» »

Sekret aus beiden Brüsten

Hkaga hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 21 nicht schwanger und noch nie gewesen. Trotzdem habe ich festgestellt, dass aus beiden brustwarzen bei leichtem druck milchig-weiße Flüssigkeit austritt. ohne vorher sexuell aktiv gewesen zu sein. das Spiel kann ich auch ewig lang wiederholen, die Brust wird einfach nicht leer.

Was könnte das sein??

Vielen dank für Antworten.

mfg Haga

Antworten
b$uddxleiba


Wenn du drückst, stimulierst du die Brust weiter, daher hört es nicht auf.

Ursachen können sein : ein erhöhter Prolaktinspiegel (das Hormon, das die Milchproduktion anregt), Nebenwirkung von verschiedenen Medikamenten, auch der Pille oder Neubildungen (meist gutartig) der Brustdrüse, dann ist das Sekret aber meist einseitig.

Ich würde es abklären lassen, meist ist aber die Ursache harmlos.

AnkVas9h5aS767


Wenn die Flüssigkeit nur kommt wenn du drückst, dann ist das okay. Nur bei spontaner Sekretion solltest du das abklären lassen.

[[http://www.brustkrebs-info.de/patienten-info/index.php?datei=patienten-info/brusterkrankungen/sekretion.htm#Fl%FCssigkeitsabsonderungen]]

dJany,ca


Medikamente die Prolaktin stimulieren führen zu einer BEIDSEITIGEN Sekretion - nicht einseitig. Beidseitig ist meist hormonell bedingt.

Du solltest Deinen Arzt beim nächsten Besuch drauf hinweisen. Aber es stimmt schon, wenn es nur auf Druck ist, dann ist es meist harmlos. Davon sind übrigens viele Frauen betroffen, viele auch ohne es zu wissen.

Ein hinweis auf etwas schwerwiegendes ist es, wenn es zum Beispiel eine blutige oder schwarze Sekretion ist. Aber nicht, wenn es farblos oder milchig ist. Selbst grün ist meist harmlos (bei mir war es schon grün und ich habe mich höllisch erschreckt...).

bFud4dlexia


@danyca :

habe ich mißverständlich formuliert... |-o

Das "einseitig" soll ausschließlich für die Neubildungen gelten, nicht für den Satzteil davor.

Also wie folgt:

Ursachen können sein: ein erhöhter Prolaktinspiegel (das Hormon, das die Milchproduktion anregt), Nebenwirkung von verschiedenen Medikamenten, auch der Pille.

In Frage kommen auch Neubildungen (meist gutartig) der Brustdrüse, dann ist das Sekret aber meist einseitig.

HXaxga


vielen dank für die antworten.

also dann ist das wahrscheinlich harmlos.

könnte ich so also den rest meines lebens leben?! bzw, sogar extra stimulieren wenn ich das toll fände, das wäre kein problem, oder hab ich damit jetzt das risiko, dass da irgendwas anderes folgt? dass sich das produziert das sekret aber dann irgendwo verstopft und es wäre schon besser wenn das nicht so wäre?

ein tumor kann es auf keinen fall sein, denke ich, weil ich erst vor nem guten monat generaluntersuchung beim FA hatte.

gruß, Haga

b,uddlxeia


Durch Stimulieren ist es sogar möglich,soviel Milch zu produzieren, dass frau als Adoptivmutter einen Säugling selbst stillen kann.

Aber warum möchtest du das, wenn ich fragen darf ?

Wenn es anhält, würde ich persönlich einmal doch den Prolaktinwert im Blut bestimmen lassen.

Hast du Sehstörungen ?

Oder nimmst du Medikamente ein ?

Per Tastung kann eine Neubildung im Milchgang nicht gefunden werden, aber diese sind im allgemeinen wirklich harmlos, die Sekretion dann auch meist einseitig.

HZaga


wollte durch die frage (mit dem stimulieren) nur sichergehen, dass sowas wirklich harmlos ist. nehme so igentlich keine medikamente. ab und an lokal geringe mengen kortison, ansonsten verhüte ich mit dem ring, allerdings schon über ein jahr und da steht auch in den nebenwirkungen nichts von sowas.

da du schreibst ich sollte evtl den prolaktinwert bestimmen lassen meine frage: kann das schlimm sein wenn der erhöht ist?? wenn das daran liegt??

bzgl sehstörungen: bin kurzsichtig trage brille nur wenn notwendig. habe letzt allerdings mal meine alte brille angezogen (kein großer unterschied normal) und hab davon starke augenschmerzen bekommen.

@ buddleia:

dein beitrag macht mir nun doch ein bißchen angst

dSan^yxca


Das wirst Du jetzt nicht gerne hören. Ich habe das Problem auch.

Bei mir ist die Ursache ein Hypophysentumor, der Prolaktin ausschüttet. Normalerweise hatte ich das nur ganz leicht und es war nicht so dramatisch. Man sollte es zwar wegen des Tumors behandeln, aber halt nicht so dramatisch.

Und jetzt? Ich habe soooo viel Milch, das ich Stillen könnte und es ist zum Staut gekommen und jetzt habe ich eine dicke fette Entzündung (in der Brust), die wenn ich Pech habe operiert werden muss.

Und von daher kann ich nur jedem raten, es abklären zu lassen. Hormonell ist meist harmlos, solche Tumore sind sehr selten und auch gutartig (gibt aber schon Fälle wo es operiert werden muss) aber es sollte ernst genommen werden.

Also, lass es abklären, aber ohne Dich aufzuregen oder Dir Stress zu machen. Stress stimuliert übrigens auch Prolaktin ;-).

d`an:ycxa


Ach ja, wenn Prolaktin wirklich erhöht sein sollte, dann geh bitte zum Endokrinologen.

L[unarxock


@ Haga

ich wollte nur bemerken, daß das was Danyca hat relativ oft vorkommt. Viele wissen gar nichts davon. Bei ihr ist es doch ziemlich blöd, ist das ganze ziemlich ausgeartet. Bei dir glaub ich das allerdings nicht - 1. kommts bei dir aus beiden Seiten und 2. ist die Farbe nicht rot, schwarz oder grün und 3. kommts nur auf Druck. Bedenklicher wirds, wenn die Farbe wie gesagt rot, schwarz oder grün ist und die Sekretion nur einseitig austritt, das noch dazu spontan.

Ich hab das auch - mein FA hat deswegen einen riesen Terror gemacht und wollte mich gleich zur Mammographie schicken. Ich hatte natürlich die totale Panik und hab gleich an das schlimmste gedacht. Als ich beim Radiologen war hat der sich tierisch über meinen FA aufgeregt - ich grad mal 21, glasige Sekretion nur auf Druck - nichts Besonderes, das haben viele ohne es zu wissen. Ultraschall wurde gemacht und dann wurde ich wieder heimgeschickt - alles in Ordnung. Ach ja, natürlich wurde ein Hormonstatus gemacht (Prolaktin), da war aber auch alles gut.

Was ich damit sagen will - abklären sollte man das ganze, aber verrückt machen solltest du dich bestimmt nicht. Meist geht man davon aus daß mit dem Prolaktin was nicht stimmt, aber nicht einmal das trifft oft zu. Also mach dir keine großartigen Gedanken darüber, laß es einfach abklären und gut is es. *:)

dhanyxca


Mhh, Lunarock, ich weiß nicht, ob Du mich falsch verstanden hast. Mein Sekret ist Milch in Unmengen - weiß. Nicht rot. Es war früher mal kurz grün, das war aber ne Ausnahme.

Außerdem ist es beidseitig.

Wenn Prolaktin nicht in Ordnung ist, gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten. Adenome sind eher selten. Bei vielen sind wirklich medikamente die Ursache. Einigee treiben das Prolaktin in die Höhe (zum Beispiel MCP (Paspertin), Antidepressiva, bestimmte Beruhigungsmittel, teilweise die Pille).

Wenn es einseitig und blutig ist, dann wird es in der Tat heikel.

Lbunarxock


@danyca

ach so ja nein, hab mich undeutlich ausgedrückt... Du meinst ja daß du einen Hypophysentumor hast... den meinte ich eigentlich. und den haben doch einige, auch ohne es zu wissen. So wie es bei dir momentan abläuft, sprich daß alles weh tut und geschwollen ist, so war es vorher doch nicht, oder? Mann oh Mann, wirklich arg, das muß verdammt unangenehm sein. Ich wünsch dir gute Besserung! @:)

dpatnycxa


nein, aber Milchfluss hatte ich schon lange. Auch schon ziemlich starken. Da sind aber noch mehr Probs die von dem Tumor ausgehen. Aber da habe ich noch nicht weiter nachhaken lassen. Es ist hormonell einiges im argen, und es ist nicht klar, ob das vom Tumor kommt - quasi als Reaktion des Regelkreises oder ob noch andere sachen da sind.

Laut Endokrinologe ist es schon ziemlich selten. Allerdings ist es auch so, das es bei vielen als Zufallsbefund rauskommt bei der Suche nach ganz anderen Dingen. Das sind dann aber oft inaktive Adenome, die also keine hormone autonom produzieren.

LXunaYrocxk


bei dir ist das leider schon sehr arg, das tut mir leid. Jedoch glaub ich nicht daß es bei Haga auch so ist. Haga, meist hat das eben mit dem Prolaktin zu tun, oftmals ist es aber einfach so und es ist nicht schlimm.

Sag bescheid wenn du was weißt.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH