» »

Medikament gegen starke Blutungen?

tKavolTlara


@ registrierter Senf

Leider kann ich Dir auch kein Patentrezept dazu liefern, die starken Blutungen einzudämmen bzw. die ekligen Koageln zu vermeiden. Würd ich gern tun, aber bin selbst auf der Suche danach. Ähnlich wie Du darf ich keine thrombosebegünstigenden Medis nehmen; Hormone fallen auch flach. Da ich nun laut meiner Frauenärztin rein altersmäßig mit dem Beginn der Wechseljahre rechnen kann (gerade 50 J. geworden), behelfe ich mir mit reinen Naturmedikamenten, die aber zur Zeit noch gar nichts bringen. Ätzend ist es, weil ich 2 - 3 Tage und Nächte vor Schmerzen vergehe und nachts ca. 3 mal aufstehen muss, um die Binde zu wechseln. Tampons gehen gar nicht mehr. Die nächsten Tage ist es dann nicht mehr so stark und schmerzhaft. Nicht nur der Sport ist sehr eingeschränkt in dieser Zeit, sondern auch mein Job bzw. sämtliche Aktivitäten oder auch Urlaub, da ich in diesen 3 Tagen, wo es so stark ist, ständig zur Toilette muss, leider aber nicht immer eine direkt erreichbar ist. Meine Eisenwerte bzw. sämtlichen Blutwerte sind dementsprechend im Keller. Die Lebensqualität wird in dieser Zeit doch ganz schön eingeschränkt, finde ich. Eigentlich wünsch ich mir nichts sehnlicher, als dass sich die Periode gern ganz verabschieden darf, aber das kann ja letztendlich noch Jahre dauern, also auch nicht wirklich ein Trost.

Trotzdem Dir alles Gute und meld Dich, wenn Du was Neues zum Thema weißt.

P.S. Mir hilft es manchmal schon, wenn ich weiß, dass sich doch viele Frauen damit abplagen; ich denke ja oft, ich wäre die Einzige, die das so stark hat.

c+ryinhgsixlence


hallo ich bin 14 jahre und leide an starken regelschmerzen.. sehr starken und nehme an den tagen auch immer schmerztabletten und ich habe meine tage 8 tage lang und auch sehr stark . ich war auch beim arzt und der sagte ich hab wegen meiner starken regelblutung eisenmangel und ich kann auch meist an den ersten 3 tagen nicht zur schule..

habt ihr vll. ne idee was ich jetzt machen soll?

:-(

Vhanö


Hallo ich hab jetzt auch einmal eine Frage,

ich bin gerade mal 15 und habe seit 3 Jahren so extrem starke und schmerzhafte Blutungen. Tapons sind innerhalb kurzer Zeit so voll und auch die dicksten Binden halten nicht länger als 20 Minuten. Ich trau mich während meiner Regel schon gar nicht mehr in die Schule weil es öfter mal durch die Hose geht. Hab jetzt einen FA Termin ausgemacht. Ich halt das so echt nicht mehr aus. Ich hab jetzt die Vermutung das der FA mir nichts verschreibt, weil ich ja noch so jung bin.

LG

P$fOefBfer)minHzli>kxör


Ich denke eher der FA wird dir die Pille aufs Auge drücken.

Pflanzlich ist Hirtentäschelkraut, gibts als Tee, Tinktur und auch als Dragees. Ist gesünder als die Pille ;-) Das gibts rezeptfrei in der Apotheke *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH