Mxarmi200


Naja, also wer schonmal einen Pilz hatte, der weiß, dass es höllisch juckt.

Und mit Nord-Süd hat das wahrscheinlich auch wenig zu tun. Ich bin auch aus dem hohen Norden und finde es nur NETT von dem FA, wenn er sowas macht.

Dass es irgendjemand erregen sollte, sei es den FA oder mich, finde ich eher lachhaft. Argumente wurden ja schon genug genannt.

l|ampxeter


@Mari

Es gibt auch Pilzinfektionen, die zuerst latent verlaufen, und durch Zufall bei der Routineuntersuchung entdeckt werden.

Ist mir auch schon so ergangen.Ich hab selber noch gar nix gemerkt,der Doc hat´s aber unterm Mikroskop gesehen.

Das mit dem Nord/Süd-Gefälle war auch eher witzig gemeint.

;-D

C^orolxla


Was soll das den für eine Pilzsalbe sein, die beim Auftragen augenblicklich Linderung verschafft? Kenn ich gar nicht.

GVretrchen


Also mal ehrlich, wenn ich beim Gyn auf dem Stuhl liege sehe ich für gewöhnlich was er/sie macht, tut, nach welchen Instrumenten gegriffen wird. Wenn ich da nicht selbst den Griff nach einer Salbe mit dem folgendem eincremen verbinde, dann wäre ich ziemlich blöde...

Mal abgesehen davon, eine "normaler Arzt" der einen wegen einer Unfallverletzung, Schnitz-, Brand- ect. behandelt erklärt auch nicht vorweg, dass er jetzt eine Salbe benuzen wird - das sieht man doch wenn er es tut- u nd die Gefahr, dass es weh tut ist da viel viel höher !

KVeWrstiun19]67


Ach...

...Leutchen. Wenn Du Dich vor einem männlichen Arzt auf den Stuhl legst, dann solltest Du es nicht "Eingriff in die Intimsphäre" nennen, wenn er seinen Job tut. Vergleiche es mit einer unerwartet gegebenen Spritze oder so etwas, aber bringe es nicht in die Nähe eines sexuellen Übergriffs - das ist einfach unfair dem Arzt gegenüber.

lraYmpfetexr


@Kerstin

Vergleiche es mit einer unerwartet gegebenen Spritze

Mit einer Injektion muss der Pat. grundsätzlich einverstanden sein.Man kann nicht einfach einem Pat "eine Spritze geben".Das ist rechtlich gesehen eine Körperverletzung! Wenn Pat. bei uns z.B. die Heparinspritze ablehnten,wurden sie zwar über mögliche Nachteile aufgeklärt und es wurde in der Kurve erwähnt,das war´s dann aber auch schon.

LG

L8obenllxa


Ich finde das irgendwie lächerlich...

Was ist daran so schlimm? Meine Frauenärztin hat mir letztens auch schon vorher die Creme drauf getan, um mir zu demonstrieren, wie und wo ich die genau anzuwenden habe! Wo ist denn da das Problem? Okay, sie ist eine Frau, aber jeder kann sich selbst aussuchen, ob er zu einem männlichen oder weiblichen Frauenarzt geht und wenn man so empfindlich ist, dann sollte man vllt. lieber zu einer Frau gehen!

Wenn es allerdings allgemein um das "Nicht-vorher-Informieren" geht, dann mag es ja sein, dass man sich überrumpelt fühlt, aber ich denke, man sollte da ganz rational denken, denn der Arzt macht seinen Job, wie jeder andere auch! Und da kann man schonmal aus Routine oder anderen Gründen vergessen, etwas vorher zu sagen... Noch dazu hat er ja nur eine Creme aufgetragen, nicht eine Spritze reingestochen, oder einem irgendwie Schmerzen o.Ä. zugefügt.

Und wenn man sowieso schon auf dem Stuhl hockt und dem Arzt den kompletten Blick auf/in die intimsten Teile des Körpers freigibt, er seinen Finger und das Spekulum einführt, einen Abstrich macht und abtastet... Wie kann man dann von Verletzung der Intimsphäre treffen wenn er eine Creme aufträgt?! Ich glaube nicht, dass ein Arzt das sonderlich "Gefühlvoll" macht, wahrscheinlich macht er das bei älteren Frauen genauso wie bei jungen Mädchen...

EhscaGda [TSTC]


Ist das nicht schon ein Eingriff in die Intimssphäre?

hallo ???

der mann schiebt metallgegenstaende zur untersuchung in dich rein, "stochert" mit nem wattestaebchen in dir rum, fuehrt seinen finger ein, grabbelt dir bei der brustuntersuchung an den t****n rum und ein EINCREMEN wgene nem pilz ist fuer dich ein eingriff in die intimsphaere? wie krass ist das denn ;-D :-/

dann waere jede normale wie oben beschriebene gyn untersuchung ja die reinste vergewaltigung :-/

C2raszylxeni


Ja, gings nach ihr, würden alle Gynäkologen schon im Knast sitzen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH