» »

Weiße Flüssigkeit aus Brust. Bitte Hilfe

F$loc)ke-8x0


Hallo Mädels,

aaalso, beruhigt bin ich nicht. Ganz im Gegenteil. Sitze auf Arbeit kann mich nicht konzentrieren und bekomme Panikanfälle.

War ja heute morgen beim Arzt. Knoten konnte man keine ertasten. Mir ist Blut entnommen worden um den Proktalinwert zu untersuchen.

Am Mittwoch muß ich wieder hin.

Was wenn er erhöht ist und ich wirklich so ein Tumor Ding da hängen hab. Denke mit Schrecken an meine Sehstörungen (die ja angeblich von Migräne kommen) Letztes Jahr wurde CT, Gesichtsfeld, Sehnerv getestet. Alles ok.

Hoffentlich haben die beim CT nix übersehen.

Ich sterbe gerade vor Angst-mir ist schlecht, (eingebildete) Kopfschmerzen.

Wäre ich zuhause würde ich Heulkrämpfe bekommen.

Meine Ärztin hat ganz überrascht geschaut als ich das mit der Flüssigkeit sagte---noch mehr Angst jetzt!!

Ist ja gut das sie alles untersucht und mich nicht als Spinner darstellt. Heute kam bei Ihr nämlich keine Flüssigkeit.

lham^pe(texr


@Flocke

Ich fühle echt mit dir @:)

Mir ging´s damals auch so richtig besch......

Beruhigt hat mich eigentlich erst der FA,der den Ultraschall machte und auf Brustchirurgie spezialisiert ist.

O-Ton "Das habe viele Frauen und es ist ganz normal.Die Milchgänge sind schließlich kein geschlossenes System".

Wenn bei dir erst letztes Jaht ein CT gemacht wurde,ist ein Hypophysenadenom doch schon fast ausgeschlossen.Übrigens habe das auch relativ viele Leute und wissen es nicht,weil es oft gar keine Beschwerden macht und folglich auch nicht behandelt wird.

LG Lampeter

F+lohcke*-80


Danke für die schnelle Antwort.

Wer weiß wie lange ich das schon habe.....

Ich denke ja auch das bei CT, Sehnerv Test, Gesichtsfeldtest etwas bemerkt worden wäre- war ja schließlich wegen Sehstörunge da.

Ich hoffe so sehr das es wirklich nur am Streß liegt.

Wenn da was im Kopf drücken würde wäre der Flüssigkeitsaustritt doch immer da?

Ach man ist das alles blöde.....

LsuGnarqo[ck


@Flocke

wenn da schon ein CT gemacht wurde und nichts gefunden werden konnte, dann ist das ja schon sehr gut! MAch dir bitte keine all zu großen Sorgen (ich weiß leichter gesagt als getan), das ist sicher nur das Prolaktin! Wenn überhaupt, wie du sagst ist beim FA nicht mal was rausgekommen! Also ich glaub echt nicht daß da was ist. Versuch dich abzulenken, geh fort oder was auch immer. Schau einfach, daß du nicht alleine bleibst. Aber wie gesagt - ich bin mir sicher daß alles ok ist bei dir!

LG :)*

FBlockXe-80


Wie sagt man so schön; wer suchet der findet :-/ jaaa ich weiß ich soll nicht googlen. Habs trotzdem getan und gelesen das man auf Ct nix erkennen kann von so nem Ding im Kopf.

Weiterhin ist mir eingefallen das ich auf dem rechten Auge seit

Jahren schlechter sehen kann als auf dem linken :-o

Ich glaube das ich langsam echt durchdrehe und reif für die Klapse bin....

l_ampetcexr


@Flocke

Prolaktinome werden durch CT diagnostiziert!

ABER:

1.weißt du noch nicht einmal,ob du überhaupt einen erhöhten Prolaktinspiegel hast.(Oder hab ich irgendwas überlesen).

2.Sind Prolaktinome sehr selten.

3.sind sie gutartig,machen oft gar keine Beschwerden

4.gibt es zig andere Ursachen für deine Sekretion.

Wie gesagt,bei mir wurde ärztlicherseits,aus schulmedizinischer Sicht ÜBERHAUPT keine Ursache gefunden.

Bei mir kam die Sekretion ohne Druck,einfach so.Ich denke,dass ich das auch schon eine ganze Zeit vorher hatte,nur nicht drauf reagiert habe.

F;lIoVcke-x8x0


Ihr habt euch wirklich ein RIESEN Erdbeerbechereis verdient :p>

mal rüberschick....

Gott bin ich ne Nervensäge. Gehe mir selbst auf den Kittel >:(

Schäm*nein Du hast nix überlesen-ist ja nicht sicher ob wirklich was erhöht ist ;-D

Muß schon selbst über mich lachen.

Kommt ja auch keine Flüssigkeit mehr.....

Denke mir ja auch das bei den ganzen Test mal was aufgefallen wäre. Außerdem dauerten die Sehstörungen 5 Min wie bei Migräne, Neurologe sagte sofort das wären Auren.

Dann wären wohl Sehstörungen öfter und nicht ein Jahr Ruhe. Außerdem wäre wohl der Milchfluss nicht nach einem Tag wieder weg.

Es gibt bestimmt soviele Frauen die sowas haben und noch nie aufgefallen ist. Ich wünschte ich hätte das auch nicht entdeckt :-/

L}unFaro5ck


@Flocke

ich denke, jeder hat mal Sehstörungen... ich jedenfalls schon, deshalb hab ich auch mal eine Brille tragen müssen *g*

Aber du wirst sehen - da is nix. Klar man bildet sich alles ein und man wünscht sich das ganze nie entdeckt zu haben. Aber das sind nun mal so die kleinen Proben im Leben und du wirst sehen, wie schön das Gefühl sein kann, wenn man zu hören bekommt, daß man kerngesund ist. Da weiß man dann was es heißt, wenn jemandem ein STein vom Herzen fällt - denn genau so fühlt es sich an.

Nimm das ganze einfach als eine weitere Erfahrung im Leben mit. Und freu dich dann, gönn dir auch was! Sag jedenfalls bescheid (obwohl ich eh weiß daß da nix sein wird ;-)) wenn du was weiß, würde gerne wissen wie groß der Stein war der dir vom Herzen gefallen ist!

@:)

F/lock~e-8x0


*:)

So, war dann heute mein Ergebnis abholen.....

Alles in Ordnung ;-D ;-D ;-D

Werte normal.

Mir sind dicke Felsbrocken vom Herz gefallen.

Nochmal Brust abgetastet, nix gefunden. Mammo wäre nicht notwendig...nix gefühlt und ich sehe gesund aus.

Soll nicht mehr drücken, nicht das ich mir die Drüsen kaputt mache und durch das drücken wird die Proktalin Produktion angeregt. Wäre nichts schlimmes sondern nur ein neues Wunder im Körper der Frau ;-)

llampxeter


@Flocke

:)* Na,siehs´te !

Ab jetzt:Leben wieder genießen !

L$usnLaroxck


@Flocke

na bitte, alles ok! Party ist angesagt! :)^

d|aHnycxa


Leute, ich habe so ein Tumording und das ist halb so dramatisch wie es klingt. In der Regel kann man das ganz gut mit Medikamenten behandeln und sowas ist nicht bösartig. Also, alles halb so wild. Im übrigen gibt es jede Menge gründe, weshalb der Prolaktinspiegel mal steigen kann.

im übrigen ist bei mir der milchfluss so stark, das regelmäßig mein komplettes TShirt nass ist (keine Übertreibung). Mit anderen worten, meist ist dann der prolaktin schon ziemlich hoch. Also, nicht verrückt machen lassen

d|anQyca


Allerdings sollte man wenn wirklich eine Erhöhung da ist, ein MRT Hypophyse machen. Da sieht man besser als beim CT was los ist. Außerdem muß geziehlt die Hypophyse geschaut werden, da die doch recht klein ist und Veränderungen oft nur wenige Milimeter betragen. wenn man allgemein den Kopf schaut hat man da schnell was übersehen.

Und trotzdem, so ein Adenom ist nichts schlimmes. Kein Grund zur Panik. ich lebe ganz gut damit und werde auch noch damit gut weiterleben.

l_amp4eter


@danyca

Naja,wir "laufen auch alle aus" und haben weder einen zu hohen Prolaktinspiegel,geschweige ein Hypophysenadenom.

Es wurde einfach-aus schulmedizinischer Sicht keine Ursache gefunden.

dIanycxa


Lauft ihr auch richtig aus? ICh meine, ich verliere soviel Milch, das ich stillen könnte. Im Moment werde ich echt wahnsinnig deswegen. Teilweise ist mein komplettes T Shirt vorne nass - von jetzt auf gleich.

Mit meinem Beitrag wollte ich nur sagen, das Tumor so dramatisch klingt, es aber nicht ist. Einige Beiträge klangen doch so, als hätten sie angst vor einem solchen Ergebnis.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH