» »

Tampons schuld an Regelschmerzen? Endo?

slunfalowerxy25 hat die Diskussion gestartet


Ich habe gerade etwas über Endometriose gelesen und dass da ein Rückstau (Rückfluss) des Blutes schuld an so Endometrioseherden sein kann! Kann das wirklich sein? Kann es sein, dass Tampons die man während der Regel benutzt einen Blutrückstau und somit Endometriose verursachen kann ? Ich habe Angst unfruchtbar zu werden! Ich habe seit über fünf Jahren starke Regelschmerzen!

Antworten
KGwon-di


Mhh ich denke eher nicht, man sollte aber auch während einer Periode mal Binden nehmen, damit die "Stückchen" rauskommen!!

swun`fl,owerxy25


ich glaube auch, dass ich das mal machen sollte... aber ich weiss nicht, ob es nicht schon zu spät dafür ist!?

K8wo"ndxi


aber das man davon unfruchtbar werden kann, habe ich noch nie gehört!

nur das man ab und zu mal eine Binde nehmen sollte!!

sCunxflowYery2x5


von endometriose wird man unfruchtbar! Wenn man einen Endometrioseherd zb bei den eierstöcken hat, dann verkleben die und dann wird man unfruchtbar... solltest mal auf [[http://www.endometriose.de]] gucken....

KUwoxndi


Mhh ok, mache ich mir aber keine Gedanken drüber ;-)

KhlveineM au=sx88


die tampons saugen das soch auf, da passiert nichts, höchstens du vergisst mal einen @:)

sEunf"lowerxy25


naja... aber den schleim, den saugt das nicht auf! habt ihr das noch nie bemerkt?

Snil1veroPexarl


Ich hab damit selbst keine Erfahrung. Aber eine ältere Klassenkameradin von mir (sie war damals 35) hat mir erzählt, dass sie seit Jahren unter Endometriose leidet, sie hat aber trotzdem zwei gesunde Kinder und keine Probleme schwanger zu werden.

K/addax21


man sollte aber auch während einer Periode mal Binden nehmen, damit die "Stückchen" rauskommen!!

Das ist Quatsch. Die "Stückchen" kommen auch raus, wenn man Tampons benutzt.

f0lunpserl


Also einen Rückstau gibts sicher nicht, weil auch wenn der Tampon total voll ist läuft er eher aus, als dass sich da was zurückstaut. Die Schleimhautstücken bleiben bei mir außen am OB kleben (Entschuldigung für die bildhafte beschreibung ;-) )

Allerdings hatte ich in Präpillenzeiten als ich noch Probleme damit hatte auch immer das Gefühl, dass die Regelschmerzen besser werden wenn man keinen Tampon drin hat. Ob sich das medizinisch allerdings erklären lässt, oder ob das ein Zufall ist, das kann ich leider nicht sagen.

S}ilv-erPeVarl


Das ist kein Zufall. Wer sowieso schon Regelschmerzen hat, bekommt meist noch stärkere wenn er ein Tampon benutzt. Das hängt damit zusammen, dass durch den Druck von den Tampon auf den äußeren Muttermund das zusammenziehen der Gebärmutter noch stärker provoziert wird. Und daher dann die vermehrten Schmerzen.

KkaddSa2x1


Der Tampon übt doch keinen Druck auf den Muttermund aus, de besteht doch nichtmal eine Berührung, bei mir zumindest nicht.

S}i^lverFPeaxrl


Fast jeder Tampon berührt den Muttermund und schon die blose Berührung reicht. So groß ist die Vagina nicht.

Kqadda2x1


Ich weiß, wie groß die Vagina ist :-/. Jedenfalls habe ich damit keine Probleme und keine Schmerzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH