» »

(Bartholin) Zyste am Scheideneingang nach Geburt

Mbalir3a1V985 hat die Diskussion gestartet


Halli Hallo,

vor zwei Monaten habe ich ein wunderschönes Baby zur Welt gebracht ;o)

Nun, nachdem ich meine Periode wieder bekommen habe und mir einen Tampon einführte, entdeckte ich oben und leicht auch im Scheideneingang ein kugelförmiges Geschwülst. Als ich dann gestern (drei Wochen nach der Entdeckung) zu meiner Frauenärztin ging, sagte diese mir das es sich dabei um eine Zyste handelt und meinen Recherchen im Internet nach kann es sich nur um eine Bartholin-Zyste handeln!

Vor der Geburt war sie natürlich noch nicht da, also kann sie sich dadurch nur entwickelt haben.

Meine Ärztin fragte mich dann ob ich schon Geschlechtsverkehr hatte und dies konnte ich verneinen, dann fragte sie mich ob ich schmerzen hätte was ich ebenfalls verneinen konnte.

Sie will jetzt abwarten bis September ob sie vielleicht von selbst aufplatzen tut.

Gestern Nacht hatte ich dann mit meinen Verlobten Sex, "nur" um zu sehen ob sie wirklich nicht schmerzen tut. Und dies tut sie auch nicht.

Nun ja, ich empfinde sie als relativ stöhrend hinsichtlich meines Sexuallebens, da ich mich dadurch natürlich niemals von meinen Freuind Oral befriedigen lassen würde (und dies ist natürlich sehr schade).

Meine Fragen nun:

Sollte ich die Meinung eines zweiten Arztes einholen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gibt es irgendwelche "Hilfsmittel", egal ob medikamentös oder hausmansmäßig, die man zur schnelleren Abheilung nutzen kann??

LG und vielen Dank vorerst

Antworten
b?ud0dleia


Die Bartholinsche Zyste entsteht meist dadurch, dass der Ausführungsgang der Bartholinschen Drüse verlegt oder verengt ist, und deshalb die gebildete Flüssigkeit nicht abfließt.

Hausmittel oder Medikamente zur Abhilfe bringen da nach meiner Kenntnis nicht viel.

Wenn dich die Zyste stört, so wirst du wahrscheinlich um einen kleinen operativen Eingriff nicht herumkommen.

G\roetc=hexn


Eine Zyste hast Du sicher nicht. Es handelt sich um die Bartholinsche Drüse selbst, die sitzen links und rechts vom Scheideneingang und sind normal nicht zu spüren. Nach dem Geschlechtsverkehr sind die Drüsen aber meißt leicht geschwollen.

Der Drüsenausgang kann, wie buddleia auch schon geschrieben hat, verstopfen oder sich auch verschieben. Dann kommt es zum Sekretstau, der baut sich aber meißt von allein wieder ab...das kann aber einige Monate dauern. Sollte das nicht der Fall sein wirst Du es merken, die Drüse wird dann immer dicker ( wie ein Golfball ) und es tut höllisch weh. Dann hilft eine kleine ambulante OP abhilfe....macht man das dann nicht, erst dann kann ein Abszess entstehen und auch der müßte dann geöffnet werden.

b,uddlxeia


@ Gretchen.

Eine Zyste hast Du sicher nicht

Eine Zyste ist einfach der Ausdruck für einer flüssigkeitsgefüllten Hohlraum, ohne Angabe der Ursache.

Die Bartholinsche Zyste ist eine sog. Retentionszyste.

*Erbsenzählermodusaus* ;-D

G=reOtchxen


Ok, so genau kenn ich die Fachausdrücke nicht ;-)

Dann verbessere ich in " eine Zyste im herkömmlichen Sinn..."

Also ist eine Drüse immer auch eine Zyste ? Weil ( soweit ich weiß, mein Biounterricht ist schon ewig her.. ) ist doch eine Drüse immer hohl und mit Flüssigkeit gefüllt ?

b2udd>lei@a


Jetzt sind wir aber wirklich OT... ;-D

Nein, eine Drüse ist keine Zyste, weil die Flüssigkeiten ja irgendwohin abgegeben werden.

Eine Zyste entsteht dann, wenn dies in der Drüse nicht richtig klappt, siehe unsere Ausgangsfrage.

Schau mal hier, der Wikipediaartikel ist ganz schön :

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Zyste]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH