» »

Unterschied zwischen Pille Leios und Minisiston?

bDaamAbi hat die Diskussion gestartet


hallo...

ich würd gern wieder mit der pille anfangen und war beim FA.

zuerst hat sie mir Leios genannt, früher hatte ich aber immer Minisiston, wo ich mehr oder weniger beschwerden hatte. schwere beine... das war alles, in allem hab ich sie sonst gut vertragen.

zwischendurch hatte ich auch noch andere, belara, diane.. aber die waren alle grauenhaft fuer mich.

sie meinte leios wäre leichter dosiert, aber was bedeutet das?

nimmt man durch die weniger zu??

was hat das für unterschiedliche wirkungen?

wird dann weniger wasser eingelagert?

werden dann die brüste weniger grösser?

Antworten
b?udd?lWeia


Die Leios hat 0,02 mg Ethinylestradiol + 0,1 mg Levonorgestrel,

Minisiston 0,03 mg Ethinylestradiol + 0,125 mg Levonorgestrel.

Damit ist die Leios niedriger dosiert ( wird nach Menge des Östrogens eingeteilt).

Die Nebenwirkungen sind aber nicht unbedingt von der Menge der Hormone direkt abhängig, so dass leider nicht vorhergesagt werden kann, ob du Nebenwirkungen bekommst.

Da Wassereinlagerungen eher vom Östrogen abhängen, könnte man vermuten, dass diese unter Leios weniger auftreten.

b`aambxi


hum.. aber wozu sind denn dann die unterschiedlichen dosierungen?

letztendlich verhüten sie ja beide...

heisst das, das mit dem niedrigerem östrogen, dass man damit weniger zunimmt?

eigentlich wäre ja dann doch leios besser..

hm..

macht denn der kleine unterschied soviel aus?

bdaamxbi


achja, was ist eigentlich der unterschied zwischen chlormadinonacetat und Levonorgestrel? und was bedeutet dienogest?

Ethinylestradiol ist das hormon östrogen?

b0aajmbi


achja und noch eine frage....

woher weiss man, welche pille für sich die richtige ist?

durch hormontest?

denn es gibt doch so viel auswahl an pillen mit unterschiedlichen zusammensetzungen...

aber jeder frauenarzt verschreibt eine andere pille.

man kann doch nicht alle einmal durchgehen...

ich hatte mal belara, juliette, minisiston jetzt wollte man mir leios verschreiben... und alle sind unterschiedlich...

b5udgdlmeia


Ethinylestradiol ist das hormon östrogen?

Ja, die künstliche Variante.

Die Dosierungen verhindern beide den Eisprung, aber manche Frauen haben mit 0,02 mg Schmierblutungen und brauchen dann eine Pille mit mehr Östrogen.

Es gibt auch Pillen, die 0,05 mg enthalten.

Levonorgestrel,chlormadinonacetat,dienogest

Sind alles gestagenartig wirkenden Pillenanteile.

Levonorgestrel ist das Standardgestagen zu Verhütungszwecken.

Chlormadinonacetat wird bei Pillen eingesetzt, die Frauen mit Zyklusstörungen oder Endometriose bekommen.

Dienogest wird bei Wechseljahrsbeschwerden eingesetzt.

Es gibt auch Gestagene, die gegen männliche Hormone bei der Frau wirken, also bei Akne, Haarausfall oder verstärkter Körperbehaarung eingesetzt werden.

woher weiss man, welche pille für sich die richtige ist?

Leider nur durch Ausprobieren.

Letzlich ist die Pille die richtige, die du mit keinen oder zumindest erträglichen Nebenwirkungen verträgst.

Der FA kann zwar in gewissem Maß aussuchen, welche Kombination für die Patientin die richtige ist, also falls vielleicht starke Zyklusstörungen bestehen, die Frau Akne, Haarausfall oder unerwünschten Haarwuchs hat etc.

Alter und Körpergewicht spielt auch eine Rolle.

Ob diese Frau dann aber mit der Pille klarkommt oder unter Nebenwirkungen leidet, ist leider nicht vorherzusagen.

bGa8ambxi


uah kool. vielen vielen vielen dank für die infos!!!!!

hm.. wenn man jetzt schon etwas unter unreine haut leidet, bissel haarausfall und unerwünschten haarwuchs hat, dann wäre doch die minisiston nicht die richtige, oder?

hatte deswegen mal belara und juliette verschrieben bekommen, aber darunter hab ich wirklich gelitten..

"Der FA kann zwar in gewissem Maß aussuchen, welche Kombination für die Patientin die richtige ist, also falls vielleicht starke Zyklusstörungen bestehen, die Frau Akne, Haarausfall oder unerwünschten Haarwuchs hat etc.

Alter und Körpergewicht spielt auch eine Rolle."

welche wäre denn dann die richtige? kann man das so sagen?

bquddlyeia


welche wäre denn dann die richtige? kann man das so sagen?

Pillen, die anti-androgen, also gegen männliche Geschlechtshormone wirkt :

Belara, Balanca, Neo-Eunomin (Zweiphasenpille), Diane 35 (die aber nur kurz benutzt werden soll, weil ihr Gestagen leberschädigend sein kann), Valette...

Zu Diane 35 sind baugleich Juliette und Bella Hexal,Cyproderm,Ergalea...

Kein Anspruch auf Vollständigkeit. ;-)

Wenn du aber mit zweien dieser Pillen schon Probleme hattest( Welche?), sind sie vielleicht nicht für dich geeignet.

S8ucxette


Yasmin gehört auch noch zu den antiandrogen Pillen. Und jetzt dann im September die neue etwas niedriger dosierte Pille Yasminelle. Vielleicht klappts auch mit der Versprechung des Herstellers, dass weniger Wasser eingelagert wird. Weiß man halt vorher nicht.

b>udd'leia


...dann kommt zu Cyproteron, Chlormadinon und Dienogest auch noch Drospirenon als antiandrogenes Gesatgen hinzu, das fehlt dann oben.

Danke, Sucette... @:)

bFaamxbi


hum...

ich weiss gar nicht, ob die minisiston fuer mich die richtige ist.

ich hab die noch nicht angefanngen, weil meine tage noch nicht kamen...

das letze mal wo ich die genommen hatte liegen auch schon jahre her.

aber hatte in der zwischenzeit mal einen hormontest gemacht, weil ich plötzlich so viele pickel und haarausfall hatte...

da hat man mir eben belara und weil die nichts half danach und juliette verschrieben.

und die waren beide grauenhaft.

dann hab ich die wieder abegesetzt und nach nem halben jah war alles wieder in ordnung.

aber wenn ich jetzt wieder minisiston nehme, ob da wieder alles wieder von vorne anfangen wird?

die ist ja nicht antiandrogen... hm...

ich entschuldige mich, dass ich euch damit so voll quatsche

bbudadlzeixa


Welche Probleme hattest du denn mit Belara und Juliette?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH