» »

Weiße Flüssigkeit aus Brust. Bitte Hilfe

F,lo0cke-x80 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

weiß grade nicht ob das die richtige Rubrik ist.

Bin total durch den Wind und habe Angst.

Seit heute Morgen hatte ich empfindliche Brustwarzen, wenn ich sie leicht berührte war es ein komisches Gefühl.

Auch ein leichtes spannen merke ich und dachte das es daran liegt das ich in ca. 7 Tagen meine Perisode bekommen.

Nun war ich eben duschen und kam auf die Idee die rechte Brustwarze zu drücken (hab das mal gelesen f. Krebs Untersuchung) es kam eine weiße Flüssigkeit raus!!!!!

An der linken Brust ist nichts. Drücke ich die ganze Brust zusammen und dann wieder die Brustwarze kommt wieder Flüssigkeit.

Ich habe solche Angst. Heißt das jetzt das ich Krebs habe ???

Werde am Montag sofort zu meiner Ärztin gehen, eigentlich habe ich für weitere Untersuchungen keine zeit, fange Ende nächster Woche eine neue Stelle an und kann da schlecht schon fehlen.

Ich habe seit letztes Jahr die Pille Valette mal mehr mal weniger abgesetzt, durch Migräne mit Aura. Richtig abgesetzt habe ich sie seit 4 Monaten.

Ich bin 26 Jahre alt und schwanger kann ich defentiv nicht sein!!!!!

Entschuldigt bitte wenn alles wirr ist, kann mich gar nicht beruhigen und muß gleich zu einem Geburtstag*Heul*

Antworten
bzuXddTleixa


Keine Panik.

Viele Frauen haben Sekretion aus der Brust, und solange diese nicht verfärbt (also nicht milchig) oder blutig ist, ist auch meist nichts Bösartiges dahinter.

Häufig ist dies abhängig von der Phase des Zyklus, auch hormonelle Verhütungsmittel können eine Rolle spielen.

Durch Drücken stimulierst du den Regelkreis der steuernden Hormone, es wird also mehr.

Sicherheitshalber sollte, wenn dies das erste Mal aufgetreten ist, einmal der FA schauen.

Guckst du auch hier:

[[http://www.brustkrebs-info.de/patienten-info/index.php?datei=patienten-info/brusterkrankungen/sekretion.htm#Flüssigkeitsabsonderungen]]

leaPmpetxer


@Flocke

Hallo,

bitte,bitte,keine Panik!

Ich hatte selber letzten Dez.eine einseitige Sekretion aus der re. Brust un dhatte genauso Angst wie du.

Nachdem alle Untersuchungen gelaufen waren,war ich genauso schlau wie vorher:es wurde keine Ursache gefunden-jedenfalls nicht von den Ärzten.Ich selber bin auf die Idee gekommen,mal meine Mönchspfeffertbl.,die ich schon sehr lange nahm,abzusetzen.Danach wurde das Sekret weniger und war irgendwann ganz weg.Seit ich wieder MP nehme,ist die Sekretion wieder da.

Drei versch. Ärzte haben auf meine Nachfragen hin den Zusammenhang von MP und dem Brustsekret ausgeschlossen!

Für mich allerdings ist die Sache klar,vor allem ,seit mir eine Ärztin für Naturheilkunde den Zusammenhang bestätigte.

es gibt auch andere Medikamente,die eine Sekretion auslösen können,z.B.Paspertin gegen Magenbeschwerden oder best.Pschopharmaka.

In den allermeisten Fällen ist eine Sekretion,sogar wenn sie verfärbt ist,harmlos.Abklären lassen würde ich es zur eigenen Beruhigung.

LG Lampeter

F'locke -x80


Danke für eure schnellen Antworten, das ist es ja sofort der Gedanke Brustkrebs. Lese mir da jetzt keine Berichte mehr zu durch;)

Medikamente nehme ich keine. Pille nach langen hin und her entgültig abgesetzt. Ich weiß nicht genau ob ich nächsten Montag oder darauf den Montag meine Periode bekomme.

Weiß auch nicht ob das schon öfter vorkam, habe ich zum ersten Mal gemerkt heute da meine Brüste sich gespannt anfühlen.

Voller Panik meine Mutter angerufen die ganz cool reagierte das es schon nix sein wird. Hahaha, mache trotzdem Gedanken.

Eine befreundete Krankenschwester wurde auch sofort mit nem panischen Anruf beehrt. Soll mir keine Sorgen machen, kann an einem erhöhten Wert eines Hormons liegen das für Milchbildung verantwortlich ist, oder eine leichte Entzündung der Drüsen.

hab solche Angst....

b4udndcleixa


Du brauchst keine Angst zu haben, es ist wirklich fast immer harmlos. :)*

Mein Link hat zwar den "Brustkrebs" im Titel, aber auch dort wird noch einmal betont,dass eine Bösartigkeit sehr selten ist.

Wie lampeter schon schrieb: lass es zur eigenen Beruhigung einfach abklären.

Stress (neuer Job?) kann übrigens auch schon reichen, um das Hormonsystem so zu beeinflussen.

l.ampyeter


@Flocke

Surf bloß nicht zuviel im Internet.Den Fehler habe ich auch gemacht :-/

Dadurch habe ich mich in die ganze Sache richtig reingesteigert-man landet ja automatisch auf Brustkrebsseiten.Hinzu kommt,dass ich Krankenschwester bin und auch schon eine Menge unglaublicher Sachen gesehen habe.

Es wird bestimmt ganz harmlos sein.Das Hormon,dass die befreundete KS meinte,ist das Prolaktin.Und das kann,wie auch buddleia schon schrieb ,durch Stress erhöht sein.So ein menschlicher Körper ist eben ein empfindliches Teil.

Alles Liebe Lampeter

P.S. Ich hoffe,du hälst uns auf dem laufenden!

LounaroNck


genau so ist es, wie meine Vorgänger es beschrieben haben. Übrigens - hallo Lampeter, Leidensgenossin ;-)

Ich bin 22, hab genau das selbe wie du. Mein erster Gedanke natürlich - Brustkrebs. Voller Panik zum Arzt, der hat mir gleich noch mehr Panik gemacht, weil er von dem ganzen nicht viel Ahnung hat. Hin zum Radiologen, der war dann voller Zorn auf meinen FA, weil er mich wegen so einer "Kleinigkeit" zu ihm schickt, obwohl da gar nix ist.

Jedenfalls kann ich dich beruhigen: einseitige Sekretion ist zwar seltener als beidseitige, bedeutet aber genau so wenig. Meist hat ein erhöhter Prolaktinspiegel schuld daran (Streß als Faktor), aber nicht einmal das muß sein. Vor allem hast du die Sekretion nur auf Druck, sie tritt ja nicht einmal spontan aus.

Ergo: Zu deiner Beruhigung, laß es lieber abklären, aber ich bin mir sicher, daß du - wenn überhaupt - nur einen erhöhten Prolaktinspiegel hast.

Ach ja - nicht mehr rumdrücken, denn so stimulierst du die Brust nur und es wird immer mehr. Ich weiß es ist schwierig, ich ertappe mich selber auch immer wieder dabei @:)

F\loctke-x80


Danke, Ihr seid so lieb @:)

Morgen gehe ich zu meiner Ärztin; sicher ist sicher und ich kann beruhigt sein.

Da ich ja gestern noch auf dem Geburtstag war konnte ich schlecht weitere Test machen ;-D und somit erst spät in der Nacht nochmal "mein Glück versuchen" es kam nichts :)^

Heute morgen nach mehrmaligen drücken kam auch nichts mehr. Nach einer Weile nochmal ein Test und es kam wieder Flüssigkeit.Durch mein drücken ???

Genau so hieß das Hormon und in seltenen Fällen ist ein Tumor an der Hirnanhangdrüse Schuld :-o Danke Freundin die Krankenschwester ist.

Letztes Jahr wurde erst ein CT des Kopfes gemacht wegen meinen Kopfschmerzen.

FOlock&ex-8x0


Hab noch was vergessen, in den 3 letzten Wochen habe ich eine Wurzelbehandlung bekommen, weiß ja nicht ob das damit auch zusammenhängen kann :-/

Und wie gesagt der neue Job, Gedanken um diesen, Abschied der alten Firma u.s.w.

bSuddMleixa


Der Tumor an der Hirnanhangsdrüse, der eventuell in Frage kommt, heißt "Prolaktinom", und ist auch fast immer gutartig.

Meist lässt sich aber keine körperliche Ursache finden.

Wie schon geschrieben, das Hormonsystem ist so empfindlich, dass dein Stress bereits ausreichen kann.

Vielleicht magst du ja berichten, wie es weitergeht?

dJesü~ümxaus


keine angst...

meine mutter hatte das auch schon mal und die ärztin hat gesagt dafür gibt es viele erklärungen z.B. wenn man den wunsch hat schwanger zu werden bzw. ein kind zu stillen kann die brust so eine flüssigkeit ausstoßen.

viel glück... tayzi

F+l2oc,kel-x80


Mmmh, Kinderwunsch besteht nicht; eher der Wunsch zuerst mal nach einem Partner x:)

Spaß beiseite; ich hoffe so sehr das meine Ärztin keinen Urlaub hat.

Nun habe ich gelesen das der Prolaktinwert eröht ist beide Brüste betrifft. Auch habe ich gelsen das Sehstörungen hinzukommen sowie ausbleibende Regelblutung. OK, meine Regel bekomme ich, Sehstörungen hatte ich nach absetzten der Pille nicht mehr und durch CT wurde Schlaganfall u.s.w. ausgeschlossen und mein Neurologe verkündete das es Migräne m. Aura sei.

Ich könnte mich selbst erschlagen das ich mir sofort die schlimmsten Gedanken mache und mich somit immer mehr unter Streß gerate.

Mir ist bekannt das der Körper nun mal kein Roboter ist und auf alles reagiert; das will aber nicht so recht in meinen Kopf.

Ltunar)oxck


@Flocke

weißt du, Symptom ist nicht gleich Symptom. Daß der Prolaktinwert nur dann erhöht ist, wenn aus beiden Brüsten Flüssigkeit austritt, ist schlicht weg Schwachsinn. Meine Schwester hatte auch eine einseitige Sekretion und da war sehr wohl das Prolaktin dran beteiligt. Sie bekam Tabletten, um den Spiegel zu senken. Jetzt ist wieder alles ok. Was ich damit sagen will ist, daß nicht jedes Symptom auch auf dich zutreffen muß. Nur weil das so irgendwo aufgelistet ist, muß das nicht heißen, daß du das auch hast.

Ich selber habe wie oben schon geschrieben auch eine einseitige Sekretion auf Druck und bei mir ist nichts zu finden, also alles in Ordnung. Bei mir liegt es schlichtweg daran, daß ich eine sehr emotionale Person bin und deshalb auch sehr oft unnötig Streß habe.

Ich weiß daß es schwer ist sich in dieser Situation zu beruhigen. Aber lies dir hier die Antworten durch. Lampeter hatte das, ich habe es noch immer und wenn du mal die Suchfunktion dieser Seite verwendest wirst du sehen, daß noch viele andere Frauen genau das selbe haben, daß in den meisten Fällen jedoch nichts dahinter steckt. Im ganzen Forum ist mir eine Person bekannt, bei der etwas Schlimmeres vorliegt, aber da sind auch noch andere Probleme dabei, die du nicht hast.

Also glaube mir, du brauchst keine Angst zu haben. Im schlimmsten Fall bekommst du Tabletten und das wars dann. Wahrscheinlich hast du diese Sekretion schon jahrelang und dir ist es nur per Zufall aufgefallen, weil du mal dran rumgedrückt hast. Und genau so geht es vielen Frauen - entweder sie entdecken es per Zufall oder werden es gar nie erfahren.

Ach ja - ein Arzt hat mir mal erklärt, daß man bei einer Sekretion die nur auf Druck kommt und keine auffällige Farbe hat (rot, schwarz oder gar grünlich), nicht mal nachschauen muß. Nun ja - obwohl eigentlich nichts ist, ist man doch beruhigter, wenn man es überprüfen läßt.

Aber ich sag es dir noch einmal: Du brauchst dir wirklich keine Sorgen machen.

@:)

Fylocyke-8z0


Dankeschön @:)

Jep, so gehts mir auch, übersensibel, emotional, lasse mich leicht in Streßsituation bringen und mache mir über alles Gedanken |-o

Ich rede morgen mit meinem Arzt, bringt ja eigentlich nichts sich jetzt Sorgen zu machen, dran ändern kann man eh nichts.

Dein Beitrag hat mich gerade wieder etwas "runtergeholt".

L/un{arUock


@Flocke

glaub mir, ich weiß genau wies dir geht. Hab mir das allerschlimmste vorgestellt und des öfteren Heulattacken bekommen. Aber genau das ist der falsche Weg, denn alles war komplett umsonst. Und so wird es bei dir auch so sein, weil es bei den meisten Frauen so ist! Wie schon gesagt - bei denen die wirklich was haben, stecken noch viel mehr Symptome dahinter, die du schlicht weg nicht hast. Du sagst selber, daß du auch sehr emotional bist und zur Zeit etwas mehr Streß hast. Bittesehr - hier hast du deine Ursache!

Wir müssen einfach versuchen ruhiger zu werden. Mein Arzt meinte schon, daß ich Yoga machen soll. Oder einfach nur irgendwelche Entspannungsübungen. Hauptsache, wir stressen uns nicht mehr so. Und bei dir gerade eben so und so - jetzt streßt du dich noch mehr, kein Wunder daß da immer noch was kommt. Einfach nicht mehr rumdrücken, dann wars das schon wieder!

Und noch ein Tipp: Google einfach nicht mehr nach Krankheiten. Das hab ich auch immer gemacht und plötzlich hatte ich alle möglichen Krankheiten. Mittlerweile hab ich mir das "Hypochonderdasein" abgewöhnt und bin schon um einiges ruhiger als vorher!

Ach ja, falls dein FA morgen nicht da sein sollte, dann geh einfach zu einem anderen. Radiologen kennen sich oft damit besser aus, als Gynäkologen. Bei mir war es zumindest so, bei meiner Schwester auch @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH